Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Gut aufgestellt

Dataport:
Gut aufgestellt


[26.6.2018] Dataport hat das Geschäftsjahr 2017 mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen. Für die weitere Digitalisierung der Behörden sieht sich der IT-Dienstleister gut aufgestellt.

Dataport blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. Mit einem positiven Ergebnis hat Dataport das Geschäftsjahr 2017 abgeschlossen. Wie der IT-Dienstleister berichtet, konnte der Umsatz im vergangenen Jahr um 7,2 Prozent auf 544 Millionen Euro gesteigert und ein Überschuss von rund 0,2 Millionen Euro erwirtschaftet werden. Stabil blieb auch die Eigenkapitalquote von 10,4 Prozent. Für 2018 ist laut Dataport ein Anstieg der Eigenkapitalquote auf 12,3 Prozent geplant.
„Das Wachstum von Dataport zeigt, dass die Konsolidierung der Rechenzentren die Leistungsfähigkeit der Anstalt weiter verbessert hat und nun Früchte trägt“, sagt Michael Richter, Vorsitzender des Verwaltungsrates und Staatsekretär im Ministerium der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt. „Mit seinem sicherheitszertifizierten Rechenzentrum erfüllt Dataport die sicherheitstechnischen Anforderungen der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung. Mit Dataport sind wir Träger für die Digitalisierung gut aufgestellt.“
„Wir sind gut aufgestellt, Geschäftsabläufe zu digitalisieren und automatisieren. Wir haben die neuen Herausforderungen erkannt, agile Arbeitsmethoden eingeführt und unsere Entwicklungs- und Beratungskompetenz ausgebaut. Mit unseren Trägern gestalten wir so auch weiterhin erfolgreich die digitale Transformation“, ergänzt Dataport-Vorstandsvorsitzender Johann Bizer. (bs)

http://www.dataport.de

Stichwörter: Unternehmen, Dataport

Bildquelle: Dataport

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Materna: Wachstumstreiber Public Sector
[2.8.2019] Materna hat sein Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2019 deutlich erhöht. Als wichtigste Wachstumstreiber in der Gruppe werden die Branche Public Sector und die SAP-Beratung ausgemacht. mehr...
OZG: Dataport und init kooperieren
[18.7.2019] Bei der OZG-Umsetzung arbeiten Dataport und init künftig zusammen. init baut ein Beratungsteam für die Digitalisierungsplattform Online-Service-Infrastruktur (OSI) von Dataport auf. Zudem wird das Service-Framework AntOn von init in die OSI integriert. mehr...
SAP: Neuer Leiter Public Services
[16.5.2019] Susanne Diehm wurde zum Chief Operating Officer und Head of Cloud bei SAP befördert. Ihr Nachfolger als Leiter Public Services ist Nikolaus Hagl. mehr...
Susanne Diehm übergibt beim SAP Infotag Public Services in Stuttgart den Staffelstab an den neuen Leiter Public Services, Nikolaus Hagl.
Materna: Wachstumskurs fortgesetzt
[16.5.2019] Materna hat im Geschäftsjahr 2018 einen Gruppenumsatz von 288,6 Millionen Euro erzielt, was einem Plus von 13,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Wachstumstreiber sind der Public Sector und Lösungen für IT-Organisationen. mehr...
VertiGIS: Unternehmen bündeln Know-how
[6.5.2019] Die Fähigkeiten von vier Unternehmen für Geo-Informationssysteme (GIS) vereint jetzt das neue Unternehmen VertiGIS, ein Zusammenschluss von AED-SICAD, Latitude Geographics, Dynamic Design Group sowie Geocom. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen