Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Open Government > Offene Geodaten

ThüringenForst:
Offene Geodaten


[19.6.2018] In Thüringen stehen ab sofort 20 Datensätze von ThüringenForst frei nutzbar zur Verfügung. Dies erfolgt im Zuge des Landesprogramms Offene Geodaten.

ThüringenForst stellt 20 Datensätze frei nutzbar im Web zur Verfügung. ThüringenForst stellt jetzt 20 Datensätze frei nutzbar, ohne Registrierung, kostenfrei und ohne Zugangsbeschränkungen im Internet zum Download zur Verfügung. Die umfangreiche Öffnung der Geodatenspeicher der Thüringer Verwaltungen erfolgt im Zuge des Landesprogramms Offene Geodaten, das unter der Federführung des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft als Teil der Digitalisierungsbestrebungen der Landesverwaltung erarbeitet wurde. Laut Ministeriumsangaben stehen bereits unter anderem Luftbilder, Topografische Karten, Landschafts- und Höhenmodelle, Bodenrichtwerte und Umweltinformationen als offene Geodaten zur Verfügung. Nun hat ThüringenForst diese um Datensätze zum Beispiel zu Schutz- und Erholungsfunktionen, den Lebensraumtypen, zur Zustandserfassung und den Revier- und Inspektionsflächen der Thüringer Wälder ergänzt. Somit sorge ThüringenForst für eine aktive Teilhabe der Bürger an forstwirtschaftlichen Entwicklungsprozessen sowie für Transparenz in der Verwaltung. Die Daten seien im GeoMIS.Th mittels Schlagwortsuche abrufbar. (ba)

http://www.geoportal-th.de/de-de/GeoMIS-Th
http://www.thueringenforst.de

Stichwörter: Open Government, Thüringen, Open Data, Geo-Informationen, Geodaten-Management

Bildquelle: mrvisual – Fotolia.com

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
NRW: Unterstützung bei Open Data
[9.7.2020] Damit Open Government vorankommt und Kommunen beim Bereitstellen von Daten unterstützt werden, hat sich Nordrhein-Westfalen verpflichtet, Möglichkeiten zur vereinfachten Veröffentlichung auf dem Portal Open.NRW zu schaffen. mehr...
Brandenburg: DatenAdler überarbeitet
[7.7.2020] Der DatenAdler Brandenburg steht in neuer Version zur Verfügung. Die Nutzung des Open-Data-Portals ist nun auch auf mobilen Endgeräten möglich. Zudem können Kommunen ihre Daten darüber veröffentlichen. mehr...
Bitkom: Verwaltungen sollen Daten offenlegen
[1.4.2020] Die bei der öffentlichen Verwaltung vorhandenen Daten sollten vor dem Hintergrund der Corona-Krise Unternehmen und Bürgern zugänglich gemacht werden. Das fordert der Digitalverband Bitkom. mehr...
Berlin: Mehr offene Daten für die Hauptstadt
[12.3.2020] Eine Rechtsverordnung zu Open Data hat der Berliner Senat auf den Weg gebracht. Damit sollen Behörden künftig mehr offene Daten zur Verfügung stellen können. mehr...
Niedersachsen: Strategie für offene Daten kommt
[12.2.2020] Bis zur Sommerpause soll die Strategie zum Umgang mit Open Data der niedersächsischen Landesregierung stehen. Federführend dafür ist das Wirtschaftsministerium. mehr...