Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Social Media > Polizei auf YouTube

Baden-Württemberg:
Polizei auf YouTube


[9.10.2018] Die Polizei Baden-Württemberg hat jetzt einen YouTube-Kanal gestartet, der unter anderem zur Nachwuchskräftegewinnung genutzt werden soll.

Polizei Baden-Württemberg hat YouTube-Kanal gestartet. Ihr Internet-Angebot hat die Polizei Baden-Württemberg um einen YouTube-Kanal ergänzt. Wie das Innenministerium des Landes mitteilt, sollen die Filmbeiträge einen Einblick in die breite Palette polizeilicher Arbeit bieten. So würden neben der Vorstellung einzelner Bereiche der Polizeiorganisation zum Beispiel auch Präventionsthemen nicht zu kurz kommen. Der Kanal werde darüber hinaus für die Nachwuchswerbung genutzt: „Wir haben die größte Einstellungsoffensive in der Geschichte der baden-württembergischen Polizei gestartet. Das ist ein echter Kraftakt – und wir kämpfen hier mit vielen anderen am Markt um die besten Köpfe. Deshalb müssen wir auch alle Kanäle nutzen, um junge Menschen für den Polizeiberuf zu begeistern“, so Innenminister Thomas Strobl.
Nach Auftritten bei Facebook, Twitter und Instagram ist die Polizei mit YouTube nun in den größten sozialen Netzwerken vertreten, teilt das Innenministerium abschließend mit. (ba)

Zum YouTube-Kanal der Polizei Baden-Württemberg (Deep Link)
http://www.polizei-bw.de

Stichwörter: Social Media, Polizei Baden-Württemberg, YouTube, Personalgewinnung

Bildquelle: Screenshot

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Social Media
Sachsen-Anhalt: Corona-Infos über Notify und Telegram
[14.4.2020] Über die DSGVO-konformen Messenger-Dienste Notify und Telegram übermittelt die Landesregierung Sachsen-Anhalt jetzt Neues zur Corona-Pandemie. mehr...
Baden-Württemberg: Messenger informieren über Corona
[1.4.2020] Ihre Bürger beliefert die baden-württembergische Landesregierung jetzt auch via Threema und Telegram mit Informationen zu Corona. mehr...
Landesregierung Baden-Württemberg verschickt Informationen zur Corona-Lage auch via Threema und Telegram.
Saarland: Corona-News via Messenger
[26.3.2020] Ein automatischer Messenger-Service versorgt die Bürger im Saarland ab sofort mit Neuigkeiten und Informationen zur Corona-Krise. Über den neuen Dienst können auch Hilfsangebote gestellt und Fake News gemeldet werden. mehr...
Hessen: Infos zu Corona im Messenger
[25.3.2020] Die hessische Landesregierung versorgt Bürger künftig auf Wunsch auch per Messenger Threema und Telegram mit Informationen zu Corona. mehr...
LfDI Rheinland-Pfalz: Handlungsrahmen für Social-Media-Nutzung
[17.3.2020] Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (LfDI) Rheinland-Pfalz stellt eine überarbeitete Fassung des Handlungsrahmens für die Social-Media-Nutzung durch öffentliche Stellen zur Verfügung. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Social Media:
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen