Baden-Württemberg:
Beteiligungsportal wird fünf


[16.3.2018] Das Beteiligungsportal des Landes Baden-Württemberg ist 2013 als bundesweit einzigartiges Pilotprojekt gestartet. Inzwischen hat es sich fest in der Landespolitik etabliert.

Am 14. März 2013 ging das Beteiligungsportal der baden-württembergischen Landesregierung online (wir berichteten). Wie das Staatsministerium mitteilt, hat sich das damals in Deutschland einzigartige Projekt inzwischen fest in der Landespolitik etabliert. „Wir haben das Portal im Zeitalter der fortschreitenden Digitalisierung als wichtigen Baustein einer modernen partizipativen Politik konzipiert“, sagt Gisela Erler, Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung, die zum fünfjährigen Jubiläum des Beteiligungsportals eine durchweg positive Bilanz zieht. Nach Angaben der Landesregierung wurden in den vergangenen fünf Jahren zu mehr als 80 Gesetzentwürfen und anderen Beteiligungsvorgängen 4.580 Kommentare und 122.640 Bewertungen abgegeben. „Über das Beteiligungsportal wollen wir das Wissen und die Kreativität der Menschen im Land für unsere Politik nutzen. Die zahlreichen Rückmeldungen auf diesem Weg sind wertvolle Impulse für die politische Arbeit der Landesregierung, mit denen wir uns ernsthaft auseinandersetzen“, so Gisela Erler. Die Zahlen sind nach Aussage der Staatsrätin auch Ansporn, das Portal künftig noch bekannter zu machen und mehr Menschen zu motivieren, sich bequem von zu Hause oder unterwegs in die Landespolitik einzubringen. (ba)

beteiligungsportal.baden-wuerttemberg.de
Video zur Funktionsweise des Beteiligungsportals (Deep Link)

Stichwörter: E-Partizipation, Baden-Württemberg, Portale, Gisela Erler



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Blockchain: Online-Konsultation gestartet
[22.2.2019] Eine Online-Konsultation zur geplanten Blockchain-Strategie der Bundesregierung ist gestartet. Die Teilnahme ist bis Ende März möglich. mehr...
jugend.beteiligen.jetzt: Website bündelt Erfahrungen
[2.11.2018] Wie sich die digitale Partizipation von Jugendlichen umsetzen lässt, zeigt eine neue Online-Plattform. Sie richtet sich unter anderem an Entscheidungsträger etwa vom Bund, der Länder oder Kommunen. mehr...
Online-Umfrage: Brandenburgs Digitalisierungsstrategie
[22.10.2018] Bis zum 2. November führt Brandenburg eine Online-Umfrage zur Digitalisierungsstrategie für das Land durch. mehr...
Digitalisierungsstrategie: NRW startet Online-Beteiligung
[28.8.2018] Ihre Ideen zum Entwurf der nordrhein-westfälischen Digitalisierungsstrategie können Bürger, Wirtschaft, Hochschulen und Verbände nun online einbringen. Vier Mitmachformate werden dafür bis Anfang Oktober auf der eigens für die Strategie eingerichteten Website angeboten. mehr...
Sommerzeit: Online-Umfrage der EU-Kommission
[27.7.2018] Mit einer Online-Umfrage zur Sommerzeitregelung wendet sich die EU an die Bürger der Unionsländer. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen