Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Frauen in der IT

Dataport:
Frauen in der IT


[8.3.2018] Dataport bietet Frauen eigenen Angaben zufolge attraktive Einstiegs‑ und Entwicklungsmöglichkeiten. So arbeiten bei dem IT-Dienstleister mehr Frauen als im Branchendurchschnitt, besonders in Führungspositionen.

„Die Wege von Frauen in die Berufswelt und in die IT gestalten sich anders als die von Männern. Will man Frauen für IT-Berufe gewinnen, muss man ihnen Möglichkeiten bieten, die ihren Ausbildungswegen entsprechen,“ erklärt Johann Bizer, Vorstandsvorsitzender des IT-Dienstleisters Dataport, zum Weltfrauentag am 8. März 2018. Dass sich viele Frauen für Fächer wie Sozial-, Kultur- oder Medienwissenschaften entscheiden, ist kein Handicap für sie, heißt es in der Pressemitteilung von Dataport. So seien die typischen Skills der Geisteswissenschaftler Eigenschaften, die in der IT-Branche gefragt sind. Dazu gehören laut Dataport Interdisziplinarität, die Fähigkeit, sich in neue Themen einzuarbeiten und diese mit neuen Fragestellungen zu verknüpfen, sowie ein hohes Maß an Eigenständigkeit. Dataport bietet Frauen eigenen Angaben zufolge attraktive Einstiegs‑ und Entwicklungsmöglichkeiten. Der Anteil an Bewerbungen von Frauen auf IT-Stellen und Ausbildungsplätze sei bei Dataport zwar deutlich geringer als der von Männern. Allerdings seien die Bewerbungen von Frauen erfolgreicher. Das gelte auch für den Führungsnachwuchs: 75 Prozent der neu eingestellten Trainees im Jahr 2016 waren Frauen. Und während im Branchendurchschnitt die Frauenquote im Management nur bei 8 Prozent liegt, sind bei Dataport 30 Prozent der Führungskräfte weiblich, so der IT-Dienstleister weiter. Auch beim Gesamtanteil der Frauen liege Dataport mit 30 Prozent über dem Branchendurchschnitt von 28 Prozent. (ba)

www.dataport.de

Stichwörter: Panorama, Dataport



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
E-Government-Wettbewerb: Große Bühne für die Gewinner
[21.6.2018] Die Gewinner des 17. E-Government-Wettbewerbs von BearingPoint und Cisco stehen fest. Ausgezeichnet wurden sie auf großer Bühne im Rahmen des Zukunftskongresses Staat & Verwaltung in Berlin. mehr...
Die Preisträger des 17. E-Government-Wettbewerbs.
Rheinland-Pfalz: BaustellenInfo digital
[20.6.2018] Schnellere Verkehrsinformationen, weniger Staus, bessere Baustellenkoordination: Das will Rheinland-Pfalz mit der Projektinitiative BaustellenInfo digital RP erreichen. Das ebenenübergreifende Projekt wird von der EU gefördert. mehr...
Vorstellung der Projektinitiative BaustellenInfo digital RP.
Bergbau: Informationssystem für fünf Länder
[18.6.2018] Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen und Sachsen entwickeln ein gemeinsames Bergbauinformationssystem. Bergbehörden anderer Bundesländer können jederzeit eingebunden werden. mehr...
Verwaltungsabkommen zum gemeinsamen Bergbauinformationssystem unterzeichnet.
ITDZ Berlin: Energie-Management-System eingeführt
[18.6.2018] Mithilfe der Berliner Energieagentur hat das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) ein zertifiziertes Energie-Management-System eingeführt. mehr...
Berlin: Online-Tool für Vielfalt
[11.6.2018] Diversometer heißt das Online-Tool, mit dem sich die Beschäftigten der Berliner Verwaltung zum Thema Vielfalt informieren können. mehr...
Suchen...
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
GovConnect GmbH
30169 Hannover
GovConnect GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen