ITDZ-Berlin:
Verwaltungsrat mit neuem Mitglied


[8.8.2018] Thorsten Kühne, Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Facility Management und Gesundheit, vervollständigt den fünfköpfigen Verwaltungsrat des IT-Dienstleistungszentrums Berlin.

Thorsten Kühne, Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Facility Management und Gesundheit, ist neues Mitglied des Verwaltungsrats des IT-Dienstleistungszentrums Berlin (ITDZ Berlin). Mit sofortiger Wirkung berufen hat ihn laut dem ITDZ der Rat der Bürgermeister am 19. Juli 2018. Kühne folge auf Carsten Spallek, Bezirksstadtrat in Mitte, der den Verwaltungsrat des ITDZ Berlin zum 31. Mai 2018 auf eigenen Wunsch verlassen habe. Insgesamt setzt sich der Verwaltungsrat aus fünf Mitgliedern zusammen, die vom Berliner Senat und dem Rat der Bürgermeister bestellt werden. Das IT-Dienstleistungszentrum ist vom Land Berlin mit der Umsetzung des E-Government-Gesetzes beauftragt. Für die über 116.000 Mitarbeitenden der öffentlichen Verwaltung soll die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) modernisiert werden. Das ITDZ Berlin betreibt laut eigenen Angaben zwei eigene Rechenzentren, ein eigenes Glasfasernetz, knapp 40.000 Telefonanschlüsse und 14.500 PC-Arbeitsplätze. Über das Bürgertelefon 115 werden jährlich 2,5 Millionen Termine vereinbart und täglich etwa 4.400 Anrufe bearbeitet. Im Druckzentrum werden jährlich circa 14 Millionen Briefe wie Wahlbenachrichtigungen oder Bußgeldbescheide gedruckt und kuvertiert. (ve)

www.itdz-berlin.de

Stichwörter: Unternehmen, IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin), Thorsten Kühne, Berlin



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
MACH: Neue Zukunftsplattform
[17.10.2018] Auf einer neuen Plattform informiert das Unternehmen MACH über Zukunftsthemen für die öffentliche Verwaltung. Der Fokus ist hier auf Technologien, Lösungsansätze und moderne Methoden gerichtet. mehr...
Consol: Bürger im Blick
[26.9.2018] Der E-Government-Erfolg kann nur sichergestellt werden, wenn die Perspektive der Bürger stärker berücksichtigt wird, meint IT-Dienstleister Consol, der Behörden eine Plattform zur Digitalisierung von Prozessen anbietet. mehr...
Dataport: Fachabteilung für Geo-Informationen
[5.9.2018] Dataport hat ein Kompetenzzentrum Geo-Information gegründet. Mit der Fachabteilung soll bei Produkten aus diesem Themenfeld der gesamte Software-Lebenszyklus abgedeckt werden. mehr...
Ibykus: Neues Vorstandsmitglied
[31.8.2018] Eckehart Klingner ist in den Vorstand von Ibykus berufen worden. Er ist seit 1999 bei dem Unternehmen tätig und war zuletzt Vertriebsleiter für den Public Sector. Als Vorstand wird er die Bereiche Fördermittelverwaltung und Software-Entwicklung verantworten. mehr...
Eckehart Klingner wird Vorstand des Erfurter IT-Dienstleisters Ibykus.
Governikus: Bremen übernimmt alle Anteile
[28.8.2018] Die Freie Hansestadt Bremen wird alleinige Eigentümerin von Governikus. 55,1 Prozent der Gesellschaftsanteile hält sie bereits, für 6,8 Millionen Euro will der Senat nun die übrigen 44,9 Prozent kaufen. mehr...