Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Neukonzeption gestartet

Organisationshandbuch:
Neukonzeption gestartet


[16.11.2018] Grundlegend überarbeitet wird jetzt das Organisationshandbuch. Die Projektlaufzeit endet 2019. Erste neue Inhalte sollen aber zeitnah nach Fertigstellung und Abstimmung publiziert werden.

Die vier Module des Organisationsmanagements. Das Organisationshandbuch, ein Standardwerk für organisatorische Fragestellungen in der Bundesverwaltung, wird grundlegend überarbeitet. Wie das Bundesverwaltungsamt (BVA) berichtet, soll das künftige Handbuch für Mitarbeiter in Organisationsreferaten, Führungskräfte und Mitarbeiter in Leitungsstäben, im Controlling sowie in Grundsatzreferaten, die mit Management und Organisationsarbeit befasst sind, eine praxistaugliche Arbeitshilfe sein, die für einen ganzheitlichen Management-Ansatz und ein kontinuierliches Organisationsmanagement sensibilisiert und bei der Transformation hin zur digitalen Verwaltung unterstützt.
In dem neuen Handbuch werde zum einen dargestellt, wie eine ganzheitliche Behördensteuerung umgesetzt werden kann. Betriebswirtschaftliches Methodenwissen und aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse würden ebenso einfließen wie die Erfahrungen aus Organisationsvorhaben der vergangenen Jahre. Dazu würden das Wissen und die Management-Kompetenz des Autorenteams aus der Wissenschaft, Beratungs- und Organisationspraxis zusammengeführt.
Die zentralen Inhalte des künftigen Handbuchs gliedern sich laut BVA in drei Abschnitte. Einen Schwerpunkt bildet das Organisationsmanagement mit den Modulen Strategie, Prozesse, Ressourcen und Strukturen. In einem weiteren Abschnitt werden Management-Ansätze thematisiert und durch Beispiele aus der Praxis konkretisiert. Dazu gehören zum Beispiel das Projekt-, Veränderungs- und Risiko-Management sowie Benchmarking. Im dritten Abschnitt werden ausgewählte Methoden, Techniken und Werkzeuge sowie ihre Einsatzbereiche dargestellt und mit Anwendungsbeispielen aus der Praxis unterlegt.
Die Projektlaufzeit ist nach BVA-Angaben auf Ende 2019 festgelegt; allerdings sollen erste neue Inhalte bereits zeitnah nach Fertigstellung und Abstimmung publiziert werden. Neben der strukturellen und inhaltlichen Aktualisierung des Handbuchs sei die Konzeption künftiger Veröffentlichungs- und Nutzungsszenarien erforderlich. Dazu würden im Projekt in Expertenrunden und Workshops die Digitalisierungsmöglichkeiten gesammelt und für ein Folgeprojekt aufbereitet. Soweit möglich würden bereits bei Veröffentlichung der neuen Inhalte erste zusätzliche Elemente wie beispielsweise Videos oder Tutorials eingebunden. (ba)

www.orghandbuch.de

Stichwörter: Panorama, Bundesverwaltungsamt (BVA), Organisationshandbuch, Organisationsmanagement

Bildquelle: Bundesverwaltungsamt

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Hamburg: 13 Millionen Anrufe in zehn Jahren
[20.2.2019] Seit dem Jahr 2009 können die Bürger in Hamburg die Behördennummer 115 wählen, um Auskunft rund um Verwaltungsservices zu erhalten. 13 Millionen Anrufe hat der Telefonische HamburgService seitdem angenommen. mehr...
Künstliche Intelligenz: Neue Plattform für Europa
[11.2.2019] Eine offene und kollaborative Plattform soll künftig potenzielle Nutzer der künstlichen Intelligenz (KI) in Europa unterstützen. Gefördert von der Europäischen Kommission soll die Plattform im Laufe dieses Jahres eingerichtet werden. mehr...
Schleswig-Holstein: Initiative gegen Amtsdeutsch
[8.2.2019] Eine Initiative zur verständlichen Behördensprache hat die Staatskanzlei Schleswig-Holstein angekündigt. Mit einem entsprechenden Projektauftrag soll die Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung betraut werden. mehr...
Hamburg: Zufrieden mit der Verwaltung?
[31.1.2019] Wie zufrieden die Hamburger mit ihrer Verwaltung sind, beispielsweise mit Blick auf die Online-Angebote, will die Freie und Hansestadt mittels Umfrage herausfinden. mehr...
Hamburg fragt die Bürger nach ihrer Zufriedenheit mit der Verwaltung.
Hamburg: Schiffsregister wird digital
[14.1.2019] Deutschlands größtes Schiffsregister wird digitalisiert und damit nicht zuletzt anwenderfreundlicher. Das Ergebnis soll auch für den Einsatz in anderen Bundesländern geeignet sein. mehr...
In Hamburg wird das größte deutsche Schifffahrtsregister digitalisiert.
Suchen...
GovConnect GmbH
30169 Hannover
GovConnect GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Citrix Systems GmbH
80636 München
Citrix Systems GmbH
Fabasoft Deutschland GmbH
60549 Frankfurt am Main
Fabasoft Deutschland GmbH
Aktuelle Meldungen