Berlin:
Gerichte bekommen freies WLAN


[24.9.2018] In Berlin sollen noch in diesem Jahr die Sitzungssäle der Gerichte mit WLAN ausgestattet werden. Besucher können dann kostenfrei, unbegrenzt und ohne Anmeldung auf das Internet zugreifen.

Noch im Jahr 2018 sollen die rund 320 Sitzungssäle und dazugehörigen Wartebereiche an Berliner Gerichten mit kostenfreiem WLAN ausgestattet werden. Das kündigt jetzt die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung an. Eingerichtet werden die Hotspots im Rahmen des Projekts Free WiFi Berlin. Gerichtsbesucher können so kostenlos, unbegrenzt und ohne Anmeldung auf das Internet zugreifen. Die Kosten für die Installation trage die Staatskanzlei. „Mit WLAN an den Berliner Gerichten gehen wir einen großen Schritt in der Digitalisierung der Justiz“, sagt Justizsenator Dirk Behrendt. „Vom WLAN profitieren alle Beteiligten am Gerichtsverfahren. Gerade für die Anwaltschaft verbessern wir die Arbeitsbedingungen. Der Senatskanzlei danke ich für die Zusammenarbeit.“ (ve)

www.berlin.de

Stichwörter: E-Justiz, WLAN, Berlin, Free WiFi Berlin



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Justiz
Baden-Württemberg: Alle Grundbücher digitalisiert
[7.12.2018] In Baden-Württemberg wurden rund sechs Millionen Grundbücher digitalisiert. Jetzt ist das Projekt abgeschlossen und das Grundbuch für ganz Baden-Württemberg bei jedem Grundbuchamt und jeder Grundbucheinsichtsstelle einsehbar. mehr...
Baden-Württemberg: Justizminister Guido Wolf schließt symbolisch das letzte Papiergrundbuch.
Justiz Rheinland-Pfalz: E-Akte auf dem Weg zum nächsten Meilenstein
[5.12.2018] In Rheinland-Pfalz hat Justizminister Herbert Mertin den Startschuss für den nächsten Meilenstein auf dem Weg zur Digitalisierung der Justiz gegeben: In Bad Kreuznach wird der medienbruchfreie Instanzenzug pilotiert. mehr...
Justizminister Herbert Mertin gibt den Startschuss für den nächsten Meilenstein auf dem Weg zur Digitalisierung der Justiz in Rheinland-Pfalz.
Hessen: Justiz startet digitalen Service Point
[12.9.2018] Einen einfacheren Weg zur Justiz will das Land Hessen bieten und hat dafür einen digitalen Service Point gestartet. Zudem sollen Justizverfahren künftig online abgewickelt werden können. Als erste Lösung wird der Digitale Erbschein bereitgestellt. mehr...
Hessen bietet mit dem Digitalen Service Point jetzt eine Art Bürgerbüro im Bereich der Justiz.
Sachsen: Grundbuchämter arbeiten elektronisch
[7.9.2018] Alle 25 Grundbuchämter des Freistaats Sachsen sind auf die digitale Aktenführung umgestellt. Anträge auf Eintragungen in das Grundbuch in Sachsen können Notare nur noch elektronisch einreichen. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: E-Akte-Pilot am Landgericht Rostock
[6.9.2018] Mecklenburg-Vorpommern führt schrittweise die elektronische Akte in Gerichten und Staatsanwaltschaften ein. Den Anfang machte jetzt das Landgericht Rostock. mehr...
Mecklenburg-Vorpommerns Justizministerin Katy Hoffmeister (2.v.l.) informiert sich beim Landgericht Rostock über das E-Akte-Pilotprojekt.
Suchen...
Branchenindex PlusGfOP Neumann & Partner mbH
14552 Michendorf
GfOP Neumann & Partner mbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
Citrix Systems GmbH
80636 München
Citrix Systems GmbH
Aktuelle Meldungen