Bergbau:
Informationssystem für fünf Länder


[18.6.2018] Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen und Sachsen entwickeln ein gemeinsames Bergbauinformationssystem. Bergbehörden anderer Bundesländer können jederzeit eingebunden werden.

Verwaltungsabkommen zum gemeinsamen Bergbauinformationssystem unterzeichnet. Für ein gemeinsames Bergbauinformationssystem haben sich jetzt das niedersächsische Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie in Hannover (LBEG) und das Sächsische Oberbergamt (OBA) entschieden. Wie das OBA mitteilt, haben LBEG-Präsident Andreas Sikorski und der sächsische Oberberghauptmann Professor Bernhard Cramer als Leiter des OBA einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. In das neue E-Government-System für die Bergverwaltungen sollen Fachentwicklungen beider Behörden eingebunden und zusammengeführt werden. Das vom LBEG entwickelte Bergbau-Prozess-Management-System BergPass erlaube eine Online-Beantragung und -Zulassung von Rohstoffprojekten. Das Sächsische Bergbau-Informationssystem BIS.SAX integriere alle behördlichen Daten und Informationen zu aktiven und stillgelegten Bergbaubetrieben zu einem digitalen Instrument der behördlichen Bergaufsicht. Mit der Vertragsunterzeichnung verbünden sich laut OBA mit Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen (bergbehördlicher Aufsichtsbereich des LBEG) und Sachsen fünf Bundesländer, in denen zusammengenommen das gesamte Spektrum an Bergbau und Altbergbau in Deutschland vorkomme. So werde eine Einbindung der Bergbehörden anderer Bundesländer jederzeit möglich. (ve)

http://www.oba.sachsen.de
http://www.lbeg.niedersachsen.de

Stichwörter: Panorama, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen, Sachsen, Bergbauinformationssystem

Bildquelle: Sächsisches Oberbergamt

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Projekt-Management: Agil zu besseren Ergebnissen Bericht
[14.5.2019] Agile Arbeitsweisen sind auch für deutsche Amtsstuben geeignet. Bei der Scrum-Methode etwa werden Lösungen in kleinen Schritten entwickelt. Der künftige Nutzer kann also frühzeitig funktionierende Teilprodukte testen, wodurch Fehler rechtzeitig erkannt werden. mehr...
Agile Arbeitsweisen wie die Scrum-Methode eignen sich auch für Behörden.
gutefrage.net: EU beantwortet Wählerfragen
[10.5.2019] Vom 13. bis 15. Mai beantwortet die deutsche Vertretung der EU-Kommission auf der Frage-Antwort-Plattform gutefrage.net live Fragen rund um die Europawahl. mehr...
Schleswig-Holstein: IT-Vorreiter aus dem Norden Bericht
[9.5.2019] IT-Kooperationen über Verwaltungsgrenzen hinweg und das Sichern der digitalen Souveränität – diese höchst aktuellen Themen haben in Schleswig-Holstein tiefe Wurzeln in der Vergangenheit. Ein Beitrag von Dataport-Chef Johann Bizer. mehr...
50 Jahre IT in Schleswig-Holstein: vom Großrechner zum Twin Data Center.
Hochschule des Bundes: Lehrprogramm von Picture
[6.5.2019] Bei der Vermittlung von Prozess-Management-Kompetenzen setzt die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung künftig auf das Education Program des Unternehmens Picture. mehr...
Schleswig-Holstein: Chatbot fürs Integrationsamt
[3.5.2019] Im Integrationsamt des Landes Schleswig-Holstein soll künftig ein Chatbot bei der Bearbeitung von Bürgeranfragen unterstützen. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen