Intergeo 2018:
Plattform für die Smart City


[8.6.2018] Das Thema Smart City wird auf der diesjährigen Intergeo (16. bis 18. Oktober, Frankfurt am Main) an allen drei Kongresstagen sowie auf einer eigenen Themenplattform, der Smart City Solutions (SCS), eine Rolle spielen.

Auf der Smart City Solutions der Intergeo treffen Lösungsanbieter und kommunale Anwender aufeinander. Dem rasant wachsenden Markt von Smart-City-Lösungen misst die Kongressmesse Intergeo, die vom 16. bis 18. Oktober 2018 in Frankfurt am Main stattfindet, große Bedeutung bei. Das spiegelt sich nach Angaben des für das Messe-Management zuständigen Unternehmens Hinte Expo & Conference sowohl im Kongressprogramm als auch auf der Themenplattform Smart City Solutions (SCS) wider.
Im Kongress zieht sich das Thema laut Hinte an allen drei Konferenztagen durch das Programm. Die Programmblöcke „Kommunen und Digitalisierung“, „Smart City“ und „Lighthouse City Deutschland“ begleiten den Prozess der Smart-Werdung der Städte und betonen die Bedeutung von Geo-Informationen im Gesamtprozess.
Auf der Smart City Solutions treffen internationale Anbieter von Smart-City-Tools auf die in den Kommunen für die Themen Stadtentwicklung, Mobilität und Umwelt Verantwortlichen. So werde etwa das japanische Unternehmen Mitsubishi Electric sein Mobile-Mapping-System und automatisierte Mapping-Technologien vorstellen. Diese stellen die Basis für autonomes Fahren, effizientes Infrastruktur-Management und Katastrophenvorsorge dar.
Die Intergeo, bestehend aus Kongress und Fachmesse, ist weltweit die größte Veranstaltung im Bereich Geodäsie, Geo-Information und Land-Management. Sie findet jährlich an wechselnden Standorten in Deutschland statt. Veranstalter ist die DVW – Gesellschaft für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement. Im vergangenen Jahr haben sich auf der Leitmesse nach Angaben des DVW rund 18.000 Besucher aus über 100 Ländern bei 590 Unternehmen über Innovationen und Systemlösungen der Branche informiert. (bs)

http://www.intergeo.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Hinte, Intergeo 2018, Smart City, Geodaten-Management

Bildquelle: HINTE Messe- und Ausstellungs-GmbH / INTERGEO

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Innovatives Management 2019: Den Turbo zuschalten
[4.6.2019] Die Digitalisierung der deutschen Verwaltungen verläuft noch nicht schnell genug. Wie sie beschleunigt werden kann, macht das Unternehmen MACH zum Thema seines diesjährigen Kongresses Innovatives Management. mehr...
Zukunftskongress: Dataport liefert Online-Dienste
[24.5.2019] Beim 7. Zukunftskongress Staat & Verwaltung wird IT-Dienstleister Dataport nicht nur seine Digitalisierungsplattform vorstellen. In Podiumsdiskussionen werden auch Fragen zur digitalen Souveränität oder der Personalentwicklung im digitalen Zeitalter aufgegriffen. mehr...
Zukunftskongress: Gold-Sponsor Materna
[23.5.2019] Dokumenten-Management und E-Akte, Formular-Management, Change-Kommunikation, Personal-Management, Blockchain sowie künstliche Intelligenz und Chatbots sind Themen von Materna beim 7. Zukunftskongress Staat & Verwaltung. mehr...
Zukunftskongress: IT-PLR rückt OZG ins Zentrum
[16.5.2019] Beim 7. Zukunftskongress Staat & Verwaltung wird der IT-Planungsrat (IT-PLR) das Onlinezugangsgesetz (OZG) in den Mittelpunkt stellen. Vertreten ist er nicht nur mit einem eigenen Stand, er wird auch unterschiedliche Veranstaltungen mitgestalten. mehr...
Zukunftskongress: Mit T-Systems zur New Work
[14.5.2019] Globalisierung und Digitalisierung stellen auch an die Arbeitskultur in Behörden neue Anforderungen. Wie Behörden über die so genannte New Work zum attraktiven Arbeitgeber werden können, macht das Unternehmen T-Systems beim 7. Zukunftskongress Staat & Verwaltung zum Thema. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen