Thüringen:
Akademische Lehre soll digitaler werden


[22.3.2018] Ein Fellowship-Programm zur Förderung von digitalen Lehrformen an Hochschulen hat jetzt der Freistaat Thüringen ins Leben gerufen.

Das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft hat gemeinsam mit dem Stifterverband ein Fellowship-Programm für digitale Innovationen in der Hochschullehre gestartet. Wie das Ministerium berichtet, erhalten die Gewinner Fellowships von bis zu 40.000 Euro, um innovative Lehrvorhaben zu entwickeln und zu erproben. Für die Umsetzung des Programms stellt der Freistaat Thüringen im Doppelhaushalt 2018/2019 insgesamt 400.000 Euro bereit. Noch bis zum 13. Juli 2018 können sich alle Lehrenden, die an staatlichen Hochschulen des Freistaats tätig sind, um die Fellowships bewerben.
„Die Digitalisierung verändert die Art und Weise, wie Hochschulen in der Lehre Wissen vermitteln und in der Forschung neue Erkenntnisse generieren“, erklärt Thüringens Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee. „Mit neuen Ansätzen wie dem Fellowship-Programm ‚Digitale Lehre‘ wollen wir bei diesem Thema auf der Höhe der Zeit bleiben.“ „Digitale Medien müssen künftig noch selbstverständlicher im Hörsaal eingesetzt werden“, ergänzt Andreas Schlüter, Generalsekretär des Stifterverbands. „Dafür benötigen wir Lehrinnovationen in allen Studienfächern. Außerdem muss die Digitalisierung in der Lehre verankert werden. Diesen notwendigen Prozess in der Hochschullehre wollen der Stifterverband und der Freistaat Thüringen mit dem gemeinsamen Programm vorantreiben.“ (bs)

Weitere Informationen zum Fellowship-Programm (Deep Link)
www.tmwwdg.de
www.stifterverband.org

Stichwörter: Hochschul-IT, Thüringen, Wolfgang Tiefensee



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Hochschul-IT
Nordrhein-Westfalen: Ein Portal für alle Hochschulen
[12.11.2018] Ein gemeinsames Online-Portal für die nordrhein-westfälischen Hochschulen wird derzeit unter Federführung der Ruhr-Universität Bochum entwickelt. Das Portal soll unter anderem den Zugang zu E-Learning-Materialien erleichtern. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Das neue Online-Portal für alle Hochschulen des Landes soll auch von allen Geräten aus erreichbar sein.
Thüringen: Studiengänge sollen digitaler werden
[24.9.2018] Im Rahmen seiner Strategie zur Digitalisierung im Hochschulbereich hat der Freistaat Thüringen nun die Projekte benannt, die im Förderprogramm „Curricula der Zukunft“ unterstützt werden. mehr...
Thüringen unterstützt Hochschulen bei der Digitalisierung von Studiengängen.
Universität Leipzig: Website-Performance verbessert
[13.4.2018] Eine Lösung von Anbieter Avi Networks bringt der Website der Universität Leipzig umfangreiche Automatisierungs-, Analyse- und Self-Service-Optionen und fängt Traffic-Spitzen ab. mehr...
Weimar: Bauhaus-Uni setzt auf Tintri Bericht
[9.4.2018] Mit einer Speicherlösung des Unternehmens Tintri hat die Bauhaus-Universität Weimar ihre Performance-Probleme innerhalb ihrer virtualisierten Infrastruktur gelöst. mehr...
Bei der Bauhaus-Universität Weimar beschleunigt Tintri die virtuellen Workloads.
Universität Wien: Ausgezeichnetes Software Management
[7.3.2018] Ihre heterogenen IT-Umgebungen hat die Universität Wien in einem zentralen Management-System zusammengeführt. Für ihre Software-Asset-Management-Lösung hat die Hochschule jetzt einen SAMS Award erhalten. mehr...
Universität Wien erhält für ihr Asset-Management einen SAMS Award.
Suchen...
GovConnect GmbH
30169 Hannover
GovConnect GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen