EU:
Kommission startet Bürgerkonsultation


[14.5.2018] Was sich die Bürger für die Zukunft der Europäischen Union wünschen, will die EU-Kommission in einer Online-Konsultation ermitteln.

Die EU-Kommission hat jetzt eine öffentliche Online-Bürgerkonsultation gestartet. Wie die Kommission mitteilt, findet die Befragung im Rahmen der Debatte über die Zukunft Europas statt. Ein Panel von 96 Bürgern aus 27 Mitgliedstaaten habe die zwölf Fragen erarbeitet. Die bislang beispiellose Konsultation soll parallel zu laufenden Bürgerdialogen stattfinden, heißt es vonseiten der Kommission. Fast 700 solcher interaktiven öffentlichen Debatten haben demnach seit dem Jahr 2012 in 160 Städten stattgefunden. Bis zu den Europawahlen im Mai 2019 werde die Kommission 500 weitere Veranstaltungen organisieren. An der Online-Konsultation können bis zum ersten EU-Gipfel (9. Mai 2019) alle Bürger der Union teilnehmen. (ve)

Konsultation zur Zukunft Europas (Deep Link)

Stichwörter: E-Partizipation, Europa, International



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Sommerzeit: Online-Umfrage der EU-Kommission
[27.7.2018] Mit einer Online-Umfrage zur Sommerzeitregelung wendet sich die EU an die Bürger der Unionsländer. mehr...
Sachsen-Anhalt: Online-Konsultation gestartet
[26.7.2018] Das Land Sachsen-Anhalt hat eine Online-Konsultation zu neuen Leitlinien für Entwicklungspolitik gestartet. Eine Beteiligung ist bis zum 7. September 2018 möglich. mehr...
Sachsen-Anhalt: Online-Befragung für Jugendliche
[6.4.2018] Über eine Online-Befragung will die Landesregierung Sachsen-Anhalts die Lebenssituation von Jugendlichen und jungen Erwachsenen in dem Bundesland ermitteln. Die Umfrage wird nicht nur in einer deutschen, sondern auch in einer englischen und arabischen Version angeboten. mehr...
Sachsen: Online-Konsultation zur Nachhaltigkeit
[29.3.2018] Via Internet können sich die Bürger an der Fortschreibung der Nachhaltigkeitsstrategie des Freistaats Sachsen beteiligen. mehr...
Schleswig-Holstein: Tonnenweise Papier sparen
[26.3.2018] Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote befürwortet eine Überarbeitung des Landesplanungsgesetzes mit dem Ziel, die Öffentlichkeitsbeteiligung digitaler auszurichten. Das könnte Zeit und tonnenweise Papier sparen. mehr...
Suchen...
Branchenindex PlusGfOP Neumann & Partner mbH
14552 Michendorf
GfOP Neumann & Partner mbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen