Cisco-Umfrage:
Wie digital ist Deutschland?


[7.12.2018] Mit gemischten Gefühlen positionieren sich die Deutschen zur Digitalisierung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie im Auftrag des Unternehmens Cisco. In den Bereichen Bildung und Verwaltung sehen die Befragten den größten Handlungsbedarf.

Die Deutschen stehen der Digitalisierung mit gemischten Gefühlen gegenüber. Zu diesem Ergebnis kommt das Meinungsforschungsinstitut civey nach einer Umfrage, durchgeführt im Auftrag des Unternehmens Cisco. Am offensten sind demnach die Hamburger im Deutschlandvergleich. Für über ein Drittel der Bürger dort ist Neugier der erste Impuls, den die Digitalisierung setzt. Im Deutschlanddurchschnitt sind es 23,5 Prozent der Bürger. 22,8 Prozent der Deutschen sind vom Thema Digitalisierung genervt, 7,2 Prozent zufrieden damit. In Bayern verbinden die Menschen am wenigsten Sorgen (10,7 Prozent statt 12,1) und Unsicherheit mit dem Thema (10,8 statt 12,3 Prozent). Generell sind Bildung und Verwaltung die beiden Bereich, in denen die Deutschen den meisten Handlungsbedarf sehen, so ein weiteres Umfrageergebnis. Bundesweit nennen hier 43,6 Prozent die Bildung, 18,2 Prozent die Verwaltung. Spitzenreiter ist Nordrhein-Westfalen, wo sich fast jeder Zweite (46,3 Prozent) mehr Digitalisierung in Schulen und Universitäten wünsche. Hinsichtlich der Verwaltung scheinen die Defizite in Berlin besonders groß zu sein: Laut Umfrage wünschen sich 4 von 10 Berlinern (36,5 Prozent) mehr digitale Bürgerservices. „Digitalisierung in Deutschland kann eine große Erfolgsgeschichte werden, wenn wir jetzt in den entscheidenden Bereichen noch einen Gang hochschalten“, sagt Bernd Bönte, Leiter Deutschland Digital bei Cisco Deutschland. „Hier ist einerseits die Politik gefragt, aber auch wir werden mit unserem Programm Deutschland Digital weiter gezielt investieren.“ Cisco hat das Investitionsprogramm Deutschland Digital im März 2016 gestartet, um mit gezielten Investitionen in den drei Schwerpunkten Innovation, Bildung und Sicherheit die Digitalisierung konkret voranzutreiben. (ve)

www.cisco.com
civey.com
Studie So digital ist Deutschland (Deep Link)

Stichwörter: Politik, Cisco, civey, Hamburg, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Bayern



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
IT-Sicherheit / OZG: Gesetzentwürfe für Sachsen
[15.2.2019] Für mehr IT-Sicherheit und eine bessere föderale IT-Kooperation hat die sächsische Landesregierung zwei Gesetzentwürfe in den Landtag eingebracht: Ein Gesetz zur Neuordnung der Informationssicherheit und ein Gesetz zur Änderung des IT-Staatsvertrags. mehr...
Niedersachsen: Prozesse digital denken
[13.2.2019] Eine Analyse soll zeigen, wie Organisation und Arbeitsprozesse des Staatlichen Baumanagements Niedersachsen (SBN) optimiert werden können. Die Prozesse sollen dabei nicht nur zeitlich optimiert, sondern auch digital gedacht werden. mehr...
Hamburg: Kinderleicht zum Kindergeld
[12.2.2019] Das Hamburger Pilotprojekt „Kinderleicht zum Kindergeld“ wird auf weitere Kliniken ausgeweitet. Ab 2020 sollen Namensbestimmung, Bestellung von Geburtsurkunden und Beantragung von Kindergeld dann vollständig online möglich sein. mehr...
Hamburg will Service „Kinderleicht zum Kindergeld“ erweitern.
Umfrage: Mehrheit für One Stop Shopping
[6.2.2019] Die Bürger wünschen sich einfachere und durchgängig elektronische Verfahren bei Behördengängen, weniger Amtsdeutsch und eine zentrale digitale Plattform. Das hat das „Digital Government Barometer 2018“ von Sopra Steria ergeben. mehr...
Brandenburg: Abteilung für Digitalisierung
[5.2.2019] Eine neue Abteilung für Digitalisierung hat jetzt das brandenburgische Innenministerium. Damit werden bislang in verschiedenen Bereichen des Ministeriums wahrgenommene Aufgaben zusammengeführt. mehr...
Brandenburg bündelt Kompetenzen zur Digitalisierung der Landesverwaltung in neuer Abteilung.