Baden-Württemberg:
Beschaffungsregeln modernisiert


[31.7.2018] Das Land Baden-Württemberg modernisiert seine Beschaffungsregeln. Mit der Neufassung der Verwaltungsvorschrift, die Anfang Oktober in Kraft tritt, wird unter anderem die elektronische Kommunikation zwischen öffentlichem Auftraggeber und Unternehmen eingeführt.

In Baden-Württemberg hat das Kabinett eine Neufassung der für Beschaffungen der Landeseinrichtungen geltende Verwaltungsvorschrift Beschaffung (VwV Beschaffung) beschlossen. Mit ihr werden nach Angaben des Wirtschaftsministeriums des Landes die Wertgrenzen für vereinfachte Vergabeverfahren deutlich angehoben, die elektronische Kommunikation zwischen öffentlichem Auftraggeber und Unternehmen eingeführt sowie nachhaltige Ziele bei der Beschaffung künftig stärker berücksichtigt.
Mit der Verwaltungsvorschrift werde die vom Bund und den Ländern gemeinsam erarbeitete bundeseinheitliche Unterschwellenvergaberegelung (Unterschwellenvergabeordnung – UVgO) in Baden-Württemberg eingeführt. Dadurch werde ein Flickenteppich unterschiedlicher Vergaberegelungen in Bund und Ländern vermieden, sagt Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut.
Mit der Reform ist das Vergaberecht im digitalen Zeitalter angekommen: Die Kommunikation zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer sowie der Austausch von Dokumenten wird künftig grundsätzlich elektronisch ablaufen, heißt es in der Pressemeldung des Wirtschaftsministeriums. Der Vorteil: Sowohl für den Auftraggeber als auch für das Unternehmen sei die digitale Vergabe aufgrund einheitlicher Verfahren effizienter und kostengünstiger.
Der neue Rechtsrahmen ermögliche es den Vergabestellen außerdem, bei ihren Beschaffungen deutlich stärker als bisher qualitative, innovative, soziale, umweltbezogene und wirtschaftliche Aspekte in den Vordergrund zu rücken. Bei Software-Produkten sei bei vergleichbarer Wirtschaftlichkeit und Risikobewertung der bevorzugte Einsatz von Open-Source-Produkten gegenüber Closed-Source-Produkten zu prüfen.
Das neue Regelwerk tritt am 1. Oktober 2018 in Kraft und gilt für die Behörden und Betriebe des Landes, teilt das Wirtschaftsministerium weiter mit. Den Vergabestellen würden zur Unterstützung zahlreiche Arbeitshilfen über die Website des Ministeriums zur Verfügung gestellt. (ba)

http://wm.baden-wuerttemberg.de/beschaffung-land

Stichwörter: E-Procurement, Baden-Württemberg, Beschaffung, E-Vergabe



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Procurement
MACH: Bundespolizei reduziert Beschaffungsaufwand
[6.7.2021] Eine neue Software-Lösung des Unternehmens MACH setzt die Bundespolizei ein. Die Anwendung strukturiert Abläufe rund um den E-Rechnungsprozess und reduziert so den Arbeitsaufwand. mehr...
Bayern: 164.000 IT-Geräte für den Freistaat
[1.7.2021] Bayern bündelt seit dem Jahr 2005 die Beschaffung der IT-Arbeitsplatzausstattung für staatliche Behörden. Der Freistaat spart damit Kosten und Ressourcen. Momentan werden rund 164.000 IT-Geräte für das Land beschafft. mehr...
Berlin: Polizei Berlin realisiert E-Warenhaus
[22.6.2021] Als größte Verwaltungseinheit des Landes hat die Berliner Polizei auch die Aufgabe, digitale Verfahrensabläufe zu erschließen und nutzbar zu machen. Jüngst wurde erfolgreich ein E-Procurement-System umgesetzt, das mehrere beteiligte Instanzen miteinander verschränkt. mehr...
BME: Ausschreibung für öffentliche Auftraggeber
[10.5.2021] Einsendeschluss 15. Oktober 2021 – der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) ruft Bundes- und Kommunalverwaltungen dazu auf, herausragende Projekte zur Beschaffung von Innovationen und der Gestaltung innovativer Beschaffungsprojekte einzureichen. mehr...
OZG: Elektronischer Bestellprozess
[27.4.2021] Im OZG-Themenfeld Unternehmensführung und -entwicklung wird unter anderem eine Lösung erarbeitet, die die Verkaufsprozesse in den Einkaufssystemen der Verwaltung für Unternehmen einfacher gestalten soll. Ein Digitalisierungslabor dazu wurde kürzlich abgeschlossen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Procurement:
xSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
Aktuelle Meldungen