Thüringen:
Sicher identifizieren mit Verimi


[23.1.2019] Für einen sicheren Zugang zu den E-Government-Angeboten des Freistaats Thüringen sorgt künftig Verimi. In einem ersten Schritt wird Verimi an das zentrale E-Government-Portal des Landes und das Antragsmanagement-System ThAVEL angebunden.

Verimi sorgt künftig für sicheren Zugang zu E-Government-Angeboten des Freistaats Thüringen. Der Freistaat Thüringen nutzt als erstes Bundesland den Verimi-Log-in für das neu entstehende E-Government-Portal des Landes. Die entsprechenden Verträge wurden am Montag (21. Januar 2019) unterzeichnet. Mit der europäischen, branchenübergreifenden Identitäts- und Vertrauensplattform Verimi wird für die Bürger nach Angaben des Finanzministeriums der unkomplizierte und sichere Zugang zu Online-Verwaltungsangeboten ermöglicht.
Finanzstaatssekretär und Thüringen-CIO Hartmut Schubert sagt: „Mit dem Einsatz von Verimi für die Thüringer Verwaltung erhoffen wir uns eine größere Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürger bei der Nutzung elektronischer Verwaltungsleistungen. Wer eine sichere Verimi-Identität hat, muss sich keinen gesonderten Zugang zur Thüringer Verwaltung zulegen, sondern kann genauso bequem, wie er sich beispielsweise bei seiner Bank anmeldet, auch mit uns interagieren. Dies bringt für die Bürgerinnen und Bürger einen erheblichen Vorteil im Hinblick auf die Nutzerfreundlichkeit und für uns eine stärkere Nutzung der Online-Angebote.“ Roland Adrian, Mitglied der Verimi-Geschäftsführung, ergänzt: „Wir freuen uns, gemeinsam mit Thüringen einen großen Schritt in Richtung E-Government zu gehen und den Menschen einen sicheren und einfachen Weg zur Identifikation und Anmeldung in der Verwaltung zu ermöglichen. Kooperationen mit weiteren Bundesländern werden folgen.“
Wie in der Pressemeldung des Ministeriums weiter zu lesen ist, wird Verimi als interoperable und offene ID-Komponente implementiert. Verimi verifiziere die persönlichen Daten der Bürger und stelle diese erstmalig gemäß eIDAS-Level „Substanziell“ für digitale Verwaltungsleistungen zur Verfügung. In einem ersten Schritt werde Verimi an das zentrale E-Government-Portal des Landes und an das Antragsmanagement-System ThAVEL angebunden. (ba)

http://www.thueringen.de
http://verimi.de

Stichwörter: Digitale Identität, Thüringen, Verimi, eID, Servicekonto, OZG

Bildquelle: Thüringer Finanzministerium

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Digitale Identität
Bundesdruckerei: Studie zur eIDAS-Verordnung
[20.6.2019] Herausforderungen bei der Umsetzung der eIDAS-Verordnung in Deutschland hat die Bundesdruckerei in einer Studie untersucht. Drei Schritte empfiehlt sie, um die Vertrauensdienste hierzulande zu stärken. mehr...
eID: Ausweisen bald auch mit iPhone
[19.6.2019] Die AusweisApp2 soll im Herbst 2019 aufs iPhone kommen. Grund ist die weitere Öffnung der NFC-Schnittstelle mit iOS 13. mehr...
HS Harz: EU-Bürger-Terminal gestartet
[28.5.2019] Mit EU-Bürger-Terminals aus dem Projekt StudIES+ kann das Online-Ausweisen EU-weit in Hochschulen erlebbar gemacht werden. Jetzt ging das erste Terminal in der Hochschule Harz in Betrieb. mehr...
Erstes EU-Bürger-Terminal für Studenten geht an der Hochschule Harz in Betrieb.
Bundesrat: eID-Karte für EU-Bürger kommt
[20.5.2019] Nach dem Bundestag hat nun auch der Bundesrat der Einführung einer eID-Karte zugestimmt, mit der deutsche Staatsangehörige im europäischen Ausland ihre Identität gegenüber deutschen Behörden übermitteln können. mehr...
Sachsen-Anhalt: Dataport übernimmt IT-Betrieb für die Polizei
[17.4.2019] Den IT-Betrieb für rund 7.000 Endgeräte der Landespolizei Sachsen-Anhalt hat Dataport übernommen. Zudem zeichnet der IT-Dienstleister für die Migration auf Windows 10 sowie die Überführung polizeilicher Fachverfahren in sein Rechenzentrum verantwortlich. mehr...
Dataport übernimmt den IT-Betrieb für die Landespolizei Sachsen-Anhalt.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Digitale Identität:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen