Dataport:
Fachabteilung für Geo-Informationen


[5.9.2018] Dataport hat ein Kompetenzzentrum Geo-Information gegründet. Mit der Fachabteilung soll bei Produkten aus diesem Themenfeld der gesamte Software-Lebenszyklus abgedeckt werden.

Zum 1. September 2018 hat Dataport ein Competence Center Geoinformation gegründet. Ziel der Fachabteilung ist es nach Angaben des IT-Dienstleisters, vorhandene Expertise, Ressourcen und Prozessabläufe im Geschäftsfeld Geo-Information zu bündeln. Damit solle bei Produkten aus diesem Themenfeld der gesamte Software-Lebenszyklus abgedeckt werden: Spezialisierte Teams konzentrieren sich auf das technische und fachliche Verfahrensmanagement, die Software-Entwicklung und die Beratung. Das Bündeln der Ressourcen an einer zentralen Stelle ermögliche es Dataport, Software-Projekte vollumfänglich zu begleiten und neue Digitalisierungsprojekte auf den Weg zu bringen. (ba)

www.dataport.de

Stichwörter: Unternehmen, Dataport, Geo-Informationen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
SIMSme: Brabbler AG kauft Messenger
[15.3.2019] Das Unternehmen Brabbler kauft den Messenger SIMSme von der Deutschen Post. Im Gegenzug beteiligt sich die Deutsche Post an Brabbler, um die Entwicklung von SIMSme weiter zu begleiten. mehr...
Dataport: Neuer Standort
[5.3.2019] Dataport hat einen neuen Standort in Kiel-Friedrichsort eröffnet. In Räumen, die für die Arbeit in der digitalen Welt ausgestattet sind, werden IT-Lösungen für den Public Sector entwickelt. mehr...
Staatsanzeiger: Neuer Geschäftsführer
[1.3.2019] Mit Alexander Teutsch hat der Staatsanzeiger für Baden-Württemberg einen neuen Geschäftsführer. Sein Vorgänger, Joachim Ciresa, ist nach 24 Jahren in den Ruhestand gegangen. mehr...
HQIB: Mehrheit an procilon GROUP
[27.2.2019] Die Mehrheit an der procilon GROUP hat die Harald Quandt Industriebeteiligungen GmbH (HQIB) übernommen. mehr...
MACH: Umsatz- und Einstellungsrekord
[25.2.2019] Das vierte Jahr in Folge verzeichnet die MACH AG ein zweistelliges Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr. Auch sind 2018 so viele Mitarbeiter wie nie zuvor eingestellt worden. Auf diesem Erfolg ausruhen will sich das Unternehmen allerdings nicht. mehr...
Einen Einstellungs- und Umsatzrekord verzeichnet die MACH AG für das Jahr 2018.