Mecklenburg-Vorpommern:
Staatskanzlei bei Facebook


[8.10.2018] Mit einer eigenen Facebook-Seite ist nun die Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommerns online. Besucher erhalten dort Informationen über politische Entscheidungen und Termine oder einen Blick hinter die Kulissen.

Über politische Entscheidungen der Landesregierung sowie Termine im Land informiert die Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern nun auch via Facebook. Wie die Staatskanzlei mitteilt, sollen die Besucher der neuen Seite in dem sozialen Netzwerk außerdem einen Blick hinter die Kulissen erhalten. Dafür werden Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern, Patrick Dahlemann, und der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Reinhard Meyer begleitet. Für Ende Oktober sei außerdem ein Live-Chat mit Ministerpräsidentin Schwesig geplant. Diese erklärt: „Mir ist es wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger mehr über die Arbeit der Landesregierung erfahren. Dazu gehört, unsere Informationen auf verschiedenen Plattformen anzubieten, um sie möglichst allen zugänglich zu machen.“ Die Nutzung sozialer Medien gehöre für einen wachsenden Teil der Bevölkerung zum Alltag. Zudem finde die politische Kommunikation und Meinungsbildung zunehmend online statt. Die Bürger wollen laut Schwesig Entscheidungsprozesse aktiv mitgestalten, sich vernetzen und mit Politik wie Verwaltung ins Gespräch kommen. „Das sind Kanäle, die wir auch nutzen müssen. Nicht nur einseitig, um etwas mitzuteilen, sondern auch in Dialogform“, so die Ministerpräsidentin. (ve)

http://www.facebook.com/StaatskanzleiMV
http://www.regierung-mv.de

Stichwörter: Social Media, Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig, Facebook



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Social Media
Sachsen-Anhalt: Corona-Infos über Notify und Telegram
[14.4.2020] Über die DSGVO-konformen Messenger-Dienste Notify und Telegram übermittelt die Landesregierung Sachsen-Anhalt jetzt Neues zur Corona-Pandemie. mehr...
Baden-Württemberg: Messenger informieren über Corona
[1.4.2020] Ihre Bürger beliefert die baden-württembergische Landesregierung jetzt auch via Threema und Telegram mit Informationen zu Corona. mehr...
Landesregierung Baden-Württemberg verschickt Informationen zur Corona-Lage auch via Threema und Telegram.
Saarland: Corona-News via Messenger
[26.3.2020] Ein automatischer Messenger-Service versorgt die Bürger im Saarland ab sofort mit Neuigkeiten und Informationen zur Corona-Krise. Über den neuen Dienst können auch Hilfsangebote gestellt und Fake News gemeldet werden. mehr...
Hessen: Infos zu Corona im Messenger
[25.3.2020] Die hessische Landesregierung versorgt Bürger künftig auf Wunsch auch per Messenger Threema und Telegram mit Informationen zu Corona. mehr...
LfDI Rheinland-Pfalz: Handlungsrahmen für Social-Media-Nutzung
[17.3.2020] Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI) Rheinland-Pfalz stellt eine überarbeitete Fassung des Handlungsrahmens für die Social-Media-Nutzung durch öffentliche Stellen zur Verfügung. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Social Media:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
Aktuelle Meldungen