Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > Thesen des Digitalbeirats

Brandenburg:
Thesen des Digitalbeirats


[9.11.2018] Der brandenburgische Digitalbeirat hat seine Thesen an Ministerpräsident Dietmar Woidke übergeben. Sie werden in die Digitalisierungsstrategie des Landes Brandenburg einfließen, welche Ende des Jahres beschlossen werden soll.

Der vom brandenburgischen Kabinett berufene Digitalbeirat hat jetzt seine Thesen (wir berichteten) an Ministerpräsident Dietmar Woidke übergeben. Diese werden Teil der Zukunftsstrategie Digitales Brandenburg, welche vom Kabinett im Dezember 2018 beschlossen werden soll. Woidke sagte: „Die Thesen zeigen auf, wie Brandenburg aussehen kann, wenn wir die Chancen der Digitalisierung klug nutzen und zugleich die Risiken ernst nehmen. Wichtig ist dabei, dass der Mensch und nicht die Technik im Mittelpunkt steht. Die Thesen sind Orientierung und Ansporn zugleich auf unserem Weg in eine digitale Zukunft.“
Wie die Staatskanzlei in einer Pressemitteilung meldet, waren die Thesen online zur Diskussion gestellt worden. Verbände, Kommunen und Bürger hatten die Möglichkeit, die Thesen zu gewichten und ihre Wünsche sowie Vorstellungen zur Digitalisierungsstrategie des Landes zu äußern. (ba)

Die Thesen des brandenburgischen Digitalbeirats (PDF; 1,6 MB) (Deep Link)
www.brandenburg.de

Stichwörter: Politik, Brandenburg, Digitalbeirat



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Bürgerservice: Dritter Zwischenbericht für Berlin
[18.1.2019] Den dritten Bericht zum Stand der Weiterentwicklung von Bürgerämtern und Standesämtern hat der Berliner Senat beschlossen. Dabei stehen Maßnahmen für mehr Bürgerservice im Fokus. Mehrere Ziele seien bereits erreicht worden. mehr...
Niedersachsen: Kommission Moderne Verwaltung
[17.1.2019] Niedersachsen richtet eine Regierungskommission „Moderne Verwaltung für ein modernes Niedersachsen“ ein. Sie soll Organisation und Abläufe in der Verwaltung untersuchen und herausarbeiten, wie beispielsweise die Digitalisierung effizientere Abläufe schaffen könnte. mehr...
E-Government-Wettbewerb 2019: Nutzer im Fokus
[15.1.2019] Die Unternehmen BearingPoint und Cisco suchen wieder die besten Digitalisierungs- und Modernisierungsprojekte. Beim 18. E-Government-Wettbewerb liegt der Schwerpunkt auf Nutzer- und Nutzenorientierung. mehr...
BMI: Verwaltungsdigitalisierung als zentrale Herausforderung
[9.1.2019] Bei der Digitalisierung der Verwaltung handelt es sich um eine zentrale Herausforderung der kommenden Jahre. Das betonte Bundesinnenminister Horst Seehofer anlässlich der Jahrestagung von dbb beamtenbund und tarifunion. mehr...
NRW: E-Government-Strategie verabschiedet
[21.12.2018] Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat eine E-Government-Strategie verabschiedet. Sie will damit den eigenen Digitalisierungsprozess beschleunigen, die elektronischen Verwaltungsservices deutlich ausbauen und den Beschäftigten attraktive Arbeitsplätze bieten. mehr...
Andreas Pinkwart, Wirtschaftsminister von Nordrhein-Westfalen.