Bundesdruckerei:
procilon integriert sign-me


[29.6.2018] sign-me, die Signaturlösung der Bundesdruckerei, will procilon in zahlreiche Produkte integrieren. Die beiden Unternehmen haben einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Einen neuen Kooperationsvertrag haben jetzt die Bundesdruckerei und procilon unterzeichnet. Wie procilon mitteilt, wollen die beiden Unternehmen auf dieser Basis ihre langjährige Partnerschaft ausbauen. Zertifikate und Signaturkarten vom Vertrauensdienstleister D-Trust, einem Tochterunternehmen der Bundesdruckerei, seien längst zu einem festen Bestandteil des Portfolios der procilon GROUP geworden. Künftig sorge die Signaturlösung der Bundesdruckerei, sign-me, für mehr Informationssicherheit in Geschäfts- und Verwaltungsprozessen: procilon will die Lösung in viele Produkte integrieren sowie bestehende und künftige Kunden bei der Implementierung unterstützen. „Ein wichtiger Anlass für die engere Zusammenarbeit von Bundesdruckerei und procilon ist die EU-Signaturverordnung eIDAS“, sagt Maximilian Galland, Leiter des Reseller- und Partnermanagements der Bundesdruckerei. „Gemeinsam steht unseren Business-Kunden ein Portfolio mit neuen Werkzeugen und Verfahren für die rechtssichere Online-Unterschrift zur Verfügung.“ Das größte Hindernis für medienbruchfreie Workflows ist das Schriftformerfordernis, ergänzt Mark Rüdiger, Business Development, für procilon: „Zwar gibt es mit der qualifizierten elektronischen Signatur eine rechtlich anerkannte Alternative, doch die Nutzung ist bisher wenig nutzerfreundlich. Einige Unternehmen haben sich deshalb mit Unterschriften auf Pad, Tablet oder Smartphone beholfen.“ Doch gerade bei gerichtlichen Auseinandersetzungen genügt dies laut Rüdiger nicht den gesetzlichen Anforderungen. „Durch die Verwaltung der geheimen Signaturschlüssel bei einem qualifizierten Vertrauensdiensteanbieter wie der D-Trust in Kombination mit unseren Produkten, können wir mit unseren Kunden innovative Lösungen konzipieren, die ihnen helfen, den digitalen Wandel zu meistern.“ (ve)

http://www.bundesdruckerei.de
http://www.procilon.de

Stichwörter: Unternehmen, procilon, Bundesdruckerei, sign-me



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

usu2110
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
govdigital: Martin Schallbruch designierter CEO
[18.10.2021] Bei der Genossenschaft govdigital steht ein Wechsel an der Spitze an. Ab Januar 2022 soll Martin Schallbruch die Position als Mitglied des Vorstands und CEO einnehmen. Darüber hinaus plant die bundesweit aktive Technologie-Genossenschaft den Aufbau zusätzlicher Kapazitäten. mehr...
T-Systems / Google Cloud: Souveräne Cloud für Deutschland
[13.9.2021] Die Unternehmen T-Systems und Google Cloud sind eine langfristige strategische Partnerschaft eingegangen, um eine souveräne Cloud-Lösung zu entwickeln, die den Kunden bei hoher Leistungsfähigkeit und Flexibilität die volle Kontrolle über ihre Daten erlauben soll. mehr...
GovTech Ventures: Beteiligung an roadIA
[25.8.2021] Die Unternehmensgruppe GovTech beteiligt sich am Start-up roadIA, das auf AI-basierte Verkehrsdatenerfassung spezialisiert ist. Gemeinsam mit dem Unternehmen cosinex, das ebenfalls zu GovTech gehört, hat roadAI bereits eine Ausschreibung des Landes Schleswig-Holstein gewonnen. mehr...
d.velop public sector GmbH: codia mit neuem Namen
[8.7.2021] Unter neuem Namen bewegt sich fortan die codia Software GmbH: Als d.velop public sector GmbH bleibt sie als Tochtergesellschaft ein eigenständiges Unternehmen in der d.velop-Unternehmensgruppe. Für die codia-Kunden ändert sich nichts. mehr...
Michael Bußmann (l.) und Philipp Perplies sind jetzt Geschäftsführer der d.velop public sector GmbH.
operational services: OS unterstützt Dataport
[30.6.2021] Das Unternehmen operational services (OS) unterstützt IT-Dienstleister Dataport ab sofort mit dem Service Experts4Public und stellt Personal bereit, um den stabilen IT-Betrieb für die Kunden im Public Sector aufrechtzuerhalten. mehr...
Suchen...
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen