Bundesverwaltung:
IT-Beschaffungsstrategie beschlossen


[20.12.2018] Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat gemeinsam mit allen Ressorts eine IT-Beschaffungsstrategie für die drei zentralen IT-Beschaffungsstellen der Bundesverwaltung entwickelt.

Die Bundesverwaltung kauft jährlich Hardware, Software und IT-Dienstleistungen im Wert von mehr als 800 Millionen Euro ein. Das berichtet das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) auf dem Portal verwaltung-innovativ. Laut der Mitteilung soll dieser Einkauf künftig stärker strategisch gesteuert und an wichtigen politischen Zielen ausgerichtet werden. Der IT-Bedarf der Bundesverwaltung werde in großem Umfang über drei zentrale Stellen gedeckt: die Zentralstelle für IT-Beschaffung im Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern (ZIB), das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) und die BWI GmbH. Diese Stellen sollen neben Bedarfsdeckung, Rechtskonformität und Wirtschaftlichkeit auch die Ziele IT-Sicherheit, Datenschutz, Barrierefreiheit, Nachhaltigkeit sowie Wettbewerbs- und Innovationsförderung im Einkauf berücksichtigen. Dazu habe das BMI gemeinsam mit allen Ressorts die IT-Beschaffungsstrategie für die drei zentralen IT-Beschaffungsstellen entwickelt, die ab 2019 verbindlich anzuwenden sei. (ve)

http://www.verwaltung-innovativ.de

Stichwörter: E-Procurement, Beschaffung, Bundesverwaltung, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI), ZIB, ITZBund, BWI



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Procurement
Berlin: Entwurf für Änderung des Vergabegesetzes
[5.12.2019] Durch eine grundlegende Überarbeitung soll das Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz fairer, ökologischer und wirtschaftsfreundlicher werden. Ein entsprechender Entwurf geht jetzt dem Rat der Bürgermeister zur Stellungnahme zu. mehr...
E-Rech-VO: Einfache PDF-Rechnung reicht nicht
[27.11.2019] Öffentliche Auftraggeber müssen ab heute bereit sein für den elektronischen Rechnungsempfang. Der Verband elektronische Rechnung befürchtet, dass rechtliche und technische Individuallösungen viele Lieferanten abschrecken werden. mehr...
Öffentliche Auftraggeber müssen jetzt bereit sein für den elektronischen Rechnungsempfang.
Vergabestatistik: Gesetzentwurf mit Rahmenbedingungen
[31.10.2019] Im kommenden Jahr soll die bundesweite Vergabestatistik eingeführt werden. In einem Gesetzentwurf legt die Bundesregierung Regelungen vor, sodass das Statistische Bundesamt mit der Erfassung, Aufbereitung, Auswertung und Bereitstellung der Daten beginnen kann. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Vergabe wird komplett digital
[9.10.2019] In Mecklenburg-Vorpommern werden Vergabeverfahren ab 2020 komplett digital ablaufen. Die Hochbau- und Liegenschaftsverwaltung vertraut dafür auf die Plattform von RIB. mehr...
Bund: Digitale Souveränität stärken
[23.9.2019] Die digitale Souveränität der öffentlichen Verwaltung wird zum Schwerpunktthema des Bundesinnenministeriums. Das Ziel: Abhängigkeiten von einzelnen IT-Anbietern in der Bundesverwaltung sollen reduziert werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Procurement:
Aktuelle Meldungen