Picture:
Prozessplattform des Public Sector


[24.8.2018] Gemeinsam mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg hat das Unternehmen MACH eine Studie über das Prozess-Management in der öffentlichen Verwaltung durchgeführt. Die Prozessplattform des Unternehmens Picture wird demnach am häufigsten eingesetzt.

Die PICTURE-Prozessplattform ist das am häufigsten eingesetzte professionelle Prozess-Management-Tool im öffentlichen Sektor. Das teilt jetzt das Unternehmen Picture mit und verweist auf eine gemeinsame Studie der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Firma MACH. Knapp 350 Bedienstete aus Bund, Ländern und Kommunen sowie weiterer öffentlicher Verwaltungen seien zur Relevanz und zum Einsatz von Prozess-Management im öffentlichen Sektor befragt worden. Demnach nimmt das Thema einen hohen Stellenwert im Public Sector ein. Prozess-Management werde in Organisationen vor allem dazu genutzt, einen Überblick zu gewinnen, eine höhere Prozesstransparenz zu gewährleisten und um Arbeitsabläufe zu optimieren. Rund zehn Prozent der Befragten nutzen dabei die PICTURE-Prozessplattform, um Geschäftsprozesse professionell abzubilden. Lediglich MS Office werde in den öffentlichen Behörden häufiger eingesetzt. Picture punktet laut eigenen Angaben auch in der verwendeten Modellierungssprache und der eingesetzten Methodik. 32 Prozent der Befragten nutzen demnach PICTURE-BPMN, 14,5 Prozent PICTURE-Classic. Da Prozesse mit diesen beiden Notationen abgebildet werden können, biete die Prozessplattform passgenau den relevanten Methodenmix für öffentliche Verwaltungen an. Picture-Geschäftsführer Lars Algermissen kommentiert: „Die Ergebnisse der Studie freuen uns natürlich sehr – beweisen aber auch, dass unsere Methode und unser Software-Werkzeug einfach verständlich, intuitiv und effizient sind: Alle Geschäftsprozesse lassen sich mit nur 24 Bausteinen beschreiben.“ (ve)

http://www.picture-gmbh.de
http://www.mach.de
Studienbericht downloaden (Deep Link)

Stichwörter: Panorama, Prozess-Management, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Niedersachsen: BIM-Cluster gegründet
[24.6.2019] Um das Building Information Modeling (BIM) in Niedersachsen voranzubringen, haben die Landesregierung und unabhängige Interessenvertretungen ein BIM-Cluster gegründet. mehr...
Berlin: Chatbot namens Bobbi
[19.6.2019] In Berlin begrüßt Bobbi jetzt die Bürger als virtueller Service-Assistent und beantwortet Fragen rund um den Verwaltungsservice. Der Name hat sich im Wettbewerb der Senatsverwaltung für Inneres und Sport durchgesetzt. mehr...
Bobbi heißt der Chatbot der Berliner Verwaltung.
Science Dialog: Preisträger gekürt
[6.6.2019] Beim erstmals veranstalteten Science Dialog wurden Forschungsansätze zu Software-Robotern für die Prozessautomatisierung, zu nutzerfreundlichen Services ohne Anträge sowie zu Potenzialen KI-unterstützter Sachbearbeitung im Sozialwesen ausgezeichnet. mehr...
Der 1. Preis des Science Dialogs geht an die Fachhochschule Südwestfalen.
Baden-Württemberg: Für Digitalisierung werben
[5.6.2019] Um Bürger zum Thema Digitalisierung zu informieren und zu sensibilisieren hat das Land Baden-Württemberg eine Informationskampagne unter dem Motto „Alles beim Neuen“ gestartet. mehr...
Baden-Württemberg startet Informationskampagne zur Digitalisierung.
E-Government-Wettbewerb: Sieben Preisträger ausgezeichnet
[3.6.2019] Die sieben Gewinner des 18. E-Government-Wettbewerbs sind beim 7. Zukunftskongress Staat & Verwaltung prämiert worden. Auszeichnungen gehen unter anderem an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, die Bundesagentur für Arbeit und die Generalzolldirektion. Das Online-Voting für den Publikumspreis läuft noch bis zum 2. August. mehr...
Die Gewinner des 18. E-Government-Wettbewerbs.
Suchen...
Branchenindex PlusGfOP Neumann & Partner mbH
14552 Michendorf
GfOP Neumann & Partner mbH
]init[ AG
10997 Berlin
]init[ AG
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Fabasoft Deutschland GmbH
60549 Frankfurt am Main
Fabasoft Deutschland GmbH
Aktuelle Meldungen