Niedersachsen:
Kommission Moderne Verwaltung


[17.1.2019] Niedersachsen richtet eine Regierungskommission „Moderne Verwaltung für ein modernes Niedersachsen“ ein. Sie soll Organisation und Abläufe in der Verwaltung untersuchen und herausarbeiten, wie beispielsweise die Digitalisierung effizientere Abläufe schaffen könnte.

Die niedersächsische Landesregierung hat jetzt, wie im Koalitionsvertrag vorgesehen, die Einrichtung der Regierungskommission „Moderne Verwaltung für ein modernes Niedersachsen“ beschlossen. Wie die Landesregierung mitteilt, soll die Kommission unter anderem Organisationen und Abläufe in der Verwaltung prüfen. Auch soll sie die Möglichkeiten untersuchen, die sich hier aus der Digitalisierung ergeben. Ziel sei eine leistungsfähige und bürgerfreundliche Verwaltung, ein Schwerpunkt die effiziente Abwicklung großer Infrastrukturvorhaben. Die Regierungskommission erhält laut dem vorliegenden Beschluss unter anderem den Auftrag, „unter Berücksichtigung der Erfordernisse und Chancen digitalisierter Verwaltung, die Nutzung digitalisierter Geschäftsprozesse sowie deren Auswirkungen auf die Verwaltungsorganisation und Arbeitsmodelle einzubeziehen“. Verwaltungsstrukturen sollen prozessorientiert auf die Digitalisierung aller Arbeitsbereiche ausgerichtet und neue Arbeitsmodelle ermöglicht werden. In die Strukturüberlegungen sollen auch vorliegende Ergebnisse des IT-Planungsrats und des Masterplans Digitalisierung einfließen. Die Regierungskommission konzentriert sich laut dem vorliegenden Beschluss auf die staatliche Reorganisation beziehungsweise die Reform der Landesverwaltung. Kommunale Modellversuche zur Aufgabenverlagerung und digitalen Vernetzung sowie die Maßnahmen zur Digitalisierung begleite sie lediglich inhaltlich. Ende 2019 soll die Kommission einen ersten Orientierungsbericht an das Kabinett übermitteln, in dem Leitlinien und Ergebnisoptionen sowie ergänzender Klärungsbedarf dargestellt werden. Auf dieser Basis soll sie dann bis Ende Juni 2020 einen Abschlussbericht mit einer Zeit-Maßnahmen-Planung zur Umsetzung der Vorschläge vorlegen. (ve)

http://www.niedersachsen.de

Stichwörter: Politik, Niedersachsen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Thüringen: Stockt E-Government?
[16.4.2019] Die elektronischen Bezahlmöglichkeiten für Verwaltungsdienste werden in Thüringen nur verhalten genutzt. Auch die Servicekonten für Bürger lassen auf sich warten. Der zentrale Formularservice hingegen wird gut angenommen und soll jetzt neu gestaltet werden. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Lenkungsausschuss für E-Government
[15.4.2019] Für eine verstärkte Kooperation bei der Verwaltungsdigitalisierung in Mecklenburg-Vorpommern sorgt künftig ein Lenkungsausschuss, bestehend aus Vertretern der Landesregierung, Kommunen und kommunalen Spitzenverbände. mehr...
Im Lenkungsausschuss Kooperatives E-Government arbeitet die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns mit Vertretern der Kommunen zusammen.
Studie: Deutschland in den Top 10
[15.4.2019] Laut Cisco Digital Readiness Index gehört Deutschland international zur Spitzengruppe, ist in der Umsetzung aber zu zögerlich. Zwischen den Bundesländern zeigen sich deutliche Unterschiede. Und die tatsächlichen Voraussetzungen sind viel besser als die Wahrnehmung. mehr...
Cisco Digital Readiness Index zeigt Unterschiede im digitalen Reifegrad zwischen den Bundesländern.
Umfrage: Digitalpakt Gesundheit gewünscht
[12.4.2019] Gesundheit ist der zweitwichtigste Bereich, für den sich die Bevölkerung mehr Online-Services und Vernetzung wünscht. 39 Prozent der Bürger meinen, dass das Gesundheitswesen bei der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung Vorrang haben sollte. Das hat Sopra Steria in einer Umfrage herausgefunden. mehr...
Bevölkerung wünscht sich mehr Online-Service im Gesundheitswesen.
Nordrhein-Westfalen: Digitalstrategie vorgestellt
[11.4.2019] Nordrhein-Westfalens Landesregierung hat jetzt die Digitalstrategie vorgestellt. Sie war in gut einem Jahr ressortübergreifend und unter umfangreicher Öffentlichkeitsbeteiligung entwickelt worden. mehr...
NRW: Landesregierung stellt dem Landtag die nach umfangreicher Öffentlichkeitsbeteiligung entwickelte Digitalstrategie vor.