Thüringen:
Bürgerideen zur Nachhaltigkeit


[20.12.2017] Bei der Fortschreibung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie möchte die Thüringer Landesregierung auch die Bürger anhören. Noch bis Mitte Januar 2018 können sie sich an einem entsprechenden Online-Dialog beteiligen.

Die Thüringer Landesregierung möchte ihre Nachhaltigkeitsstrategie gemeinsam mit den Bürgern weiterentwickeln. Wie das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz mitteilt, können sich alle Interessierten noch bis zum 19. Januar 2018 an einem Online-Dialog beteiligen und dort ihre Erfahrungen, Meinung und Ideen teilen. Die fünf wesentlichen Themenfelder dabei lauteten: Bildung und lebenslanges Lernen, Klima, Energie und nachhaltige Mobilität, Nachhaltiger Konsum und nachhaltiges Wirtschaften, Schutz der Biologischen Vielfalt und Reduzierung von Ungleichheit. „Nachhaltige Entwicklung bedeutet, allen Menschen die Chance auf ein gutes Leben in einer gesunden Umwelt zu eröffnen – heute und in Zukunft. Dafür bedarf es einer wirtschaftlich leistungsfähigen, sozial ausgewogenen und ökologisch verträglichen Entwicklung. Dieses Leitbild hat die Thüringer Landesregierung zum Prinzip ihrer Politik erklärt“, sagt Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund. „Konkrete Konzepte und Ideen wollen wir jetzt gemeinsam mit den Bürgern diskutieren.“ Wie das Thüringer Umweltministerium weiter berichtet, erarbeiten parallel alle Ministerien des Freistaats eigene Nachhaltigkeitspläne, die zeigen, welche konkreten Ziele und Maßnahmen in den einzelnen politischen Themenfeldern bis zum Jahr 2020 umgesetzt werden sollen. Dazu zähle etwa die Erarbeitung eines Thüringer Klimagesetzes. Darüber hinaus plane die Landesregierung die Senkung des Energie- und Ressourcenverbrauchs in den Landesliegenschaften, eine nachhaltige Beschaffung sowie eine klimaneutrale Landesverwaltung. (bs)

www.nachhaltiges-thüringen.de

Stichwörter: E-Partizipation, Thüringen, Nachhaltigkeit



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
EU: Kommission startet Bürgerkonsultation
[14.5.2018] Was sich die Bürger für die Zukunft der Europäischen Union wünschen, will die EU-Kommission in einer Online-Konsultation ermitteln. mehr...
Sachsen-Anhalt: Online-Befragung für Jugendliche
[6.4.2018] Über eine Online-Befragung will die Landesregierung Sachsen-Anhalts die Lebenssituation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in dem Bundesland ermitteln. Die Umfrage wird nicht nur in einer deutschen, sondern auch in einer englischen und arabischen Version angeboten. mehr...
Sachsen: Online-Konsultation zur Nachhaltigkeit
[29.3.2018] Via Internet können sich die Bürger an der Fortschreibung der Nachhaltigkeitsstrategie des Freistaats Sachsen beteiligen. mehr...
Schleswig-Holstein: Tonnenweise Papier sparen
[26.3.2018] Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote befürwortet eine Überarbeitung des Landesplanungsgesetzes mit dem Ziel, die Öffentlichkeitsbeteiligung digitaler auszurichten. Das könnte Zeit und tonnenweise Papier sparen. mehr...
Baden-Württemberg: Beteiligungsportal wird fünf
[16.3.2018] Das Beteiligungsportal des Landes Baden-Württemberg ist 2013 als bundesweit einzigartiges Pilotprojekt gestartet. Inzwischen hat es sich fest in der Landespolitik etabliert. mehr...
Suchen...
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen