Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > M-Government in Europa

CIO-Meeting:
M-Government in Europa


[8.10.2018] Regelmäßig finden sich die Chief Information Officer der EU-Mitgliedstaaten zusammen und tauschen sich über digitale Verwaltungsleistungen aus. Beim jüngsten Meeting stand das Thema Mobile Government im Zentrum.

Österreich tauschte sich im September beim CIO-Meeting mit den EU-Mitgliedstaaten zum Mobile Government aus. Die Chief Information Officer (CIO) der EU-Mitgliedstaaten treffen sich regelmäßig, um sich über die zentralen technischen Aspekte digitaler Verwaltungsleistungen auf europäischer Ebene auszutauschen – so auch am 25. September 2018. Die Entwicklung des traditionellen E-Government hin zum Mobile Government war dabei das zentrale Thema. Wie das österreichische Bundesministerium Digitalisierung und Wirtschaftsstandort mitteilt, haben sich die Teilnehmer des CIO-Meetings im Rahmen einzelner Sessions mit verschiedenen Mobile-Government-Themen auseinandergesetzt. Dazu zählen infrastrukturelle Aspekte, Sicherheitsaspekte und die Usability. Besonders wichtig sei für die CIO die User-Experience mobiler Dienste. Diese sollten sich laut dem österreichischen Bundesministerium nahtlos zu Desktop-Services zeigen. Gerade Sicherheitsaspekte, wie eine Zwei-Faktor-Authentifizierung dürfen demnach auch bei den mobilen Services nicht fehlen. Die CIO seien sich zudem einig, dass es beim Design neuer Services eine klare Bewegung hin zu mobile first gibt. Umso wichtiger erscheint es laut Ministeriumsangaben, europaweite infrastrukturelle Standardisierungen auch im M-Government anzustreben, die nicht zuletzt nahtlose und grenzüberschreitende Services in diesem Bereich ermöglichen würden.
„Es ist ein gutes Zeichen, dass M-Government in Europa als Priorität gesehen wird“, kommentierte Österreichs Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck. „Österreich wird auch hier Erfahrungen, Best Practices und Fachwissen von Expertinnen und Experten proaktiv in die europaweite Diskussion einbringen.“ Sie kündigte außerdem eine neue Online-Serviceplattform für das Land an, die den Nutzern einen zentralen und einfachen Zugang zu den wichtigsten Verwaltungsdienstleistungen bieten soll. (ve)

http://www.bmdw.gv.at

Stichwörter: Politik, CIO, Mobile Government

Bildquelle: BMDW/Hartberger

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Digitale Souveränität: Fünf Länder schließen sich an
[19.1.2022] Fünf weitere Bundesländer haben sich der gemeinsamen Absichtserklärung zur Stärkung der Digitalen Souveränität und Erarbeitung des Souveränen Arbeitsplatzes mit dem Bund angeschlossen. Die Anzahl der teilnehmenden Bundesländer wächst somit auf 14. mehr...
Brandenburg: Entwurf zum Digitalprogramm 2025
[17.12.2021] Die Landesregierung Brandenburgs hat die Entwurfsfassung ihres neuen Digitalprogramms 2025 vorgestellt. Das Programm setzt die Zukunftsstrategie Digitales Brandenburg von 2018 fort. Die Landesregierung lädt Interessierte zum Online-Beteiligungsverfahren zum Entwurf ein. mehr...
IT-Planungsrat: Hamburg übergibt Vorsitz an den Bund
[14.12.2021] Die Freie und Hansestadt Hamburg zieht ein positives Resümee ihres Vorsitzjahres im IT-Planungsrat. Bei der Verwaltungsdigitalisierung seien wichtige Fortschritte erreicht worden. Im kommenden Jahr liegt der Vorsitz in dem Gremium turnusgemäß wieder beim Bund. mehr...
Telekommunikationsgesetz: Alles auf Glasfaser
[7.12.2021] Das neue Telekommunikationsgesetz (TKG) ist in Kraft getreten. Es soll für mehr Tempo beim Netzausbau sorgen und Verbraucher besser schützen. Der BREKO appelliert an die Politik, die Chancen in der Umsetzung des Gesetzes so zu nutzen, dass der Glasfaserausbau wirklich profitiert. mehr...
Neues Telekommunikationsgesetz soll für mehr Tempo beim Netzausbau sorgen.
OSBA / ownCloud: Wie digital souverän ist der Koalitionsvertrag?
[2.12.2021] Die Ampelkoalition hat ihren Koalitionsvertrag vorgelegt. Welche Rolle spielt der Einsatz von Open Source bei den Digitalisierungsplänen der neuen Regierung? Die Open Source Business Alliance und ownCloud haben das Vertragswerk unter die Lupe genommen. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Politik:
Aktuelle Meldungen