ANGA COM 2018:
Programm mit neuen Panels


[11.4.2018] Für die Breitband-Messe ANGA COM vom 12. bis 14. Juni in Köln steht jetzt das Kongressprogramm fest, das in diesem Jahr auf 34 Panels ausgeweitet wurde. Ein Highlight der Veranstaltung ist der „Breitbandtag – Gigabit jetzt!“

Das Kongressprogramm für die diesjährige ANGA COM, Fachmesse und Kongress für Breitband, Kabel & Satellit (12. bis 14. Juni 2018, Köln), wurde komplett neu strukturiert und auf 34 Veranstaltungspanel erweitert. Das Themenspektrum umfasst unter anderem aktuelle Entwicklungen in den Breitband-Märkten. Deutscher Höhepunkt des Kongressprogramms ist nach Angaben des Veranstalters der Breitband- und Mediengipfel am zweiten Messetag. Weitere Panels zu Strategie-Themen lauten unter anderem „Neue Kooperationen im Breitband-Markt – eine Zwischenbilanz“, „Internet of Things & Industrie 4.0“ sowie „Inhouse Connectivity & Smart Home“.
Am dritten Veranstaltungstag führen die ANGA COM, das Breitbandbüro des Bundes und der Verband der Anbieter von Telekommunikations­ und Mehrwertdiensten (VATM) zudem einen gemeinsamen„Breitbandtag – Gigabit jetzt!“ durch. Für die Keynote konnte Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen gewonnen werden. Die Kongresspanels adressieren politische, praktische, regulatorische und technische Themen des Breitband-Ausbaus. Die Teilnahme am Breitbandtag ist bei vorheriger Online­-Anmeldung kostenfrei. (bs)

http://www.angacom.de

Stichwörter: Breitband, ANGA COM 2018



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Mecklenburg-Vorpommern: Graue Flecken im Visier
[3.8.2022] Parallel zur Versorgung der so genannten weißen Flecken mit Glasfaser nehmen sich in Mecklenburg-Vorpommern Land und Kommunen nun auch die grauen Flecken der Breitbandversorgung vor. Erste Förderanträge an den Bund sind bereits gestellt, weitere werden derzeit vorbereitet. mehr...
Baden-Württemberg: Land sucht Mobilfunk-Standorte
[13.7.2022] In Baden-Württemberg werden Kommunen, Bürger und Unternehmen in die Suche nach Standorten für Mobilfunkmasten eingebunden. Passende Plätze können über ein vom Breitband-Kompetenzzentrum zur Verfügung gestelltes Onlinetool gemeldet werden. mehr...
Baden-Württemberg will das Tempo beim Mobilfunkausbau erhöhen.
Niedersachsen/Bremen: Breitbandkooperation wird fortgesetzt
[4.7.2022] Das Breitbandzentrum Niedersachsen-Bremen (BZNB) fungiert seit dem Jahr 2008 als Schnittstelle zwischen Kommunen, Telekommunikationsunternehmen und den Länderverwaltungen. Niedersachsen und Bremen haben nun die weitere Zusammenarbeit mit dem BZBN besiegelt. mehr...
Bayern: Wirkungsvolle Gigabit-Förderung
[29.6.2022] Eine Studie zur Förderung von Gigabitnetzen hat die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw) vorgelegt. Die staatliche Förderung ist für den Ausbau demnach weiterhin essenziell. Dass sie ein wirkungsvolles Instrument sein kann, wird am Beispiel Bayern deutlich. mehr...
Bayerns Gigabit-Förderung zeigt Wirkung im Freistaat.
Bitkom: Glasfaser-Förderung mit Augenmaß
[27.5.2022] Für den Glasfaserausbau in den nächsten Jahren fordert der Bitkom weniger Bürokratie, eine Förderung mit Augenmaß und Planungssicherheit für private Investitionen. Angesichts knapper Ausbaukapazitäten warnt der Verband vor zu viel und zu wenig zielgerichteten Fördermaßnahmen. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen