Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Marktdialog erprobt

Vergabeverfahren:
Marktdialog erprobt


[25.4.2018] Einen öffentlichen Marktdialog hat das Beschaffungsamt im Vorfeld des Drucker-Rahmenvertrags durchgeführt. Das Feedback zu dem neuen Dialogformat war durchweg positiv.

Die Zentralstelle für IT-Beschaffung (ZIB) des Beschaffungsamts des Bundesinnenministeriums hatte Anfang April 2018 erstmals einen öffentlichen Marktdialog im Vorfeld eines Vergabeverfahrens durchgeführt. Mit über 20 Vertretern aus der IT-Wirtschaft waren zum zukünftigen Drucker-Rahmenvertrag Bund nahezu alle Hersteller von Druckertechnologien sowie große Systemhäuser gleichzeitig am runden Tisch vertreten. Das teilt das Beschaffungsamt mit.
Gemeinsam mit Technikern des Informationstechnikzentrums Bund haben die Vergabeexperten des Beschaffungsamts die Marktteilnehmer zu aktuellen Themen und Herausforderungen rund um den Einsatz von Druckern und Multifunktionsgeräten in der öffentlichen Verwaltung befragt. Neben dem aktuellen Stand der Technik, zukünftigen Trends und Innovationen wurden auch die Themen Sicherheit und Barrierefreiheit erörtert.
Birgit Settekorn, Direktorin des Beschaffungsamts, sagt: „Bereits bei der Planung einer Ausschreibung müssen wir die Lösungsvielfalt und die Anbieterstruktur auf dem Markt kennen. So können wir bedarfsgerecht einkaufen und einen fairen Wettbewerb sicherstellen. Dabei probieren wir auch neue Dialogformate aus.“ Das durchweg positive Feedback zum Marktdialog hat das Beschaffungsamt animiert, das erstmals erprobte Format auch künftig im Vorfeld ausgewählter Vergabeverfahren zu nutzen. (ba)

http://www.bescha.bund.de

Stichwörter: Panorama, Beschaffungsamt, Bund



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Dataport/NFI: Software für die Strafverfolgung
[16.5.2022] Dataport kooperiert mit dem niederländischen Forensikinstitut (NFI), um künftig auch deutschen Behörden dessen Datananalyse-Software Hansken anzubieten, mit deren Hilfe auch große Datenmengen schnell ausgewertet werden können. Die Software wird bereits von mehreren Ländern eingesetzt. mehr...
Normenkontrollrat Baden-Württemberg: Once Only im Fokus
[10.5.2022] Die offizielle Vorstellung seiner Once-Only-Studie nahm der Normenkontrollrat Baden-Württemberg zum Anlass, die Vorteile und Herausforderungen dieses Umsetzungsprinzips mit Gästen aus Politik, Kommunen und Wirtschaft zu diskutieren. mehr...
Registermodernisierung: Bremens KoSIT unterstützt den Bund
[29.4.2022] Die Bremer Koordinierungsstelle für IT-Standards (KoSIT) hat mit der Registermodernisierungsbehörde des Bundes eine mehrjährige Kooperation vereinbart. Die KoSIT wird sich dabei vor allem mit EU-Schnittstellen befassen. Dazu schafft die Hansestadt auch neue Stellen im IT-Bereich. mehr...
Niedersachsen/Brandenburg/Thüringen: Schul-Cloud auch auf Ukrainisch
[22.4.2022] Die Schul- und Bildungscloud steht in Niedersachsen, Brandenburg und Thüringen jetzt auch in ukrainischer Sprache zur Verfügung. IT-Dienstleister Dataport hat die Übersetzung in kurzer Zeit realisiert. Somit kann die Plattform ab sofort auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Ukrainisch genutzt werden. mehr...
ReqPOOL: Das „digitale Amt“ reicht nicht
[13.4.2022] Das auf Software-Strategie und -Innovation spezialisierte Beratungsunternehmen ReqPOOL blickt kritisch auf den derzeitigen Stand der Verwaltungsdigitalisierung und der OZG-Umsetzung. Ein umfassender strategischer Ansatz fehle und die Umsetzungsgeschwindigkeit sei zu langsam. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen