Baden-Württemberg:
Website informiert zu Green IT


[25.4.2018] Eine Website zur Landesstrategie Green IT 2020 informiert Landeseinrichtungen in Baden-Württemberg zu mehr Nachhaltigkeit in der Informationstechnologie.

In Baden-Württemberg informiert eine neue Website über Ziele, Maßnahmen und Fördermöglichkeiten im Rahmen von Green IT. In Baden-Württemberg verfügt die Landesstrategie Green IT 2020 jetzt über eine eigene Website. „Damit haben die Landeseinrichtungen eine zentrale Kommunikationsplattform, um sich über Ziele, Maßnahmen und Fördermöglichkeiten im Rahmen von Green IT zu informieren“, sagte Umweltminister Franz Untersteller. „Ziel ist, den Energie- und Ressourceneinsatz der Informationstechnologie in Landeseinrichtungen signifikant zu senken und damit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.“
Wie das baden-württembergische Umweltministerium meldet, entfallen rund 30 Prozent des Gesamtstrombedarfs in der Landesverwaltung auf den IT-Bereich. Mit der in der vergangenen Legislaturperiode beschlossenen Landesstrategie Green IT 2020 strebt die Landesregierung an, den IT-bedingten Energieverbrauch um zehn Prozent bis 2020 zu senken (Bezugsjahr 2015). Außerdem sollen Beschaffung, Betrieb und Entsorgung von Informationstechnologien nachhaltiger gestaltet werden. Koordiniert wird die Landesstrategie vom baden-württembergischen Umweltministerium. (ba)

http://green-it.baden-wuerttemberg.de

Stichwörter: Portale, CMS, Baden-Württemberg, Green IT

Bildquelle: https://green-it.baden-wuerttemberg.de

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
BSI: Nachweise für KRITIS jetzt digital
[22.9.2022] KRITIS-Betreiber sind gesetzlich verpflichtet, betriebswichtige Technik gegen Ausfälle und Angriffe zu schützen. Die Dokumentation entsprechender Überprüfungen müssen sie an das BSI übermitteln. Im Rahmen der OZG-Umsetzung hat das BSI diese Nachweiserbringung nun digitalisiert. mehr...
Thüringen: Fördermittel per Agrarportal beantragen
[5.8.2022] Mit PORTIA steht den Thüringer Landwirten ein neues Agrarportal zur Verfügung. Sie können hierüber Fördermittel aus dem Programm KULAP 2022 komplett digital beantragen. Sukzessive soll die Plattform um Informationen und Services erweitert werden. mehr...
Über die neue Plattform PORTIA können Thüringer Landwirte erste Förderermittel komplett digital beantragen.
Thüringen: Online-Anträge auf Beihilfe weiter gesteigert
[3.8.2022] Fast ein Drittel der Beihilfe-Anträge geht in Thüringen inzwischen online ein. Das entspricht einer Steigerung von sechs Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. Von dem Service profitieren Anspruchsberechtigte wie auch Bedienstete in den Beihilfestellen. mehr...
Hessen: Sophia hilft
[29.6.2022] Im Rahmen eines Pilotprojekts von zwei Ministerien und einem Landkreis wird in Hessen der Chatbot Sophia getestet. Bei erfolgreichem Verlauf soll das Tool allen hessischen Kommunen kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. mehr...
Auslandsportal: Pilotbetrieb gestartet
[24.6.2022] Über das Auslandsportal des Auswärtigen Amts können die Dienstleistungen der deutschen Auslandsvertretungen online beantragt werden. In der nun gestarteten Pilotphase können ausländische Fachkräfte in Belgrad und Kalkutta ihr D-Visum online beantragen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen