Bundesdruckerei:
procilon integriert sign-me


[29.6.2018] sign-me, die Signaturlösung der Bundesdruckerei, will procilon in zahlreiche Produkte integrieren. Die beiden Unternehmen haben einen entsprechenden Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Einen neuen Kooperationsvertrag haben jetzt die Bundesdruckerei und procilon unterzeichnet. Wie procilon mitteilt, wollen die beiden Unternehmen auf dieser Basis ihre langjährige Partnerschaft ausbauen. Zertifikate und Signaturkarten vom Vertrauensdienstleister D-Trust, einem Tochterunternehmen der Bundesdruckerei, seien längst zu einem festen Bestandteil des Portfolios der procilon GROUP geworden. Künftig sorge die Signaturlösung der Bundesdruckerei, sign-me, für mehr Informationssicherheit in Geschäfts- und Verwaltungsprozessen: procilon will die Lösung in viele Produkte integrieren sowie bestehende und künftige Kunden bei der Implementierung unterstützen. „Ein wichtiger Anlass für die engere Zusammenarbeit von Bundesdruckerei und procilon ist die EU-Signaturverordnung eIDAS“, sagt Maximilian Galland, Leiter des Reseller- und Partnermanagements der Bundesdruckerei. „Gemeinsam steht unseren Business-Kunden ein Portfolio mit neuen Werkzeugen und Verfahren für die rechtssichere Online-Unterschrift zur Verfügung.“ Das größte Hindernis für medienbruchfreie Workflows ist das Schriftformerfordernis, ergänzt Mark Rüdiger, Business Development, für procilon: „Zwar gibt es mit der qualifizierten elektronischen Signatur eine rechtlich anerkannte Alternative, doch die Nutzung ist bisher wenig nutzerfreundlich. Einige Unternehmen haben sich deshalb mit Unterschriften auf Pad, Tablet oder Smartphone beholfen.“ Doch gerade bei gerichtlichen Auseinandersetzungen genügt dies laut Rüdiger nicht den gesetzlichen Anforderungen. „Durch die Verwaltung der geheimen Signaturschlüssel bei einem qualifizierten Vertrauensdiensteanbieter wie der D-Trust in Kombination mit unseren Produkten, können wir mit unseren Kunden innovative Lösungen konzipieren, die ihnen helfen, den digitalen Wandel zu meistern.“ (ve)

http://www.bundesdruckerei.de
http://www.procilon.de

Stichwörter: Unternehmen, procilon, Bundesdruckerei, sign-me



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Materna: Wachstumstreiber Public Sector
[2.8.2019] Materna hat sein Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2019 deutlich erhöht. Als wichtigste Wachstumstreiber in der Gruppe werden die Branche Public Sector und die SAP-Beratung ausgemacht. mehr...
OZG: Dataport und init kooperieren
[18.7.2019] Bei der OZG-Umsetzung arbeiten Dataport und init künftig zusammen. init baut ein Beratungsteam für die Digitalisierungsplattform Online-Service-Infrastruktur (OSI) von Dataport auf. Zudem wird das Service-Framework AntOn von init in die OSI integriert. mehr...
SAP: Neuer Leiter Public Services
[16.5.2019] Susanne Diehm wurde zum Chief Operating Officer und Head of Cloud bei SAP befördert. Ihr Nachfolger als Leiter Public Services ist Nikolaus Hagl. mehr...
Susanne Diehm übergibt beim SAP Infotag Public Services in Stuttgart den Staffelstab an den neuen Leiter Public Services, Nikolaus Hagl.
Materna: Wachstumskurs fortgesetzt
[16.5.2019] Materna hat im Geschäftsjahr 2018 einen Gruppenumsatz von 288,6 Millionen Euro erzielt, was einem Plus von 13,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Wachstumstreiber sind der Public Sector und Lösungen für IT-Organisationen. mehr...
VertiGIS: Unternehmen bündeln Know-how
[6.5.2019] Die Fähigkeiten von vier Unternehmen für Geo-Informationssysteme (GIS) vereint jetzt das neue Unternehmen VertiGIS, ein Zusammenschluss von AED-SICAD, Latitude Geographics, Dynamic Design Group sowie Geocom. mehr...