Bundesdruckerei / Governikus:
Alternative AusweisIDent


[21.11.2018] AusweisIDent, ein Gemeinschaftsprojekt von Bundesdruckerei und Governikus, soll es den Anbietern von Online-Services erleichtern, die Nutzung der eID-Funktion des Personalausweises in ihr Web-Angebot einzubinden.

Anbieter von Online-Services können nun die eID-Funktion des Personalausweises oder des elektronischen Aufenthaltstitels einfacher in ihr Web-Angebot einbinden. Das teilen die Bundesdruckerei und Governikus mit. Mit AusweisIDent haben die beiden Unternehmen eine neue Lösung zur schnellen Online-Identifikation entwickelt, die zudem kostengünstiger sei als die derzeit oft genutzten PostIdent- oder VideoIdent-Verfahren.
AusweisIDent erfüllt laut den Unternehmen wesentliche Gesetze zur Identitätsprüfung, beispielsweise das E-Government-Gesetz oder das Telekommunikationsgesetz. Bislang benötigen Serviceanbieter eine eID-Infrastruktur und ein Berechtigungszertifikat zum Auslesen der Ausweisdaten. Das sei nun nicht mehr nötig. Die Diensteanbieter müssten lediglich die Web-Applikation der Bundesdruckerei einbinden. Diese werde hochsicher bei D-TRUST, dem Vertrauensdiensteanbieter und Tochterunternehmen der Bundesdruckerei, gehostet. Die Abrechnung erfolge transaktionsbasiert.
„AusweisIDent bietet alle Vorteile, um Kunden sicher, schnell und einfach im Internet identifizieren zu können und gleichzeitig den Vorteil medienbruch- und fehlerfreier Datenübertragung in die eigenen Systeme“, sagt Stephan Klein, Geschäftsführer von Governikus als Systemlieferant für AusweisIDent.
Die Bundesdruckerei ist laut der Pressemeldung erster Anbieter nach §21b Personalausweisgesetz für diesen Service. Am 12. Oktober 2018 habe das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) D-TRUST das Zertifikat für Identifizierungsdiensteanbieter verliehen. AusweisIDent sei damit das erste zertifizierte Angebot dieser Art. Um AusweisIDent nutzen zu können, benötigen die Kunden weiterhin ein Ausweisdokument mit aktivierter eID-Funktion, die dazugehörige PIN sowie ein Lesegerät. (ve)

http://www.ausweisident.de

Stichwörter: Digitale Identität, Governikus, Bundesdruckerei, AusweisIDent



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

usu2110
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Digitale Identität
Smart-eID: Start für den Handy-Ausweis
[21.10.2021] Nachdem verschiedene Bundesministerien und Unternehmen die technische Basis für eine Smartphone-Ausweisfunktion entwickelt haben und mit Inkrafttreten des Smart-eID-Gesetzes die rechtliche Grundlage besteht, soll es ab dem Winter möglich sein, sich bequem per Handy auszuweisen. mehr...
Handy-Ausweis im Einsatz
BAföG: Rückforderungsakte online einsehbar
[8.9.2021] BAföG-Rückzahlungshistorien lassen sich nun digital einsehen. Voraussetzung ist die Nutzung der Online-Funktion des Personalausweises. mehr...
BMI: Smart-eID Gesetz in Kraft
[6.9.2021] Das digitale Ausweisen im Internet wird jetzt noch praktischer. Zu verdanken ist dies der Einführung des ab sofort geltenden Smart-eID-Gesetzes. mehr...
Spanien / Deutschland: eID-Kooperation für Europa
[2.8.2021] Gemeinsam wollen Spanien und Deutschland das Thema grenzüberschreitende, digitale Identitäten in Europa angehen. Die beiden Staaten haben eine Erklärung unterzeichnet, wonach sie sich nicht nur in einer Arbeitsgruppe über Fortschritte und Erkenntnisse austauschen, sondern auch ein Pilotprojekt implementieren wollen. mehr...
eID: eID-Login für Nextcloud
[29.6.2021] Das auf IT-Sicherheits-Lösungen spezialisierte Unternehmen ecsec hat eine eID-Login-App für die Speicherlösung Nextcloud entwickelt und unter Open-Source-Lizenz veröffentlicht. Auftraggeber des Projekts war das BSI. mehr...
Suchen...
Aktuelle Meldungen