ZIB:
Kundenbeirat ins Leben gerufen


[26.9.2017] Der Kundenbeirat der Zentralstelle für IT-Beschaffung (ZIB) hat seine Arbeit aufgenommen. Er ist ein wesentlicher Baustein der Beschaffungsbündelung im Rahmen der IT-Konsolidierung des Bundes und soll die Interessen der Bedarfsträger gegenüber der zentralen IT-Beschaffungsstelle vertreten.

Der Kundenbeirat für die Zentralstelle für IT-Beschaffung soll die Interessen der Bedarfsträger gegenüber der zentralen IT-Beschaffungsstelle vertreten. Mit seiner konstituierenden Sitzung hat der Kundenbeirat der Zentralstelle für IT-Beschaffung (ZIB) am 19. September 2017 in Bonn seine Arbeit begonnen. „Der Kundenbeirat ist für uns sehr wichtig. Wir möchten von unseren Bedarfsträgern als Kunden wissen, was wir beim zentralen IT-Einkauf gut machen und worin wir besser werden können“, sagt Birgit Settekorn, Direktorin des Beschaffungsamts des Bundesministeriums des Innern (BMI). Wie das Beschaffungsamt mitteilt, besteht das neue Gremium aus 28 Mitgliedern der obersten Bundesbehörden und IT-Dienstleister des Bundes. In seiner ersten Sitzung hat der Kundenbeirat seine Geschäftsordnung beschlossen und den Vorsitz für einen Zeitraum von zwei Jahren gewählt. Vorsitzender ist Rudolf Herlitze vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Zum Stellvertreter ist Klaus Werth vom BMI gewählt worden. „Als Bedarfsträger haben wir das Interesse, dass die ZIB zuverlässig und serviceorientiert arbeitet. Für uns ist der Kundenbeirat hierfür ein geeignetes Instrument“, sagt Herlitze. Die Zentralstelle für IT-Beschaffung im Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern ist der zentrale Einkäufer der unmittelbaren Bundesverwaltung für Leistungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik. Mit über einer Milliarde Euro geplantem Umsatzvolumen pro Jahr gehört sie laut Beschaffungsamt zu den größten IT-Vergabestellen in Deutschland und bildet damit einen wichtigen Baustein für die digitale Transformation der Bundesverwaltung. Das Amt sei die zentrale Einkaufsbehörde des BMI und vieler weiterer Bundesbehörden in Deutschland. Als Bindeglied zwischen der öffentlichen Verwaltung und der Wirtschaft stehe es für komplexe, inhaltlich und fachlich anspruchsvolle Vergabeverfahren. Die beschafften Leistungen werden in vielfältigen Bereichen und Projekten der Bundesverwaltung eingesetzt. (sav)

www.bescha.bund.de

Stichwörter: E-Procurement, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern, ZIB

Bildquelle: Beschaffungsamt

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Procurement
Thüringen / Niedersachsen: Entwurf für novelliertes Vergabegesetz
[24.1.2019] Sowohl für Thüringen als auch für Niedersachsen liegt ein Entwurf zur Novellierung des jeweiligen Vergabegesetzes vor. Vereinfachung, Kosteneinsparungen und Entbürokratisierung sind das Ziel. In Thüringen liegt ein besonderes Augenmerk auf der stärkeren Berücksichtigung sozialer und ökologischer Belange. mehr...
Berlin: Umweltverträglich beschaffen
[11.1.2019] Eine aktualisierte Verwaltungsvorschrift bindet Berliner Behörden an neue strenge Kriterien bei der Beschaffung. Durch die neue Richtlinie können nicht nur Kosteneinsparungen, sondern auch eine Reduzierung von CO2-Emissionen erzielt werden. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: E-Vergabe mit RIB
[7.1.2019] Für die Vergabeplattform von RIB Software hat sich die Straßenbauverwaltung Mecklenburg-Vorpommern entschieden. Die Behörde schätzt die durchgängige Integration der Software iTWO und der E-Vergabe-Plattform. mehr...
Bundesverwaltung: IT-Beschaffungsstrategie beschlossen
[20.12.2018] Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat gemeinsam mit allen Ressorts eine IT-Beschaffungsstrategie für die drei zentralen IT-Beschaffungsstellen der Bundesverwaltung entwickelt. mehr...
20. Beschaffungskonferenz: Neues zum Vergaberecht
[26.9.2018] Seit nunmehr 20 Jahren ist die Beschaffungskonferenz Treffpunkt für einen intensiven Austausch zwischen öffentlichen Auftraggebern und Bietern. Schwerpunkte liegen in diesem Jahr auf vergaberechtlichen Neuerungen sowie dem Aufbau eines strategischen Beschaffungsmanagements. mehr...
Beschaffungskonferenz: Treffpunkt für öffentliche Auftraggeber und Bieter.