Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > KI-Strategie unabdingbar

DSAG:
KI-Strategie unabdingbar


[4.12.2018] Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) befürwortet die KI-Strategie der Bundesregierung und plädiert für die zeitnahe Umsetzung.

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG) hält eine staatliche KI-Strategie (Künstliche Intelligenz) für den Wirtschaftsstandort Deutschland für unabdingbar. Das teilt die DSAG mit Blick auf die von der Bundesregierung vorgelegte Strategie zur KI (wir berichteten) mit. Neue Technologien brauchen Rahmenbedingungen, die den Anforderungen einer digitalisierten Welt Rechnung tragen. „Deshalb ist eine staatliche IT-Strategie wichtig“, erklärt der DSAG-Vorstandsvorsitzende Marco Lenck. „Sie kann die nötigen institutionellen Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung der Technologie schaffen, den Forschergeist stärken und Innovationen durch einfache Wettbewerbsregeln fördern, die auch neue Geschäftsmodelle ermöglichen.“ Nun ist laut der SAP-Anwendergruppe eine schnellstmögliche und praxisnahe Umsetzung der KI-Strategie geboten. Dabei sei eine ganzheitliche Sicht wichtig, die alle Teilnehmer, Staat, Industrie und Interessenvertreter einbezieht. (ve)

www.dsag.de

Stichwörter: Politik, SAP, Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe (DSAG), Künstliche Intelligenz (KI)



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Thüringen: Zweites Digitalisierungskabinett
[13.12.2018] Beim zweiten Digitalisierungskabinett in Thüringen stand die Verwaltungsdigitalisierung im Fokus. Zudem wurde die Strategie für E-Government und IT im Freistaat fortgeschrieben. mehr...
Thüringen-CIO Hartmut Schubert und Wirtschaftsstaatssekretärin Valentina Kerst informieren die Presse über die Ergebnisse des zweiten Digitalisierungskabinetts.
Brandenburg: Kabinett beschließt Digitalisierungsstrategie
[13.12.2018] Eine gesamtgesellschaftliche Digitalisierungsstrategie hat das brandenburgische Kabinett jetzt verabschiedet. Sie umfasst auch die Ergebnisse unterschiedlicher Beteiligungsverfahren rund um den Strategieentwicklungsprozess. mehr...
Brandenburg verabschiedet erste Digitalisierungsstrategie des Landes.
Baden-Württemberg: Normenkontrollrat übergibt ersten Bericht
[12.12.2018] Seinen ersten Empfehlungsbericht hat der Normenkontrollrat Baden-Württemberg der Landesregierung übergeben. Die Fachministerien werden die Vorschläge zum Bürokratieabbau nun prüfen. mehr...
Staatssekretär Florian Stegmann erhält den ersten Bericht des Normenkontrollrats Baden-Württemberg von der Vorsitzenden des Gremiums, Gisela Meister-Scheufelen.
Digital-Gipfel: Im Brutkasten der Innovation Bericht
[11.12.2018] Auf dem diesjährigen Digital-Gipfel der Bundesregierung ging es vor allem um das Thema Künstliche Intelligenz. Darüber hinaus wurde über das Prinzip Once Only 2.0 als konsequente Weiterentwicklung von Once Only und Portalverbund diskutiert. mehr...
Digital-Gipfel: Politprominenz in Nürnberg versammelt.
Niedersachsen: Digitalagentur gegründet
[7.12.2018] In Niedersachsen wird künftig eine Digitalagentur für Mittelstand und Handwerk online die verschiedenen Förderungs- sowie Unterstützungsangebote zu Fragen der Digitalisierung transparent machen und bündeln. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Politik:
Aktuelle Meldungen