BMVI:
Kommunikation aus dem Newsroom


[13.9.2018] Mit dem Neuigkeiten-Zimmer startet das Bundesverkehrsministerium einen eigenen Newsroom. Die Inhalte sollen insbesondere über die sozialen Netzwerke verteilt werden.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat einen Newsroom gestartet. Das berichtet der Online-Branchendienst Meedia. Das so genannte Neuigkeiten-Zimmer soll den Bürgerdialog fördern und über die Aktivitäten der Behörde informieren. Dabei ziele die Kommunikation nicht mehr in erster Linie auf Medien, sondern baue den direkten Draht zur Zielgruppe via Internet aus. Die Inhalte des Newsroom sollen insbesondere über die sozialen Netzwerke verteilt werden, ist in dem Meedia-Artikel weiter zu erfahren. Einen Twitter- und Instagram-Account habe das Ministerium bereits, Facebook werde folgen.
Im BMVI-Newsroom werden laut dem Meedia-Artikel künftig 14 Beschäftigte an der crossmedialen Kommunikation arbeiten. Sie kommen aus den Ressorts der Pressestelle sowie dem Fachbereich Neue Medien. Die Verantwortung liege in der Abteilung für Presse und Kommunikation unter Ministersprecher Wolfgang Ainetter. Die Beteiligung der übrigen Mitarbeiter an dem Projekt sei ausdrücklich erwünscht. (ba)

Zum Meedia-Artikel vom 11. September 2018 (Deep Link)
www.bmvi.de

Stichwörter: Social Media, BMVI, Newsroom



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Social Media
Baden-Württemberg: Landtag jetzt auf Facebook
[20.9.2018] Einen eigenen Facebook-Account hat jetzt der Landtag von Baden-Württemberg. Damit sollen die Kommunikation zwischen Politik und Bürgern verbessert sowie Entscheidungsprozesse transparenter gemacht werden. mehr...
Landtag von Baden-Württemberg: Der erste Facebook-Post geht online.
Kanton Graubünden: Instagram im Test
[23.7.2018] Im Rahmen eines Pilotversuchs testet der Schweizer Kanton Graubünden das soziale Netzwerk Instagram. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Energieministerium bei Facebook
[20.6.2018] Über einen eigenen Facebook-Account verfügt jetzt das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung ist jetzt bei Facebook.
Mecklenburg-Vorpommern: Ministerpräsidentin im Live-Chat
[19.6.2018] Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig wird sich erstmals in einem Live-Chat den Fragen der Bürger stellen. mehr...
Brandenburg: App zu BAföG
[19.6.2018] BAföG-Anträge können in Brandenburg jetzt auch via App gestellt werden. Zudem ist es möglich, nachzureichende Dokumente zu fotografieren und an das zuständige Amt zu übermitteln. mehr...
Brandenburg stellt App für BAföG-Anträge zur Verfügung.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Social Media:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
GovConnect GmbH
30169 Hannover
GovConnect GmbH
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
Aktuelle Meldungen