secunet:
Identität im Web per App ausweisen


[19.11.2018] Einem digitalen Schlüsselbund, der den authentisierten Zugang zu Web-Portalen ermöglicht, gleicht die neue App des Unternehmens secunet. Sie kann beispielsweise in Bürgerportalen eingesetzt werden.

Mit einer neuen App will secunet den Betreibern von Web-Portalen und Online-Diensten das Angebot einer sicheren und benutzerfreundlichen Authentisierung ermöglichen. Wie das Unternehmen mitteilt, macht secunet protect4use das Smartphone sozusagen zum digitalen Schlüsselbund, mit dem Portalnutzer ihre Identität und damit ihre Zugangsberechtigung ausweisen. Alternativ können sich die Nutzer über weitere Sicherheitsmechanismen wie Soft-Token, USB-Token oder Smartcards authentisieren.
Das hohe Sicherheitsniveau der Lösung erlaube eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten, etwa die schriftformbewahrende Authentisierung in Bürgerportalen, das Auslösen von Fernsignaturen oder die Verschlüsselung und Signatur von Daten. Die flexible Client-Server-Lösung wartet laut secunet mit vielfältigen Anmeldemöglichkeiten bis hin zur sicheren Multi-Faktor- und Multi-Kanal-Authentisierung auf und kann einfach in bestehende Systeme eingebunden werden. Auch ein Parallelbetrieb sei möglich. Eintrittsbarrieren, Betriebs- und Wartungskosten seien dabei gering. Die Anwendung übermittle sämtliche Transaktions- und Anwenderdaten verschlüsselt, die Kontrolle und Hoheit der Identitätsdaten bleiben beim Nutzer und Portalbetreiber. Die Lösung lasse sich unabhängig von Browser und Betriebssystem einsetzen und erlaube die Verwendung aller von der jeweiligen Plattform unterstützten Token-Arten und -typen.
Bei der neu entwickelten App funktioniere die Authentisierung des Anwenders, abhängig vom Smartphone-Modell, per PIN-Eingabe oder Fingerabdruck. Die App steht im Apple App Store und im Google Play Store zum Download zur Verfügung. Clients für Windows, Linux und MacOS sind laut secunet ebenfalls verfügbar. Flexible Einsatzmöglichkeiten können gemeinsam mit secunet entworfen werden. (ve)

www.secunet.com

Stichwörter: Digitale Identität, secunet protect4use, Apps



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Digitale Identität
Hessen: Fürs Servicekonto registrieren
[11.3.2019] Das Servicekonto des Landes Hessen macht Verwaltungsleistungen leichter zugänglich. Bürger können sich ab sofort für den neuen Dienst registrieren. Als erste Angebote stehen Online-Services der Standesämter zur Verfügung, auch die Beantragung von Bewohnerparkausweisen ist in einigen Kommunen bereits möglich. mehr...
In Hessen können Behördengänge mit dem Servicekonto jetzt bequem vom heimischen Sofa aus erledigt werden.
EU-Kommission: Berechtigungszertifikat für deutsche eID-Funktion
[7.2.2019] Ein Berechtigungszertifikat für die deutsche eID-Funktion hat jetzt das Bundesverwaltungsamt an die Europäische Kommission überreicht. Die deutsche eID kann somit an den Authentifizierungsdienst der EU-Institutionen angebunden werden. mehr...
BVA-Vizepräsidentin Silvia Bechtold überreicht das Berechtigungszertifikat für die deutsche eID-Funktion an die DIGIT-Generaldirektorin Gertrud Ingestad (l.).
Thüringen: Sicher identifizieren mit Verimi
[23.1.2019] Für einen sicheren Zugang zu den E-Government-Angeboten des Freistaats Thüringen sorgt künftig Verimi. In einem ersten Schritt wird Verimi an das zentrale E-Government-Portal des Landes und das Antragsmanagement-System ThAVEL angebunden. mehr...
Verimi sorgt künftig für sicheren Zugang zu E-Government-Angeboten des Freistaats Thüringen.
eID: Digitales Ich ausweisen Bericht
[8.1.2019] Durch technologischen Fortschritt und gesetzliche Vorgaben wachsen die Anforderungen im Umgang mit digitalen Identitäten. Auch steigt mit der zunehmenden Heterogenität von eIDs die Bedeutung von Identitätsmanagement-Systemen und ihrer interoperablen Gestaltung. mehr...
Sichere eID ist entscheidend für E-Government.
Bund: eID-Karte wird eingeführt
[21.12.2018] Künftig sollen auch Bürger der EU und deutsche Staatsangehörige, die im Ausland leben, die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises nutzen können. Das hat das Bundeskabinett nun beschlossen. mehr...