Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Berlin spart

115:
Berlin spart


[17.4.2018] Die Behördennummer 115 spart Berlin Zeit und Geld, so das Ergebnis einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung vom Unternehmen Sopra Steria Consulting.

Mithilfe der 115 spart Berlin Geld, so das Ergebnis einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung vom Unternehmen Sopra Steria Consulting. Mit der Behördennummer 115 spart Berlin Geld. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten des Consultingunternehmens Sopra Steria. Demnach stehen den Kosten von etwa 75 Millionen Euro für die nächsten zehn Jahre Einsparungen in Höhe von rund 118 Millionen Euro gegenüber. Pro Anruf ergebe dies einen rechnerischen Nutzen von etwa drei Euro für das Land Berlin. Der Nutzen ergebe sich aus der Zeitersparnis pro Fall in der Berliner Verwaltung. Zusätzlich zur einheitlichen Behördennummer entwickeln das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) und die Technische Universität Berlin einen virtuellen Assistenten. Wie das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat auf der 115-Website mitteilt, soll er den schriftlichen Dialog mit den Bürgern unterstützen. Geplant sei außerdem ein Online-Kontaktformular, an dem sich Berlin als Pilot in einem bundesweiten Vorhaben beteilige. (ve)

www.115.de
www.berlin.de
www.soprasteria.de

Stichwörter: Panorama, Sopra Steria Consulting, Berlin

Bildquelle: www.115.de

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Prozess-Management: Leitfaden für den Public Sector
[24.9.2018] Gemäß dem Regierungsprogramm Digitale Verwaltung 2020 stellt das Netzwerk Prozessmanagement einen Leitfaden zum strategischen Prozess-Management in der öffentlichen Verwaltung zur Verfügung. mehr...
Schleswig-Holstein: Flexibel arbeiten dank Digitalisierung
[10.9.2018] Dank E-Akte, Laptop und Internet können die Angestellten des öffentlichen Dienstes in Schleswig-Holstein auch von zu Hause aus arbeiten. Damit sie diese Arbeitsform nutzen können, soll jährlich eine Million Euro in digitale Fortbildungsmaßnahmen investiert werden. mehr...
Schleswig-Holstein: Behörden arbeiten mit BIM
[6.9.2018] Bei Bauvorhaben der öffentlichen Hand will das Land Schleswig-Holstein künftig auf Building Information Modeling setzen. mehr...
Berlin: Digitaler Versorgungsnachweis
[31.8.2018] Der Rettungsdienst in Berlin wird digitalisiert: Das internetbasierte System IVENA bietet nahezu in Echtzeit stadtweit einen Überblick über die klinischen Versorgungsmöglichkeiten. mehr...
Picture: Prozessplattform des Public Sector
[24.8.2018] Gemeinsam mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg hat das Unternehmen MACH eine Studie über das Prozess-Management in der öffentlichen Verwaltung durchgeführt. Die Prozessplattform des Unternehmens Picture wird demnach am häufigsten eingesetzt. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen