Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Neues BAföG-Verfahren

Dataport:
Neues BAföG-Verfahren


[19.10.2018] In vier Trägerländern hat Dataport das BAföG-Verfahren umgestellt. Das neue System bietet eine moderne Oberfläche und höhere Nutzerfreundlichkeit.

IT-Dienstleister Dataport hat eigenen Angaben zufolge das digitale BAföG-Verfahren in vier Trägerländern umgestellt. In Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und jüngst auch in Sachsen-Anhalt löst BAFSYS das alte Verfahren BAföG21 ab. Neben der Installation und Implementierung der Software ist Dataport auch für die Sicherheit des BAföG-Systems verantwortlich. So werde das neue Verfahren im hochsicheren Twin Data Center betrieben. Vor Ort im Rechenzentrum würden auch die externen Zugriffe der zuständigen BAföG-Stellen reguliert.
BAFSYS ist laut Dataport mit einer modernen Oberfläche ausgestattet, die sich am Windows-10-Design orientiert und für die Darstellung auf größeren Monitoren optimiert ist. Die Bearbeitung von Anträgen in den BAföG-Stellen werde zudem durch eine höhere Bedienerfreundlichkeit vereinfacht: So verfüge das System über Quickinfos, die je nach Kontext eingeblendet werden. Auch eine geringe Fehleranfälligkeit zeichne das neue Verfahren aus. (ba)

http://www.dataport.de

Stichwörter: Panorama, Dataport, BAföG, BAFSYS, BAföG21



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Dataport/NFI: Software für die Strafverfolgung
[16.5.2022] Dataport kooperiert mit dem niederländischen Forensikinstitut (NFI), um künftig auch deutschen Behörden dessen Datananalyse-Software Hansken anzubieten, mit deren Hilfe auch große Datenmengen schnell ausgewertet werden können. Die Software wird bereits von mehreren Ländern eingesetzt. mehr...
Normenkontrollrat Baden-Württemberg: Once Only im Fokus
[10.5.2022] Die offizielle Vorstellung seiner Once-Only-Studie nahm der Normenkontrollrat Baden-Württemberg zum Anlass, die Vorteile und Herausforderungen dieses Umsetzungsprinzips mit Gästen aus Politik, Kommunen und Wirtschaft zu diskutieren. mehr...
Registermodernisierung: Bremens KoSIT unterstützt den Bund
[29.4.2022] Die Bremer Koordinierungsstelle für IT-Standards (KoSIT) hat mit der Registermodernisierungsbehörde des Bundes eine mehrjährige Kooperation vereinbart. Die KoSIT wird sich dabei vor allem mit EU-Schnittstellen befassen. Dazu schafft die Hansestadt auch neue Stellen im IT-Bereich. mehr...
Niedersachsen/Brandenburg/Thüringen: Schul-Cloud auch auf Ukrainisch
[22.4.2022] Die Schul- und Bildungscloud steht in Niedersachsen, Brandenburg und Thüringen jetzt auch in ukrainischer Sprache zur Verfügung. IT-Dienstleister Dataport hat die Übersetzung in kurzer Zeit realisiert. Somit kann die Plattform ab sofort auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Ukrainisch genutzt werden. mehr...
ReqPOOL: Das „digitale Amt“ reicht nicht
[13.4.2022] Das auf Software-Strategie und -Innovation spezialisierte Beratungsunternehmen ReqPOOL blickt kritisch auf den derzeitigen Stand der Verwaltungsdigitalisierung und der OZG-Umsetzung. Ein umfassender strategischer Ansatz fehle und die Umsetzungsgeschwindigkeit sei zu langsam. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
Aktuelle Meldungen