Ceyoniq:
nscale Web ist gut zugänglich


[12.10.2018] nscale Web, der internetbasierte Client der E-Aktelösung des Unternehmens Ceyoniq, ist auf seine Barrierefreiheit geprüft und als gut zugänglich bewertet worden.

Ceyoniq Technology hat laut eigenen Angaben erfolgreich die Auditierung des internetbasierten Clients nscale Web absolviert. Demnach haben die Prüfer BITV-Consult und Materna die Software an den Prüfkriterien der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung 2.0 (BITV 2.0) gemessen und stuften sie als gut zugänglich ein. Eine komfortable Nutzung auch für Anwender mit körperlichen Einschränkungen gewährleistet nscale Web etwa durch die Unterstützung diverser Screenreader, eine optimierte Tastaturbedienbarkeit sowie kontrastreiche Darstellungen. Der Prüfbericht sei ein wichtiger strategischer Schritt beim Ausbau des Lösungsportfolios speziell für den Public Sector, wo Ceyoniq laut eigenen Angaben bereits über eine hohe Expertise verfügt. „Mit dem Aufbau eines Expert Centers E-Government haben wir unsere Ambitionen in diesem Bereich noch unterstrichen“, sagt Ceyoniq-Geschäftsführer Oliver Kreth. (ve)

www.ceyoniq.com

Stichwörter: Dokumenten-Management, Ceyoniq, Materna, BITV-Consult, E-Akte, nscale Web, Barrierefreiheit



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Baden-Württemberg: BRSMobil besteht Praxistest
[14.12.2018] Das Pilotprojekt BRSMobil hat den Praxistest der baden-württembergischen Umweltverwaltung bestanden. Bis November 2019 soll die Anwendung in den Regelbetrieb gehen. mehr...
Karten- und Datenvielfalt im UIS-BRS.
E-Akte Bund: Abnahme des Gesamtsystems
[6.12.2018] Die E-Akte Bund hat das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) nun offiziell in sein Produktportfolio aufgenommen. Best Practices sollen die Bundesbehörden bei der Einführung der digitalen Akte unterstützen. mehr...
Justiz NRW: E-Akte-Pilotbetrieb wird ausgedehnt
[31.10.2018] Über die beim Landgericht Bochum erprobte elektronische Aktenführung hat sich der nordrhein-westfälische Justizminister jetzt bei einem Vor-Ort-Besuch informiert und auf die Ausweitung des Pilotbetriebs hingewiesen. mehr...
BSI: RESISCAN und TR-ESOR aktualisiert
[28.8.2018] Neue Versionen seiner Richtlinien für das „Ersetzende Scannen“ (RESISCAN) und die „Beweiswerterhaltung kryptographisch signierter Dokumente“ (TR-ESOR) hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) veröffentlicht. mehr...
Brandenburg: Scan-System ergänzt E-Akte Bericht
[27.8.2018] Wollen Behörden mit großem Posteingangsvolumen ihre Daten und Prozesse digitalisieren, sind leistungsfähige Scan-Systeme entscheidend. Im Landesumweltministerium Brandenburg wird die bestehende E-Akte-Lösung daher mit einer regelbasierten Software zur automatisierten Datenerfassung kombiniert. mehr...
Schreibtische im Brandenburger Umweltministerium werden von Aktenstapeln befreit.
Suchen...
Aktuelle Meldungen