Niedersachsen:
Stöbern in der Künstlerdatenbank


[21.9.2018] Ein deutschlandweit einmaliges Projekt hat das Land Niedersachsen realisiert. Über das Online-Portal „Künstlerdatenbank und Nachlassarchiv Niedersachsen“ werden ab sofort zahlreiche Werke niedersächsischer Künstler der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Niedersachsen: Künstlerdatenbank macht kulturelles Erbe online zugänglich. Mit der Einführung einer digitalen Künstlerdatenbank setzt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) ein wichtiges Vorhaben des Masterplans Digitalisierung im Bereich Digitale Kultur um. Wie das Ministerium mitteilt, unterstützt die Datenbank niedersächsische Künstler bei der Digitalisierung ihres Werks und fördert deren öffentliche Wahrnehmung. Das Portal ist ein Projekt des MWK in Kooperation mit dem Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler für Niedersachsen (BBK) und ist bei der Verbundzentrale des Gemeinsamen Bibliotheksverbunds (VZG) angesiedelt.
Durch ein qualifiziertes Aufnahmeverfahren, das auch die Einhaltung von festgelegten Kriterien beinhaltet, und seine Anbindung an die VZG als Landeseinrichtung sei das Portal bundesweit Vorreiter, heißt es vonseiten des MWK weiter.
„Das neue Online-Portal ‚Künstlerdatenbank und Nachlassarchiv Niedersachsen' ist eine hervorragende Möglichkeit, Werke von Künstlerinnen und Künstlern – und damit auch zukünftige Nachlässe – rund um die Uhr an jedem Ort der Welt sichtbar zu machen. Das Portal macht bedeutendes kulturelles Erbe zugänglich für Wissenschaft, Forschung, Öffentlichkeit und Verwaltung. Es bietet so hervorragende neue Möglichkeiten der Vernetzung“, sagt Niedersachsens Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler.
Die Künstlerdatenbank wird zukünftig angebunden an das bereits erfolgreich etablierte Portal „Kulturerbe Niedersachsen“, das multimedial einen direkten Zugang zu ausgewählten, digital erfassten Kulturgütern des Landes bietet. (bs)

www.kuenstlerdatenbank.niedersachsen.de
www.kulturerbe.niedersachsen.de

Stichwörter: Portale, CMS, Niedersachsen

Bildquelle: www.kuenstlerdatenbank.niedersachsen.de

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Berlin: Bearbeitungsstatus online abfragen
[4.2.2019] Den Bearbeitungsstatus eines neu beantragten Pass- oder Personalausweises können die Berliner nun online abfragen. Sie erhalten dafür eine Seriennummer und einen QR-Code bei der Antragstellung. Auch die 115 gibt Auskunft. mehr...
Studie: Verwaltung bürgerfreundlich digitalisieren
[21.12.2018] Wie die Verwaltung sicher und bürgerfreundlich digitalisiert werden kann, hat die Bundesdruckerei in einer Studie herausgearbeitet. Unter anderem eine Registermodernisierung ist demnach notwendig. mehr...
Saarland / Rheinland-Pfalz: Online-Wache startet
[11.12.2018] Eine Strafanzeige können die Bürger im Saarland und in Rheinland-Pfalz nun per Mausklick bei der Polizei erstatten. Die beiden Bundesländer haben dafür eine Online-Wache eingerichtet. mehr...
In Rheinland-Pfalz können Strafanzeigen bei der Polizei online gestellt werden.
Nordrhein-Westfalen: Plattform koordiniert Baustellen
[3.12.2018] Über eine digitale Plattform sollen in Nordrhein-Westfalen künftig Baustellen erfasst und koordiniert werden. Nicht nur der Landesbetrieb kann hier seine Bauvorhaben eintragen. Auch Kommunen und Verkehrsbetriebe können ihre geplanten Baustellen einbringen. mehr...
OZG: Umsetzungskonzept beschlossen
[22.11.2018] Vergangene Woche hat die Bundesregierung ein Konzept zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen. Es regelt unter anderem die Zusammenarbeit der Bundesministerien und die Finanzierung. Die Umsetzung in den Ländern und Kommunen soll ein föderales Digitalisierungsprogramm vorantreiben. mehr...