Thüringen:
Sicher identifizieren mit Verimi


[23.1.2019] Für einen sicheren Zugang zu den E-Government-Angeboten des Freistaats Thüringen sorgt künftig Verimi. In einem ersten Schritt wird Verimi an das zentrale E-Government-Portal des Landes und das Antragsmanagement-System ThAVEL angebunden.

Verimi sorgt künftig für sicheren Zugang zu E-Government-Angeboten des Freistaats Thüringen. Der Freistaat Thüringen nutzt als erstes Bundesland den Verimi-Log-in für das neu entstehende E-Government-Portal des Landes. Die entsprechenden Verträge wurden am Montag (21. Januar 2019) unterzeichnet. Mit der europäischen, branchenübergreifenden Identitäts- und Vertrauensplattform Verimi wird für die Bürger nach Angaben des Finanzministeriums der unkomplizierte und sichere Zugang zu Online-Verwaltungsangeboten ermöglicht.
Finanzstaatssekretär und Thüringen-CIO Hartmut Schubert sagt: „Mit dem Einsatz von Verimi für die Thüringer Verwaltung erhoffen wir uns eine größere Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürger bei der Nutzung elektronischer Verwaltungsleistungen. Wer eine sichere Verimi-Identität hat, muss sich keinen gesonderten Zugang zur Thüringer Verwaltung zulegen, sondern kann genauso bequem, wie er sich beispielsweise bei seiner Bank anmeldet, auch mit uns interagieren. Dies bringt für die Bürgerinnen und Bürger einen erheblichen Vorteil im Hinblick auf die Nutzerfreundlichkeit und für uns eine stärkere Nutzung der Online-Angebote.“ Roland Adrian, Mitglied der Verimi-Geschäftsführung, ergänzt: „Wir freuen uns, gemeinsam mit Thüringen einen großen Schritt in Richtung E-Government zu gehen und den Menschen einen sicheren und einfachen Weg zur Identifikation und Anmeldung in der Verwaltung zu ermöglichen. Kooperationen mit weiteren Bundesländern werden folgen.“
Wie in der Pressemeldung des Ministeriums weiter zu lesen ist, wird Verimi als interoperable und offene ID-Komponente implementiert. Verimi verifiziere die persönlichen Daten der Bürger und stelle diese erstmalig gemäß eIDAS-Level „Substanziell“ für digitale Verwaltungsleistungen zur Verfügung. In einem ersten Schritt werde Verimi an das zentrale E-Government-Portal des Landes und an das Antragsmanagement-System ThAVEL angebunden. (ba)

www.thueringen.de
verimi.de

Stichwörter: Digitale Identität, Thüringen, Verimi, eID, Servicekonto, OZG

Bildquelle: Thüringer Finanzministerium

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Digitale Identität
EU-Kommission: Berechtigungszertifikat für deutsche eID-Funktion
[7.2.2019] Ein Berechtigungszertifikat für die deutsche eID-Funktion hat jetzt das Bundesverwaltungsamt an die Europäische Kommission überreicht. Die deutsche eID kann somit an den Authentifizierungsdienst der EU-Institutionen angebunden werden. mehr...
BVA-Vizepräsidentin Silvia Bechtold überreicht das Berechtigungszertifikat für die deutsche eID-Funktion an die DIGIT-Generaldirektorin Gertrud Ingestad (l.).
eID: Digitales Ich ausweisen Bericht
[8.1.2019] Durch technologischen Fortschritt und gesetzliche Vorgaben wachsen die Anforderungen im Umgang mit digitalen Identitäten. Auch steigt mit der zunehmenden Heterogenität von eIDs die Bedeutung von Identitätsmanagement-Systemen und ihrer interoperablen Gestaltung. mehr...
Sichere eID ist entscheidend für E-Government.
Bund: eID-Karte wird eingeführt
[21.12.2018] Künftig sollen auch Bürger der EU und deutsche Staatsangehörige, die im Ausland leben, die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises nutzen können. Das hat das Bundeskabinett nun beschlossen. mehr...
Thüringen: Bürgerkonto als Life-Chain
[14.12.2018] Ihr Projekt Life-Chain-Bürgerkonto haben jetzt der Freistaat Thüringen und die Bundesdruckerei vorgestellt. Dieses setzt das Once-Only-Prinzip um und basiert auf einer Blockchain-inspirierten Technologie. Und: Bürger behalten dabei die volle Souveränität über ihre Daten. mehr...
Bundesdruckerei / Governikus: Alternative AusweisIDent
[21.11.2018] AusweisIDent, ein Gemeinschaftsprojekt von Bundesdruckerei und Governikus, soll es den Anbietern von Online-Services erleichtern, die Nutzung der eID-Funktion des Personalausweises in ihr Web-Angebot einzubinden. mehr...