Bundesverwaltung:
Druckleistungen von Dataport


[2.7.2018] Briefe der Bundesverwaltung werden künftig auch im digitalen Druckzentrum von Dataport in Altenholz bei Kiel sowie in Lüneburg erstellt.

Dataport übernimmt ab sofort Druckleistungen für das Bundesministerium der Finanzen, das Bundeszentralamt für Steuern, das Bundesverwaltungsamt, die Generalzolldirektion und das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund). Dazu haben ITZBund und Dataport jetzt eine entsprechende Verwaltungsvereinbarung geschlossen. Der Druck-Output wird laut Dataport jährlich rund 29 Millionen Druckseiten und 14,5 Millionen kuvertierte Briefsendungen umfassen. „Wir freuen uns über das Vertrauen des Bundes in die Leistungsfähigkeit unseres digitalen Druckzentrums“, sagt Andreas Reichel, Vorstand Technik von Dataport. „Unsere Kooperationsvereinbarung mit dem ITZBund ist ein sinnvolles Beispiel für interföderale Zusammenarbeit.“ Die Kooperation ermögliche es, Drucktätigkeiten zukünftig wirtschaftlicher als bisher zu erbringen, so Alfred Kranstedt, Direktor des ITZBund. Als zentraler IT-Dienstleister des Bundes will sich das ITZBund, das Druckservices bisher an seinem Dienstsitz in Bonn erbracht hat, durch die Kooperation stärker auf sein weitgefächertes IT-Portfolio und seine Aufgaben im Rahmen der IT-Konsolidierung des Bundes konzentrieren. Die Steuerung und die elektronische Aufbereitung der Druckaufträge erfolgen aber nach wie vor über das ITZBund.
Dataport betreibt sein digitales Druckzentrum in Altenholz bei Kiel und in Lüneburg. Intelligente Hochleistungssysteme ermöglichen nach Angaben von Dataport einen Druck-Output von 1.050 Seiten pro Minute und 18.000 kuvertierten Briefen pro Stunde. Durch die Kooperation mit dem ITZBund steigert der IT-Dienstleister seine Druckleistung auf über 200 Millionen Seiten pro Jahr. (bs)

www.dataport.de
www.itzbund.de

Stichwörter: Panorama, Dataport, Bundesverwaltung, ITZBund



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Hessen: Intelligente Verkehrssteuerung für A 3
[17.8.2018] Um Staus vorzubeugen und den Verkehrsfluss zu harmonisieren, setzt die Verkehrszentrale Hessen auf eine neue intelligente Streckenbeeinflussungsanlage. mehr...
Dataport: IT-Support für Polizei Itzehoe
[15.8.2018] Für die Polizei Itzehoe hat IT-Dienstleister Dataport für die Dauer des Heavy-Metal-Festivals in Wacken eine vollständig autarke Polizeistation mit sicherem Polizeinetz eingerichtet. mehr...
Studie: Kooperative IT-Vorhaben meistern
[13.8.2018] Wie Behörden föderale und ressortübergreifende IT-Vorhaben erfolgreich umsetzen können, hat Cassini Consulting untersucht. Fünf Tipps hat das Unternehmen für die Bundes- und Landesverwaltungen aus dieser Studie herausgearbeitet. mehr...
Eine Studie zeigt auf, wie Behörden föderale und ressortübergreifende IT-Vorhaben erfolgreich umsetzen können.
Nordrhein-Westfalen: Radroutenplaner mit neuen Funktionen
[20.7.2018] Zu Beginn der Sommerferien gibt es neue Funktionen für den Radroutenplaner NRW: So wurde die App mit Navi und Sprachansage ausgestattet. mehr...
App des Radroutenplaners NRW wurde um Navigation ergänzt.
Studie: Was denken Bürger über E-Government?
[16.7.2018] Welche Assoziationen die Bürger mit dem Begriff E-Government verbinden, haben die Initiative D21 und das Marktforschungsunternehmen Neuro Flash im Rahmen einer Big-Data-Studie untersucht. mehr...
Suchen...
Branchenindex PlusGfOP Neumann & Partner mbH
14552 Michendorf
GfOP Neumann & Partner mbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
GovConnect GmbH
30169 Hannover
GovConnect GmbH
Aktuelle Meldungen