d.velop:
Einladung zum ECM-Fachkongress


[31.5.2018] Seinen Fachkongress für Enterprise Content Management veranstaltet das Unternehmen d.velop in diesem Jahr parallel zur CEBIT im Convention Center der Messe.

Auf dem d.velop forum werden aktuelle Trends rund um das Thema ECM besprochen. 
Was 1997 mit den ersten Kunden in einem Konferenzraum begann, hat sich nach Angaben des Unternehmens d.velop in über 20 Jahren zu einem der größten Fachkongresse für Enterprise Content Management (ECM) und Enterprise-Content-Services in der DACH-Region entwickelt: Das d.velop forum. In diesem Jahr findet es am 12. und 13. Juni parallel zur CEBIT 2018 im Convention Center auf dem Messegelände in Hannover statt. Die rund 600 Teilnehmer erwarten laut dem Veranstalter vier Innovation Labs, inspirierende Keynotes sowie 16 Produkt- und Projekt-Workshops von Referenten wie beispielsweise der Stadt Bergheim.
Die Themen reichen von der elektronischen Personalakte über den GoBD-konformen Eingangsrechnungsprozess, den intelligenten Posteingang und die digitale Reisekostenabrechnung bis hin zu Blockchain und Design Thinking. (bs)

www.d-velop.de/forum

Stichwörter: Dokumenten-Management, E-Akte, ECM, d.velop

Bildquelle: d.velop

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Rheinland-Pfalz: Polizei setzt auf E-Cash
[21.3.2019] Anfang April führt die Polizei Rheinland-Pfalz das elektronische Bezahlverfahren ein. Vertragspartner TeleCash übernimmt auch die Buchführung für die eingenommenen Gelder. mehr...
Ceyoniq: Sehr gute E-Akte-Lösung
[19.3.2019] Die Lösung nscale von Ceyoniq Technology wurde in einer Studie des Forschungs- und Beratungsinstituts BARC zum Thema E-Akte als sehr gut bewertet. mehr...
BITBW: Zentrale Suchanwendung
[5.3.2019] Mitarbeiter der Landesverwaltung Baden-Württemberg können jetzt zentral nach Dokumenten über verschiedene Datenquellen hinweg suchen. Eingesetzt wird der iFinder5 elastic der IntraFind Software AG. mehr...
Bund: E-Akte lässt auf sich warten
[28.2.2019] Die Bundesregierung wird ihr selbst gestecktes Ziel, bis Anfang 2020 in allen Ministerien die Papier- durch die E-Akte abzulösen, wohl nicht erreichen. Ein Grund für die Verzögerung: Die vom Bundesinnenministerium verantwortete E-Akte Bund ist noch nicht verfügbar. mehr...
BfJ: Pilot für E-Akte Bund
[16.1.2019] Der Startschuss für den ersten produktiven Einsatz der E-Akte Bund ist im Bundesamt für Justiz (BfJ) gefallen, wo die IT-Beschaffungsvorgänge im Rahmen eines Pilotbetriebs jetzt ausschließlich elektronisch geführt werden. mehr...
BfJ-Präsident Heinz-Josef Friehe unterzeichnet den ersten Vorgang in der E-Akte Bund (im Hintergrund Vertreter der am Pilotprojekt beteiligten Behörden und des Software-Herstellers Fabasoft).
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Dokumenten-Management:
Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
Fabasoft Deutschland GmbH
60549 Frankfurt am Main
Fabasoft Deutschland GmbH
Aktuelle Meldungen