Niedersachsen:
Stöbern in der Künstlerdatenbank


[21.9.2018] Ein deutschlandweit einmaliges Projekt hat das Land Niedersachsen realisiert. Über das Online-Portal „Künstlerdatenbank und Nachlassarchiv Niedersachsen“ werden ab sofort zahlreiche Werke niedersächsischer Künstler der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Niedersachsen: Künstlerdatenbank macht kulturelles Erbe online zugänglich. Mit der Einführung einer digitalen Künstlerdatenbank setzt das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) ein wichtiges Vorhaben des Masterplans Digitalisierung im Bereich Digitale Kultur um. Wie das Ministerium mitteilt, unterstützt die Datenbank niedersächsische Künstler bei der Digitalisierung ihres Werks und fördert deren öffentliche Wahrnehmung. Das Portal ist ein Projekt des MWK in Kooperation mit dem Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler für Niedersachsen (BBK) und ist bei der Verbundzentrale des Gemeinsamen Bibliotheksverbunds (VZG) angesiedelt.
Durch ein qualifiziertes Aufnahmeverfahren, das auch die Einhaltung von festgelegten Kriterien beinhaltet, und seine Anbindung an die VZG als Landeseinrichtung sei das Portal bundesweit Vorreiter, heißt es vonseiten des MWK weiter.
„Das neue Online-Portal ‚Künstlerdatenbank und Nachlassarchiv Niedersachsen' ist eine hervorragende Möglichkeit, Werke von Künstlerinnen und Künstlern – und damit auch zukünftige Nachlässe – rund um die Uhr an jedem Ort der Welt sichtbar zu machen. Das Portal macht bedeutendes kulturelles Erbe zugänglich für Wissenschaft, Forschung, Öffentlichkeit und Verwaltung. Es bietet so hervorragende neue Möglichkeiten der Vernetzung“, sagt Niedersachsens Minister für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler.
Die Künstlerdatenbank wird zukünftig angebunden an das bereits erfolgreich etablierte Portal „Kulturerbe Niedersachsen“, das multimedial einen direkten Zugang zu ausgewählten, digital erfassten Kulturgütern des Landes bietet. (bs)

www.kuenstlerdatenbank.niedersachsen.de
www.kulturerbe.niedersachsen.de

Stichwörter: Portale, CMS, Niedersachsen

Bildquelle: www.kuenstlerdatenbank.niedersachsen.de

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
ElterngeldDigital: Antrag via Online-Plattform
[17.10.2018] Über eine neue Website kann in Sachsen das Elterngeld online beantragt werden. Noch ist der Antrag postalisch an die zuständige Elterngeldstelle zu senden, bald soll die Antragstellung aber komplett digital erfolgen können. mehr...
Elterngeld kann in Sachsen nun mithilfe eines Online-Portals beantragt werden.
Niedersachsen: Schuldienst auf einen Blick
[16.10.2018] Wer sich für eine Tätigkeit im Schuldienst des Landes Niedersachsen interessiert, kann sich nun ausführlich über eine neue Internet-Seite des Kultusministeriums informieren. mehr...
Hessen: Beauftragte für barrierefreie IT
[12.10.2018] Als erstes Bundesland hat Hessen eine Beauftragte für barrierefreies Internet eingesetzt. Eine zusätzliche Stelle beim Regierungspräsidium in Gießen soll außerdem die vielfältigen Aufgaben rund um die EU-Richtlinie zur Barrierefreiheit übernehmen. mehr...
Baden-Württemberg: Digitales Wildtier-Monitoring
[24.9.2018] In Baden-Württemberg ist im Juli dieses Jahres der Startschuss für den Aufbau eines Wildtierportals gefallen. Die Plattform basiert auf der Lösung Cadenza Web und wird künftig die digitale Erfassung von Jagdstrecken und -revieren ermöglichen. mehr...
Wildtierportal Baden-Württemberg: Neue zentrale Informationsplattform für Jäger
Mecklenburg-Vorpommern: Neue Kinderschutz-App
[24.9.2018] Eine Kinderschutz-App des Landes Mecklenburg-Vorpommern soll Erzieher, Lehrer und Kinderärzte dabei unterstützen, gegen Kindeswohlgefährdung vorzugehen. mehr...
Als erstes Bundesland stellt Mecklenburg-Vorpommern eine App zur Verfügung, die den Kinderschutz erleichtern soll.