Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Breitband > Gigabit-Bundesland

Bremen:
Gigabit-Bundesland


[13.11.2018] Bremen ist das erste Bundesland mit Gigabit-Anschlüssen im gesamten Kabelnetz. Vodafone bietet rund 340.000 Haushalten Highspeed-Internet an.

Symbolischer Startschuss für das Gigabit-Land Bremen. Der Telekommunikationsanbieter Vodafone stellt sein komplettes Kabel-Glasfasernetz in Bremen und Bremerhaven auf Gigabit um. Wie die Bremer Senatskanzlei mitteilt, erhalten damit rund 340.000 Kabelhaushalte Internet-Anschlüsse mit Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde im Download. Damit seien Privathaushalte und Mittelständler zehnmal schneller im Netz unterwegs als mit dem schnellsten VDSL-100-Anschluss.
Bremens Bürgermeister Carsten Sieling sagt: „Das Land Bremen hat in diesem Jahr alle gesetzlichen Voraussetzungen für eine schnelle und flächendeckende Digitalisierung der Fernseh- und Rundfunkkabel geschaffen. Ich freue mich, dass wir durch diesen Schritt das erste Bundesland sind, in dem alle Bürgerinnen und Bürger das Gigabit-Kabel nutzen können. Bremen und Bremerhaven sind damit die Vorreiter bei der Digitalisierung in Deutschland.“
Wie die Senatskanzlei weiter mitteilt, wurde durch die gesetzliche Abschaltung der analogen TV- und Radioprogramme die Basis für Highspeed-Internet über das bestehende Netz gelegt. Davon profitiere nun der Breitband-Ausbau. (ba)

http://www.rathaus.bremen.de
http://www.vodafone.de

Stichwörter: Breitband, Vodafone, Bremen, Bremerhaven

Bildquelle: Senatspressestelle Bremen

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband
Saarland: Gigabitstrategie auf der Zielgeraden
[20.1.2022] Im Saarland diskutierte Ministerpräsident Tobias Hans die konkrete Ausgestaltung der Gigabitstrategie mit zahlreichen Vertretern aus Telekommunikationswirtschaft und Kommunen. Ein vom Land vorgeschlagenes Memorandum of Understanding stieß auf Zustimmung. mehr...
Baden-Württemberg: Rekordförderung für Breitbandausbau
[14.1.2022] Das Land Baden-Württemberg hat 2021 fast doppelt so viele Fördermittel für den Breitbandausbau bewilligt wie im Vorjahr. Damit seien mehr als 142.000 neue Glasfaseranschlüsse gefördert worden, darunter auch 810 Schulen, 41 Krankenhäuser und 6.948 Gewerbegebiete. mehr...
Der Minister des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen, Thomas Strobl, bei der Übergabe einer Förderurkunde.
Niedersachsen: Ambitionierte Ziele werden erreicht
[14.12.2021] Niedersachsens Wirtschafts- und Digitalisierungsminister Bernd Althusmann hat Bilanz zu den Ausbauzielen rund um die digitale Infrastruktur in seinem Land gezogen. Nicht nur beim Ausbau mit schnellem Internet, sondern auch hinsichtlich der Mobilfunkversorgung sei man entscheidende Schritte vorangekommen. mehr...
Bernd Althusmann, Niedersachsens Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung.
Baden-Württemberg: Seid umschlungen Millionen
[2.12.2021] Der Breitbandausbau in den Regierungsbezirken Stuttgart und Tübingen erhält einen kräftigen Schub. Dies ermöglicht eine weitere Förderung des Landes Baden-Württemberg in Höhe von 70,5 Millionen Euro. mehr...
BREKO: Statement zum Koalitionsvertrag
[29.11.2021] Der Glasfaserverband BREKO hat sich zum Koalitionsvertrag von SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP geäußert. Der Verband zeigte sich mit vielen Punkten zufrieden: Die Koalition setze in ihrem Vertrag die richtigen Impulse, um den Glasfaserausbau in Deutschland voranzubringen. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen