Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > M-Government in Europa

CIO-Meeting:
M-Government in Europa


[8.10.2018] Regelmäßig finden sich die Chief Information Officer der EU-Mitgliedstaaten zusammen und tauschen sich über digitale Verwaltungsleistungen aus. Beim jüngsten Meeting stand das Thema Mobile Government im Zentrum.

Österreich tauschte sich im September beim CIO-Meeting mit den EU-Mitgliedstaaten zum Mobile Government aus. Die Chief Information Officer (CIO) der EU-Mitgliedstaaten treffen sich regelmäßig, um sich über die zentralen technischen Aspekte digitaler Verwaltungsleistungen auf europäischer Ebene auszutauschen – so auch am 25. September 2018. Die Entwicklung des traditionellen E-Government hin zum Mobile Government war dabei das zentrale Thema. Wie das österreichische Bundesministerium Digitalisierung und Wirtschaftsstandort mitteilt, haben sich die Teilnehmer des CIO-Meetings im Rahmen einzelner Sessions mit verschiedenen Mobile-Government-Themen auseinandergesetzt. Dazu zählen infrastrukturelle Aspekte, Sicherheitsaspekte und die Usability. Besonders wichtig sei für die CIO die User-Experience mobiler Dienste. Diese sollten sich laut dem österreichischen Bundesministerium nahtlos zu Desktop-Services zeigen. Gerade Sicherheitsaspekte, wie eine Zwei-Faktor-Authentifizierung dürfen demnach auch bei den mobilen Services nicht fehlen. Die CIO seien sich zudem einig, dass es beim Design neuer Services eine klare Bewegung hin zu mobile first gibt. Umso wichtiger erscheint es laut Ministeriumsangaben, europaweite infrastrukturelle Standardisierungen auch im M-Government anzustreben, die nicht zuletzt nahtlose und grenzüberschreitende Services in diesem Bereich ermöglichen würden.
„Es ist ein gutes Zeichen, dass M-Government in Europa als Priorität gesehen wird“, kommentierte Österreichs Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck. „Österreich wird auch hier Erfahrungen, Best Practices und Fachwissen von Expertinnen und Experten proaktiv in die europaweite Diskussion einbringen.“ Sie kündigte außerdem eine neue Online-Serviceplattform für das Land an, die den Nutzern einen zentralen und einfachen Zugang zu den wichtigsten Verwaltungsdienstleistungen bieten soll. (ve)

www.bmdw.gv.at

Stichwörter: Politik, CIO, Mobile Government

Bildquelle: BMDW/Hartberger

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Thüringen: Zweites Digitalisierungskabinett
[13.12.2018] Beim zweiten Digitalisierungskabinett in Thüringen stand die Verwaltungsdigitalisierung im Fokus. Zudem wurde die Strategie für E-Government und IT im Freistaat fortgeschrieben. mehr...
Thüringen-CIO Hartmut Schubert und Wirtschaftsstaatssekretärin Valentina Kerst informieren die Presse über die Ergebnisse des zweiten Digitalisierungskabinetts.
Brandenburg: Kabinett beschließt Digitalisierungsstrategie
[13.12.2018] Eine gesamtgesellschaftliche Digitalisierungsstrategie hat das brandenburgische Kabinett jetzt verabschiedet. Sie umfasst auch die Ergebnisse unterschiedlicher Beteiligungsverfahren rund um den Strategieentwicklungsprozess. mehr...
Brandenburg verabschiedet erste Digitalisierungsstrategie des Landes.
Baden-Württemberg: Normenkontrollrat übergibt ersten Bericht
[12.12.2018] Seinen ersten Empfehlungsbericht hat der Normenkontrollrat Baden-Württemberg der Landesregierung übergeben. Die Fachministerien werden die Vorschläge zum Bürokratieabbau nun prüfen. mehr...
Staatssekretär Florian Stegmann erhält den ersten Bericht des Normenkontrollrats Baden-Württemberg von der Vorsitzenden des Gremiums, Gisela Meister-Scheufelen.
Digital-Gipfel: Im Brutkasten der Innovation Bericht
[11.12.2018] Auf dem diesjährigen Digital-Gipfel der Bundesregierung ging es vor allem um das Thema Künstliche Intelligenz. Darüber hinaus wurde über das Prinzip Once Only 2.0 als konsequente Weiterentwicklung von Once Only und Portalverbund diskutiert. mehr...
Digital-Gipfel: Politprominenz in Nürnberg versammelt.
Niedersachsen: Digitalagentur gegründet
[7.12.2018] In Niedersachsen wird künftig eine Digitalagentur für Mittelstand und Handwerk online die verschiedenen Förderungs- sowie Unterstützungsangebote zu Fragen der Digitalisierung transparent machen und bündeln. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Politik:
Aktuelle Meldungen