Schleswig-Holstein:
Flexibel arbeiten dank Digitalisierung


[10.9.2018] Dank E-Akte, Laptop und Internet können die Angestellten des öffentlichen Dienstes in Schleswig-Holstein auch von zu Hause aus arbeiten. Damit sie diese Arbeitsform nutzen können, soll jährlich eine Million Euro in digitale Fortbildungsmaßnahmen investiert werden.

Die Digitalisierung trägt in Schleswig-Holstein unter anderem dazu bei, den öffentlichen Dienst als modernen und attraktiven Arbeitgeber zu gestalten. Davon berichtete Ministerpräsident Daniel Günther zum Landesgewerkschaftstag des dbb Beamtenbund und Tarifunion in Kiel (6. September 2018). „Flexible Arbeitszeiten sind schon länger fest in der Landesverwaltung verankert”, sagte der Ministerpräsident. Dank E-Akte, Laptop und Internet bestehe die Möglichkeit, auch zu Hause zu arbeiten. Das Land habe deshalb gemeinsam mit den Gewerkschaften eine Vereinbarung zu flexibleren Arbeitsformen geschlossen. „Wir werden jährlich eine Million Euro in digitale Fortbildungen stecken, um den Beschäftigten diese Arbeitsform zu ermöglichen”, so Günther. (ve)

www.schleswig-holstein.de

Stichwörter: Panorama, Schleswig-Holstein, Daniel Günther



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Prozess-Management: Leitfaden für den Public Sector
[24.9.2018] Gemäß dem Regierungsprogramm Digitale Verwaltung 2020 stellt das Netzwerk Prozessmanagement einen Leitfaden zum strategischen Prozess-Management in der öffentlichen Verwaltung zur Verfügung. mehr...
Schleswig-Holstein: Behörden arbeiten mit BIM
[6.9.2018] Bei Bauvorhaben der öffentlichen Hand will das Land Schleswig-Holstein künftig auf Building Information Modeling setzen. mehr...
Berlin: Digitaler Versorgungsnachweis
[31.8.2018] Der Rettungsdienst in Berlin wird digitalisiert: Das internetbasierte System IVENA bietet nahezu in Echtzeit stadtweit einen Überblick über die klinischen Versorgungsmöglichkeiten. mehr...
Picture: Prozessplattform des Public Sector
[24.8.2018] Gemeinsam mit der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg hat das Unternehmen MACH eine Studie über das Prozess-Management in der öffentlichen Verwaltung durchgeführt. Die Prozessplattform des Unternehmens Picture wird demnach am häufigsten eingesetzt. mehr...
BVA: DAISY unterstützt Auslandsschulen
[21.8.2018] Im Rahmen des neuen Fachportals DAISY der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) im Bundesverwaltungsamt ist jetzt die zweite Fachanwendung in den Live-Betrieb gestartet. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen