Nordrhein-Westfalen:
Schulsuche erleichtert


[15.1.2018] Eine interaktive Karte ergänzt auf der Internet-Seite des Schulministeriums die Suche nach Schulen in Nordrhein-Westfalen. Die Website ist außerdem für die Nutzung auf mobilen Endgeräten optimiert worden.

Auf der Internet-Seite des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen können Schulen jetzt auch mithilfe einer interaktiven Karte gesucht werden. Wie das Ministerium berichtet, sind außerdem zusätzliche Suchfilter eingebunden worden. Damit können Eltern gezielt nach Förderschulen und inklusiv arbeitenden Regelschulen für ihre Kinder suchen. Die Schulstandorte werden landesweit oder für bestimmte Kreise oder Städte auf einer Karte angezeigt. „Mit diesem neuen digitalen Angebot gestalten wir die Schulsuche übersichtlicher und benutzerfreundlicher, damit Eltern in Nordrhein-Westfalen noch besser eine passende Schule für ihre Kinder finden können“, erklärt Schulministerin Yvonne Gebauer. „Die Kartendarstellung gibt einen schnellen Überblick über Angebot, Nachfrage, Lage, Umfeld und Anbindung der Schulen in der Region. Besonders wichtig war mir dabei, dass dies auch für alle Schulen gilt, die eine inklusive Beschulung anbieten.“ Ein neues Design ermöglicht die Schulsuche auch über mobile Endgeräte, teilt das Ministerium weiter mit. (ve)

www.schulministerium.nrw.de

Stichwörter: Geodaten-Management, Portale, Nordrhein-Westfalen, Bürgerservice



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Hamburg: Einwohnerzahlen online abrufen
[1.3.2019] Im Geoportal der Freien und Hansestadt Hamburg kann jetzt kostenlos die Einwohnerzahl auf individuell definierten Flächen online abgefragt werden. mehr...
Geodaten: Stufe 2 der Langzeitspeicherung
[25.2.2019] Hamburg erarbeitet mit den Unternehmen AED-Sicad und SER eine Lösung für die digitale Langzeitspeicherung von Geodaten. Stufe 1 ist seit Dezember im Einsatz, Stufe 2 soll im Laufe dieses Jahres realisiert werden. mehr...
Niedersachsen: Ausbau der Geodateninfrastruktur
[1.2.2019] Im Jahr 2005 hat die niedersächsische Landesregierung den Aufbau einer Geodateninfrastruktur, die GDI-NI beschlossen. Über den Sachstand und die weitere Koordination des Vorhabens, haben jetzt der Lenkungsausschuss und die Koordinierungsstelle der GDI informiert. mehr...
Hessen: Geologie-Viewer online
[21.1.2019] Der Geologie-Viewer Hessen ermöglicht die Recherche von Bohrdaten, geologischen Kartenwerken, von Daten zur Tiefen Geothermie, zu hydrogeologischen Kartenwerken sowie zu Geogefahren. mehr...
Oberösterreich: Zuverlässigste INSPIRE-Dienste
[14.1.2019] Das Land Oberösterreich stellt über sein Digitales Oberösterreichisches Raum-Informations-System (DORIS) EU-weit die zuverlässigsten INSPIRE-Dienste zur Verfügung. mehr...