Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > 15. Geburtstag

PAULA:
15. Geburtstag


[10.1.2019] Das 15-jährige Auftragsjubiläum hat jetzt das Thüringer IT-System der Agrar- und Regionalförderung, PAULA, gefeiert.

15 Jahre PAULA: Auftragsjubiläum für Thüringer IT-System der Agrar- und Regionalförderung. Das Unternehmen IBYKUS bietet dem Land Thüringen mit PAULA ein hochkomplexes IT-System für die Agrarflächenförderung und die Förderung des ländlichen Raumes. In diesen Tagen feiert der Projektauftrag 15-jähriges Jubiläum. Wie der IT-Dienstleister mitteilt, kommt die Plattform für Förderanwendungen in den Bereichen Umwelt und Landwirtschaft immer dann zum Einsatz, wenn es um die Verwaltung und Berechnung von Anträgen im Rahmen des Integrierten Verwaltungs- und Kontrollsystems (InVeKoS) sowie von Agrarumweltmaßnahmen oder Maßnahmen zur Entwicklung des ländlichen Raums geht.
Die Inhalte seien im Laufe der Jahre kontinuierlich an die sich verändernden Anforderungen angepasst worden. Die Antragsbearbeitung umfasse inzwischen mehrere Fachverfahren, Anträge werden georäumlich gestellt, kontrolliert und beschieden und Bescheide den Antragstellern online zur Verfügung gestellt. Bei den Kontrollen kämen heute Technologien wie GPS und Fernerkundung oder Satellitenbilder zum Einsatz.
„Als IT-Dienstleister sind wir optimistisch, die erfolgreiche Zusammenarbeit auch über die aktuelle Förderperiode (wir berichteten) hinaus mit dem Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft fortzusetzen“, sagte IBYKUS-Bereichsleiterin Kathrin Hörr am Rande des Jubiläumstreffens. (ba)

www.ibykus.de

Stichwörter: Panorama, Thüringen, Ibykus, PAULA

Bildquelle: IBYKUS AG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Studie: E-Government kaum vorangekommen
[12.3.2019] Das Kompetenzzentrum Öffentliche IT hat erneut Stand und Entwicklung der Digitalisierung in Deutschland auf regionaler Ebene untersucht. Ein Ergebnis: Die Steigerung des Angebots an Online-Verwaltungsdienstleistungen ist gering. mehr...
ÖFIT hat Stand und Entwicklung der Digitalisierung in Deutschland auf regionaler Ebene untersucht.
Berlin: Name für Chatbot gesucht
[27.2.2019] Der Berliner Innensenat hat die Bürger eingeladen, sich an der Namensgebung für den virtuellen Bürger-Service-Assistenten zu beteiligen. mehr...
Hamburg: 13 Millionen Anrufe in zehn Jahren
[20.2.2019] Seit dem Jahr 2009 können die Bürger in Hamburg die Behördennummer 115 wählen, um Auskunft rund um Verwaltungsservices zu erhalten. 13 Millionen Anrufe hat der Telefonische HamburgService seitdem angenommen. mehr...
Künstliche Intelligenz: Neue Plattform für Europa
[11.2.2019] Eine offene und kollaborative Plattform soll künftig potenzielle Nutzer der künstlichen Intelligenz (KI) in Europa unterstützen. Gefördert von der Europäischen Kommission soll die Plattform im Laufe dieses Jahres eingerichtet werden. mehr...
Schleswig-Holstein: Initiative gegen Amtsdeutsch
[8.2.2019] Eine Initiative zur verständlichen Behördensprache hat die Staatskanzlei Schleswig-Holstein angekündigt. Mit einem entsprechenden Projektauftrag soll die Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung betraut werden. mehr...