Bundesverwaltung:
Druckleistungen von Dataport


[2.7.2018] Briefe der Bundesverwaltung werden künftig auch im digitalen Druckzentrum von Dataport in Altenholz bei Kiel sowie in Lüneburg erstellt.

Dataport übernimmt ab sofort Druckleistungen für das Bundesministerium der Finanzen, das Bundeszentralamt für Steuern, das Bundesverwaltungsamt, die Generalzolldirektion und das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund). Dazu haben ITZBund und Dataport jetzt eine entsprechende Verwaltungsvereinbarung geschlossen. Der Druck-Output wird laut Dataport jährlich rund 29 Millionen Druckseiten und 14,5 Millionen kuvertierte Briefsendungen umfassen. „Wir freuen uns über das Vertrauen des Bundes in die Leistungsfähigkeit unseres digitalen Druckzentrums“, sagt Andreas Reichel, Vorstand Technik von Dataport. „Unsere Kooperationsvereinbarung mit dem ITZBund ist ein sinnvolles Beispiel für interföderale Zusammenarbeit.“ Die Kooperation ermögliche es, Drucktätigkeiten zukünftig wirtschaftlicher als bisher zu erbringen, so Alfred Kranstedt, Direktor des ITZBund. Als zentraler IT-Dienstleister des Bundes will sich das ITZBund, das Druckservices bisher an seinem Dienstsitz in Bonn erbracht hat, durch die Kooperation stärker auf sein weitgefächertes IT-Portfolio und seine Aufgaben im Rahmen der IT-Konsolidierung des Bundes konzentrieren. Die Steuerung und die elektronische Aufbereitung der Druckaufträge erfolgen aber nach wie vor über das ITZBund.
Dataport betreibt sein digitales Druckzentrum in Altenholz bei Kiel und in Lüneburg. Intelligente Hochleistungssysteme ermöglichen nach Angaben von Dataport einen Druck-Output von 1.050 Seiten pro Minute und 18.000 kuvertierten Briefen pro Stunde. Durch die Kooperation mit dem ITZBund steigert der IT-Dienstleister seine Druckleistung auf über 200 Millionen Seiten pro Jahr. (bs)

www.dataport.de
www.itzbund.de

Stichwörter: Panorama, Dataport, Bundesverwaltung, ITZBund



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Hessen: Märchenhafter Adventskalender
[30.11.2018] Der virtuelle Adventskalender der Hessischen Landesregierung widmet sich in diesem Jahr den Brüdern Grimm und ihren Märchen. mehr...
Der Adventskalender der Hessischen Landesregierung widmet sich 2018 den Brüdern Grimm und ihren Märchen.
Studie: Von Smart Government profitieren
[30.11.2018] Bürger und Behörden könnten den Aufwand für Verwaltungsdienstleistungen mehr als halbieren, wenn Daten intelligent genutzt werden. Das ist das Ergebnis einer Studie von Bitkom und McKinsey, für die zehn internationale Erfolgsbeispiele für Smart Government analysiert wurden. mehr...
Studie von Bitkom und McKinsey hat Potenziale intelligenter Datennutzung in Behörden ermittelt.
GeoBox: Förderung für Pilotprojekt
[28.11.2018] Die Entwicklung der GeoBox geht voran: Der Bund fördert den effizienten Datenaustausch in der Landwirtschaft mit einer Million Euro. Die in Rheinland-Pfalz pilotierte Lösung soll auch in anderen Bundesländern getestet werden. mehr...
Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner mit den Vertretern des GeoBox-Konsortiums.
Prozess-Management: Potenziale besser ausschöpfen
[22.11.2018] Einen Überblick über den Status quo von Prozess-Management in öffentlichen Verwaltungen gibt eine aktuelle Studie der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Zusammenarbeit mit der MACH AG. Demnach werden wesentliche Potenziale derzeit noch nicht ausgeschöpft. mehr...
Organisationshandbuch: Neukonzeption gestartet
[16.11.2018] Grundlegend überarbeitet wird jetzt das Organisationshandbuch. Die Projektlaufzeit endet 2019. Erste neue Inhalte sollen aber zeitnah nach Fertigstellung und Abstimmung publiziert werden. mehr...
Die vier Module des Organisationsmanagements.
Suchen...
Aktuelle Meldungen