Staatsanzeiger BW:
Neue Kunden für Ausschreibungsdienst


[21.6.2018] Bislang war der Ausschreibungsdienst des Staatsanzeigers für Baden-Württemberg auf die Kommunen im Ländle beschränkt. Jetzt weitet der Staatsanzeiger diese Geschäftstätigkeit europaweit aus.

Der Ausschreibungsdienst des Staatsanzeigers für Baden-Württemberg weitet seine Geschäfte über die Landesgrenzen hinweg aus. Bislang war der Dienst auf die Kommunen in Baden-Württemberg beschränkt. Nach Angaben des Anbieters konnte der Ausschreibungsdienst in den vergangenen Monaten zahlreiche namhafte Vergabestellen aus ganz Deutschland und Europa von seinen E-Vergabe-Lösungen und begleitenden individuellen Services überzeugen. Zu den neuen Kunden gehören demnach die Helmholtz-Gemeinschaft mit ihren Helmholtz-Zentren sowie die Institute des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, die Landesverwaltung des Saarlands und der Zweckverband „Elektronische Verwaltung für saarländische Kommunen – eGo-Saar“, der als IT-Dienstleister für alle saarländischen Städte, Gemeinden, Landkreise und kommunalen Spitzenverbände fungiert. Auch die Max-Planck-Gesellschaft und die Stadt München haben sich für den Ausschreibungsdienst des Staatsanzeigers entschieden. Laut dem Unternehmen, das bereits seit über 50 Jahren aktiv ist und schon vor 20 Jahren die erste Ausschreibungsplattform ins Internet gestellt hat, hat sich der Service somit in Deutschland etabliert. (ve)

http://www.staatsanzeiger.de/vergabe

Stichwörter: E-Procurement, E-Vergabe, Staatsanzeiger



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Procurement
Berlin: Entwurf für Änderung des Vergabegesetzes
[5.12.2019] Durch eine grundlegende Überarbeitung soll das Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz fairer, ökologischer und wirtschaftsfreundlicher werden. Ein entsprechender Entwurf geht jetzt dem Rat der Bürgermeister zur Stellungnahme zu. mehr...
E-Rech-VO: Einfache PDF-Rechnung reicht nicht
[27.11.2019] Öffentliche Auftraggeber müssen ab heute bereit sein für den elektronischen Rechnungsempfang. Der Verband elektronische Rechnung befürchtet, dass rechtliche und technische Individuallösungen viele Lieferanten abschrecken werden. mehr...
Öffentliche Auftraggeber müssen jetzt bereit sein für den elektronischen Rechnungsempfang.
Vergabestatistik: Gesetzentwurf mit Rahmenbedingungen
[31.10.2019] Im kommenden Jahr soll die bundesweite Vergabestatistik eingeführt werden. In einem Gesetzentwurf legt die Bundesregierung Regelungen vor, sodass das Statistische Bundesamt mit der Erfassung, Aufbereitung, Auswertung und Bereitstellung der Daten beginnen kann. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Vergabe wird komplett digital
[9.10.2019] In Mecklenburg-Vorpommern werden Vergabeverfahren ab 2020 komplett digital ablaufen. Die Hochbau- und Liegenschaftsverwaltung vertraut dafür auf die Plattform von RIB. mehr...
Bund: Digitale Souveränität stärken
[23.9.2019] Die digitale Souveränität der öffentlichen Verwaltung wird zum Schwerpunktthema des Bundesinnenministeriums. Das Ziel: Abhängigkeiten von einzelnen IT-Anbietern in der Bundesverwaltung sollen reduziert werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Procurement:
Aktuelle Meldungen