Bundespolizei:
Hilfe aus dem Koffer


[7.12.2017] Rasch, einfach und sicher wollen Polizisten personenbezogene Daten erfassen können. Die Bundespolizei setzt deshalb auf intelligente Durchzugsleser, untergebracht in einer mobilen Kofferlösung.

Der Fahndungskoffer mit Lösungen des Unternehmens DESKO unterstützt die Bundespolizei bei der Aufnahme personenbezogener Daten. Um personenbezogene Daten zu erfassen, setzt die Bundespolizei jetzt die Durchzugsleser von DESKO ein. Wie das Unternehmen mitteilt, sind die intelligenten Leser in einer mobilen Kofferlösung der Firma infinIT Services verbaut. Zweck der Ausleser sei das rasche, einfache und zugleich sichere Erfassen personenbezogener Daten aus dem maschinenlesbaren Bereich des Ausweises oder Reisepasses. Herzstück der Lösung sei die Swipe-Reader-Technologie, die mittels Infrarotlicht den maschinenlesbaren Bereich des an ihr vorbeigezogenen Ausweises innerhalb von Millisekunden erfasse und auslese. „Diese Geräte erleichtern uns zum Beispiel bei Grenzkontrollen die Arbeit“, sagt Reinhold Trautmann, Leiter der IKT-Werkstatt der Regionalen Bereichswerkstatt der Bundespolizei. DESKO sei der richtige Partner für diese Anwendungen. „Die Technik funktioniert zuverlässig und leistet uns seit Jahren in unseren Fahndungskoffern gute Dienste, denn Passdaten müssen nicht mehr manuell eingetippt werden, was eine Fehlerquelle eliminiert und natürlich Zeit spart.“ Die Daten stehen zudem automatisch für eine weitere Nutzung zur Verfügung. Sehr hilfreich in puncto Sicherheit ist laut DESKO-Geschäftsführer Alexander Zahn auch der PENTA Scanner. „Unser PENTA Scanner ist vollgepackt mit neuester Technologie, aber dennoch klein, handlich und sogar batteriebetrieben falls nötig, was ihn für den mobilen Einsatz ganz besonders qualifiziert.“ Mit dem PENTA Scanner biete DESKO die neueste Prüftechnologie inklusive Bildaufnahme. „Damit können innerhalb weniger Sekunden die Sicherheitsmerkmale nahezu aller gängigen Pässe und Ausweisdokumente ausgelesen und geprüft werden“, erklärt Zahn. Erfasst werden beim Scannen nicht nur die maschinenlesbare Zone, die Daten wie Dokumententyp, Ausstellungsland, Staatsangehörigkeit sowie Geburtsdatum enthält, sondern auch die Daten des integrierten RFID-Chips von biometrischen Pässen. Ebenso können Sicherheitsmerkmale, die nur unter UV-Licht erkennbar sind, aufgezeigt werden. (ve)

www.bundespolizei.de
www.desko.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Innere Sicherheit, Bundespolizei, DESKO, infinIT Services

Bildquelle: DESKO GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Thüringen: Plattform zum Datenaustausch überzeugt
[17.7.2018] Die Thüringer Datenaustauschplattform wird von der Landesverwaltung rege in Anspruch genommen: 1.000 Nutzer waren es jüngst. Der Dienst steht auch den Kommunen offen. mehr...
Bund: Unterstützung für IT-Konsolidierung
[3.7.2018] Ein Konsortium aus fünf mittelständischen IT-Beratungsunternehmen unterstützt ab sofort die unmittelbare Bundesverwaltung dabei, die Voraussetzungen für die Überführung des IT-Betriebs zu den IT-Dienstleistern des Bundes zu schaffen. mehr...
HZD: SAM-Zertifikat von Microsoft
[28.6.2018] Die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) hat das Software-Asset-Management (SAM)-Zertifikat von Microsoft erhalten. Geplant ist jetzt das „Zentrale Lizenz-Management“ als Kundenservice für alle Dienststellen des Landes anzubieten. mehr...
Das Land Hessen und die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) freuen sich über das SAM-Zertifikat von Microsoft.
Schleswig-Holstein: Umstieg auf Open Source Software
[19.6.2018] Der Schleswig-Holsteinische Landtag hat einen Antrag der Regierung angenommen, auf quelloffene Software zu wechseln. Anfang 2020 soll das Zentrale IT-Management einen Bericht vorlegen, wie das zu erreichen ist und wann. mehr...
Schleswig-Holsteinischer Landtag beschließt Umstieg auf quelloffene Software.
Sicherheitsdatenbanken: EU plant Vernetzung
[11.5.2018] Eine Vernetzung der EU-Sicherheitsdatenbanken plant die Europäische Kommission. Damit soll der Abgleich biografischer und biometrischer Daten zwischen den EU-Staaten vereinfacht werden. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
Citrix Systems GmbH
80636 München
Citrix Systems GmbH
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
Aktuelle Meldungen