Thüringen:
Bürgerideen zur Nachhaltigkeit


[20.12.2017] Bei der Fortschreibung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie möchte die Thüringer Landesregierung auch die Bürger anhören. Noch bis Mitte Januar 2018 können sie sich an einem entsprechenden Online-Dialog beteiligen.

Die Thüringer Landesregierung möchte ihre Nachhaltigkeitsstrategie gemeinsam mit den Bürgern weiterentwickeln. Wie das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz mitteilt, können sich alle Interessierten noch bis zum 19. Januar 2018 an einem Online-Dialog beteiligen und dort ihre Erfahrungen, Meinung und Ideen teilen. Die fünf wesentlichen Themenfelder dabei lauteten: Bildung und lebenslanges Lernen, Klima, Energie und nachhaltige Mobilität, Nachhaltiger Konsum und nachhaltiges Wirtschaften, Schutz der Biologischen Vielfalt und Reduzierung von Ungleichheit. „Nachhaltige Entwicklung bedeutet, allen Menschen die Chance auf ein gutes Leben in einer gesunden Umwelt zu eröffnen – heute und in Zukunft. Dafür bedarf es einer wirtschaftlich leistungsfähigen, sozial ausgewogenen und ökologisch verträglichen Entwicklung. Dieses Leitbild hat die Thüringer Landesregierung zum Prinzip ihrer Politik erklärt“, sagt Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund. „Konkrete Konzepte und Ideen wollen wir jetzt gemeinsam mit den Bürgern diskutieren.“ Wie das Thüringer Umweltministerium weiter berichtet, erarbeiten parallel alle Ministerien des Freistaats eigene Nachhaltigkeitspläne, die zeigen, welche konkreten Ziele und Maßnahmen in den einzelnen politischen Themenfeldern bis zum Jahr 2020 umgesetzt werden sollen. Dazu zähle etwa die Erarbeitung eines Thüringer Klimagesetzes. Darüber hinaus plane die Landesregierung die Senkung des Energie- und Ressourcenverbrauchs in den Landesliegenschaften, eine nachhaltige Beschaffung sowie eine klimaneutrale Landesverwaltung. (bs)

http://www.nachhaltiges-thüringen.de

Stichwörter: E-Partizipation, Thüringen, Nachhaltigkeit



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Bundestag: Online-Dialog zu KI verlängert
[8.4.2020] Noch bis zum 19. April haben Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft die Möglichkeit, sich am Online-Dialog zum Thema künstliche Intelligenz zu beteiligen. mehr...
Bundestag: Aufruf zum Dialog über KI
[12.3.2020] Bürger und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft können sich noch bis zum 5. April an einem Online-Dialog zum Thema Künstliche Intelligenz beteiligen. Hinter dem Aufruf steht die zugehörige Enquete-Kommission des Deutschen Bundestags. mehr...
Bund: Online-Fragebogen zur Datenstrategie
[3.3.2020] Der Fragebogen für die öffentliche Beteiligung am Konsultationsprozess zur Datenstrategie der Bundesregierung ist jetzt online. Eine Beteiligung ist bis zum 3. April 2020 möglich. mehr...
Serie OZG: Mitgestaltung erwünscht Bericht
[7.11.2019] In den Digitalisierungslaboren entstehen Blaupausen von digitalen Lösungen für besonders häufig genutzte Verwaltungsverfahren. In Kiel fand Anfang Oktober das zweite Treffen des Labors Bürgerbeteiligung statt. Ein Werkstattbericht. mehr...
Digitalisierungslabor: Prototyp für Bürgerbeteiligung in der Entwicklung.
Bremen: Top 10 Verwaltungsleistungen ermittelt
[24.10.2019] In einem Online-Voting unter Firmen und Handwerksbetrieben sind jetzt die Top 10 der wichtigsten Verwaltungsleistungen für die Wirtschaft in Bremen ermittelt worden. Geplant sind Interviews und Workshops mit Vertretern aus Wirtschaft und Verwaltung, um das gewünschte Online-Angebot zu verbessern. mehr...
In Bremen sind die Top 10 Verwaltungsleistungen ermittelt worden.
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen