Bundeswehr:
IT-Camps werben um Spezialisten


[28.3.2018] Im Rahmen von IT-Camps sucht die Bundeswehr nach neuen Fachkräften. Ihnen soll dabei die Laufbahn als IT-Feldwebel nähergebracht werden.

Bundeswehr sucht Mitarbeiter für den IT-Bereich. Um Interessierten die beruflichen Möglichkeiten als IT-Feldwebel näherzubringen, veranstaltet die Bundeswehr an insgesamt vier Standorten mehrtägige IT-Camps. Wie die Bundeswehr mitteilt, besteht hier – trotz gestiegener Einstellungszahlen – weiterhin ein hoher Personalbedarf. Im Rahmen der IT-Camps erfahren die Teilnehmer nicht nur Grundlegendes über die Netzwerkinstallation und -konfiguration der Bundeswehr, sondern lernen zugleich den täglichen Arbeitsplatz der Bundeswehr-IT-Spezialisten kennen – Übernachtungen in der Kaserne inklusive. Ausgewählte Austragungsorte sind die IT-Bataillone in Gerolstein, Storkow (Mark) und Murnau am Staffelsee sowie das Marinekommando in Wilhelmshaven.
Die Bundeswehr ist nach eigenen Angaben mit mehr als 21.000 Stellen im IT-Bereich einer der größten Arbeitgeber Deutschlands. (bs)

www.personal.bundeswehr.de

Stichwörter: Personalwesen, Bundeswehr

Bildquelle: Bundeswehr/Schmidt

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
Thüringen: Neue Personalverwaltung
[22.10.2018] Mit PERSOS_TH testet Thüringen ein neues elektronisches Verfahren für die Personalverwaltung. Angestrebt wird ein einheitliches Personalverwaltungsverfahren in der Landesverwaltung. mehr...
Thüringen strebt ein einheitliches Personalverwaltungsverfahren in der Landesverwaltung an.
Schleswig-Holstein: Entgelte via KoPers abrechnen
[30.7.2018] Die Software KoPers hat in Schleswig-Holstein das Verfahren Permis A bei der Entgeltabrechnung abgelöst. mehr...
Sachsen: Zentrales Stellenportal geplant
[4.7.2018] In Sachsen startet Anfang August ein zentrales Karriereportal im Web. Damit will der Freistaat dem bevorstehenden Generationenwechsel begegnen. mehr...
Bayern: Neue Möglichkeiten für IT-Fachkräfte
[29.6.2018] Um IT-Fachkräfte besser zu binden oder neu zu gewinnen, will Bayern zusätzliche Beförderungsmöglichkeiten für 450 Beschäftigte im IT-Bereich umsetzen. mehr...
Schleswig-Holstein: Personalakten sind digitalisiert
[18.6.2018] In Schleswig-Holstein ist die Digitalisierung der Personalakten des Landespersonals abgeschlossen. Die Einführung eines elektronischen Personal-Managements soll diesen Kulturwandel in der Verwaltung fortsetzen. mehr...