Schleswig-Holstein:
E-Government-Beirat einberufen


[7.5.2018] Für Schleswig-Holstein ist ein E-Government-Beirat einberufen worden. In diesem arbeiten Vertreter von Land und Kommunen, Industrie-, Handels- und Handwerkskammern an der Weiterentwicklung der Digitalisierung.

Um die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung voranzutreiben, hat jetzt das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung Schleswig-Holstein einen E-Government-Beirat gegründet. Wie das Ministerium berichtet, wollen unter der Leitung von Staatssekretär Tobias Goldschmidt Vertreter von Land und Kommunen, der Industrie- und Handelskammern und der Handwerkskammern Schleswig-Holstein gemeinsam an der strategischen Ausrichtung und Weiterentwicklung arbeiten. Der Beirat soll künftig allen beteiligten Akteuren, die mit der Planung und Umsetzung von Digitalisierungs- und E-Government-Vorhaben betraut sind, eine Plattform zum regelmäßigen Austausch bieten. „Die Bürgerinnen und Bürger sowie die Wirtschaft sind heute in allen Lebensbereichen längst digital unterwegs“, erklärt Staatssekretär Goldschmidt. „Als öffentliche Verwaltung werden wir da vorangehen. Mit Unterstützung des Beirats können wir in Zukunft die Zusammenarbeit zwischen Landesverwaltung, Kommunen, Dataport und den Gremien auf Bundes- und Europaebene intensivieren und als Land eine Vorreiterrolle einnehmen.“ (ve)

www.melund.schleswig-holstein.de

Stichwörter: Politik, Dataport, Schleswig-Holstein, Hans-Joachim Grote



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Mecklenburg-Vorpommern: Digitale Agenda beschlossen
[18.5.2018] Die „Digitale Agenda für Mecklenburg-Vorpommern“ hat die Landesregierung diese Woche beschlossen. Dabei hat sie sich auch auf ein 40-Millionen-Euro-Programm mit Projekten zur Digitalisierung verständigt. Größtes Vorhaben ist der Aufbau einer Bürgerplattform. mehr...
Landesregierung hat auf ihrer Klausurtagung eine Digitale Agenda für Mecklenburg-Vorpommern beschlossen.
NEGZ: Neue Führungsspitze
[9.5.2018] Zum neuen Co-Vorsitzenden des Nationalen E-Government Kompetenzzentrums (NEGZ) ist Sönke E. Schulz gewählt worden. Mit Helmut Krcmar bildet er nun die Führungsspitze des NEGZ. mehr...
Dr. Sönke E. Schulz ist der neue Co-Vorsitzende des Nationalen E-Government Kompetenzzentrums (NEGZ).
Digital-Gipfel 2018: Gastgeber Nürnberg
[3.5.2018] Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier lädt für den 3. und 4. Dezember 2018 zum ersten Digital-Gipfel der neuen Legislatur nach Nürnberg ein. mehr...
Saarland: IT-Kooperationsrat nimmt Arbeit auf
[2.5.2018] Für die Digitalisierung im Saarland arbeiten Land und Kommunen in einem IT-Kooperationsrat zusammen. Unter anderem soll ein gemeinsames Bürgerportal errichtet werden. mehr...
Thüringen: Startschuss für E-Government-Gesetz
[30.4.2018] Das erste Thüringer E-Government-Gesetz ist beschlossen und soll die Verwaltung moderner, bürger- und wirtschaftsfreundlich gestalten. Als Mannschaftsspiel beschreibt CIO Hartmut Schubert das Vorgehen dabei. mehr...
Der Startschuss für das Thüringer E-Government-Gesetz ist gefallen.