Thüringen:
Offene Geodaten sehr gefragt


[27.6.2018] Seitdem Geo-Informationen als Open Data angeboten werden, sind in Thüringen die Nutzungszahlen deutlich gestiegen.

Das Thüringer Landesamt für Vermessung und Geoinformation (TLVermGeo) stellt Geobasisdaten seit Anfang vergangenen Jahres kostenlos zum Download zur Verfügung (wir berichteten). Wie das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft meldet, sind die Nutzungszahlen seit dem Start des Open-Data-Angebots deutlich gestiegen. Während beispielsweise im gesamten Jahr 2016 lediglich 1.100 Nutzer Luftbilder oder digitale Orthofotos nachfragten, stieg die Zahl nach Freigabe dieser Daten im Jahr 2017 auf mehr als das Zehnfache. 2017 seien zudem insgesamt 31 Terabyte an Geobasisdaten heruntergeladen worden – diese Datenmenge wurde 2018 bereits im Monat Mai überschritten.
Insbesondere die Nutzerzahlen in den Abendstunden beweisen laut dem Ministerium, dass das Angebot auch bei Privatleuten angekommen ist. Anwendungsbeispiele für die Wirtschaft seien etwa die Nutzung von Luftbildern für Reportagen in den Medien oder die Weiterverarbeitung von 3D-Gebäudedaten durch Unternehmen. „Das Landesprogramm hat mit der Einführung der offenen Geodaten neue Geschäftsmodelle initiiert und ist damit ein zukunftsfähiges Instrument der Wirtschaftsförderung“, kommentiert Thüringens Infrastrukturministerin Birgit Keller. (bs)

http://www.geoportal-th.de/Geoinformationen

Stichwörter: Open Government, Open Data, Thüringen, Geodaten-Management



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
NRW: Unterstützung bei Open Data
[9.7.2020] Damit Open Government vorankommt und Kommunen beim Bereitstellen von Daten unterstützt werden, hat sich Nordrhein-Westfalen verpflichtet, Möglichkeiten zur vereinfachten Veröffentlichung auf dem Portal Open.NRW zu schaffen. mehr...
Brandenburg: DatenAdler überarbeitet
[7.7.2020] Der DatenAdler Brandenburg steht in neuer Version zur Verfügung. Die Nutzung des Open-Data-Portals ist nun auch auf mobilen Endgeräten möglich. Zudem können Kommunen ihre Daten darüber veröffentlichen. mehr...
Bitkom: Verwaltungen sollen Daten offenlegen
[1.4.2020] Die bei der öffentlichen Verwaltung vorhandenen Daten sollten vor dem Hintergrund der Corona-Krise Unternehmen und Bürgern zugänglich gemacht werden. Das fordert der Digitalverband Bitkom. mehr...
Berlin: Mehr offene Daten für die Hauptstadt
[12.3.2020] Eine Rechtsverordnung zu Open Data hat der Berliner Senat auf den Weg gebracht. Damit sollen Behörden künftig mehr offene Daten zur Verfügung stellen können. mehr...
Niedersachsen: Strategie für offene Daten kommt
[12.2.2020] Bis zur Sommerpause soll die Strategie zum Umgang mit Open Data der niedersächsischen Landesregierung stehen. Federführend dafür ist das Wirtschaftsministerium. mehr...