Schleswig-Holstein:
IMPULS für Digitalisierung


[19.6.2018] Ein umfassendes Sofort-Programm zur Stärkung der Infrastruktur hat die Landesregierung Schleswig-Holstein auf den Weg gebracht. Die Mittel stehen unter anderem für Digitalisierungsvorhaben zur Verfügung.

Die Landesregierung Schleswig-Holstein hat auf Vorschlag von Finanzministerin Monika Heinold ein insgesamt 100 Millionen Euro umfassendes Sofort-Programm zur Stärkung der Infrastruktur beschlossen. Wie das schleswig-holsteinische Finanzministerium mitteilt, sollen 22 Millionen Euro in den Bereich Digitalisierung fließen: 9,6 Millionen Euro seien für die Fortsetzung des Programms „Schulen ans Netz“ vorgesehen, um weitere Schulen an das schnelle Glasfasernetz anzuschließen; 2,4 Millionen Euro stehen für die Anschaffung mobiler Arbeitsplatzsysteme bereit. Die restlichen zehn Millionen Euro seien für Maßnahmen des Digitalisierungsprogramms des Landes vorgesehen. „Das Digitalisierungskabinett tagt am 28. Juni“, erklärte dazu Finanzministerin Monika Heinold. „Wir haben nun die Grundlage dafür geschaffen, dass weitere Digitalisierungsprojekte zügig auf den Weg gebracht werden.“
Finanziert wird das Sofort-Programm nach Angaben des Finanzministeriums aus dem bestehenden Sondervermögen im Rahmen des Infrastrukturprogramms IMPULS des Landes Schleswig-Holstein. Es soll 2018 starten und über den Haushalt 2019 abgebildet werden. Eine zusätzliche Kreditaufnahme sei nicht nötig. (bs)

www.schleswig-holstein.de

Stichwörter: Politik, Schleswig-Holstein



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Bundesrat: Entschließungsantrag zu ELFE
[25.9.2018] Ein Entschließungsantrag des Bundesrats fordert die Bundesregierung dazu auf, für die Nutzung der im Rahmen des Projekts ELFE entwickelten App die nötigen Gesetzesänderungen vorzubereiten. Eltern kämen dann künftig automatisch zu Geburtsurkunde, Eltern- sowie Kindergeld. mehr...
ELFE-App könnte jungen Eltern künftig automatisch zu Geburtsurkunde, Eltern- und Kindergeld verhelfen.
Niedersachsen: Starkes Signal für Modernisierung
[25.9.2018] Bei ihren Planungen für den Haushalt 2019 setzt die niedersächsische Landesregierung einen Schwerpunkt auf das Thema Digitalisierung. mehr...
Berlin: Strategie für die Digitalisierung
[20.9.2018] Eine Digitalisierungsstrategie und ein Handlungsprogramm zur Digitalisierung der Verwaltung hat der Berliner Senat beschlossen. Die Bürger können sich an dem Strategieprozess online beteiligen. mehr...
Berlin: Strategie für die Digitalisierung beschlossen.
Niedersachsen: Digitale Verwaltung und Justiz
[20.9.2018] Wie die Digitalisierung der Verwaltung in Niedersachsen gelingen soll, beschreibt ein neuer Handlungsplan für das Land. Auch ein Programm Digitale Verwaltung hat die Landesregierung beschlossen. mehr...
Bitkom-Umfrage: Verwaltung hinkt Bürgerwünschen hinterher
[19.9.2018] Laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom will die Mehrheit der deutschen Bürger Online-Verwaltungsangebote nutzen, ihre persönlichen Daten aber nicht zwischen den Behörden austauschen lassen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Politik:
Aktuelle Meldungen