KI:
Online-Konsultation gestartet


[4.9.2018] Verbände, Unternehmen, Organisationen und Institutionen lädt die Bundesregierung ein, online an der Entwicklung der Strategie Künstliche Intelligenz (KI) mitzuwirken.

Die Bundesregierung lädt Verbände, Unternehmen, Organisationen und Institutionen ein, sich in die Entwicklung der Strategie Künstliche Intelligenz (KI) der Bundesregierung einzubringen und dazu an einem Online-Konsultationsprozess teilzunehmen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und das Bundesministerium für Bildung und Forschung führen die Online-Konsultation gemeinsam durch. Auf diese Weise sollen fachliche Expertise und Expertenmeinungen aus der Gesellschaft in die KI-Strategie einfließen, teilt das Bundesforschungsministerium mit.
Die Eckpunkte der KI-Strategie hat das Bundeskabinett am 18. Juli 2018 beschlossen. Sie bilden die Grundlage für die Strategie, die auf dem Digital-Gipfel im Dezember 2018 in Nürnberg (wir berichteten) vorgestellt werden soll. Ziel der Bundesregierung ist es, die Potenziale künstlicher Intelligenz umfassend auszuschöpfen und die Erforschung, Entwicklung und Anwendung in Deutschland auf ein weltweit führendes Niveau zu bringen, heißt es in der Pressemeldung. Die Nutzung künstlicher Intelligenz solle dabei verantwortungsvoll und zum Wohle der Gesellschaft vorangebracht werden. (ba)

Zur Online-Konsultation (Deep Link)
www.bmbf.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, künstliche Intelligenz (KI), BMBF, Online-Konsultation



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Dataport: Broker vermittelt mehr Nachrichten
[10.1.2019] Im vergangenen Jahr haben Behörden mehr als 31 Millionen Nachrichten über den Nachrichtenbroker von Dataport ausgetauscht. Das sind rund 39 Prozent mehr als im Vorjahr. mehr...
Nachrichtenbroker von Dataport verzeichnet deutlichen Anstieg.
Sachsen-Anhalt: Glasfaser für alle Schulen
[11.12.2018] In Sachsen-Anhalt sollen alle Schulen einen Glasfaseranschluss erhalten. Das Projekt Glasfaser für die Schulen wird dafür in das Vorhaben rund um die Erneuerung des Landesdatennetzes aufgenommen. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Homeoffice bei der Polizei
[10.12.2018] Die nordrhein-westfälische Polizei wird es ihren Mitarbeitern künftig ermöglichen, Büroarbeit auch von zu Hause aus zu erledigen. In einem ersten Schritt werden für das Vorhaben 1.000 Telearbeits-PCs zur Verfügung gestellt. mehr...
Ihre Büroarbeit können die Mitarbeiter der nordrhein-westfälischen Polizei künftig auch im Homeoffice erledigen.
Schleswig-Holstein: 50 Jahre IT im Norden
[10.12.2018] Auf eine 50-jährige Geschichte blickt die IT in Schleswig-Holstein zurück. Mit Dataport, der Nachfolgeorganisation der 1968 gegründeten Datenzentrale Schleswig-Holstein, steht dem Land ein länderübergreifend arbeitender IT-Dienstleister zur Seite. mehr...
Netze des Bundes: BDBOS übernimmt
[6.12.2018] Die Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) übernimmt zum neuen Jahr die Netze des Bundes. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik wird weiterhin den Schutz des Regierungsnetzes verantworten. mehr...
Verwaltungsvereinbarung über die dauerhafte Zusammenarbeit zur Gewährleistung der Sicherheit der „Netze des Bundes“ (NdB) geschlossen.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
Citrix Systems GmbH
80636 München
Citrix Systems GmbH
Aktuelle Meldungen